< Fachtagung des Instituts für Lehrerfortbildung Essen-Werden
19.12.2018 11:11 Alter: 32 Tage

Besuch des Ortsordinarus beim Institut für Lehrerfortbildung


Bischof Overbeck

Am 29. Oktober 2018 besuchte Bischof Franz-Josef Overbeck das Institut, zu dem er – wie er in seiner Begrüßungsrede betonte – gleich in einer doppelten Beziehung steht. Zum einen repräsentiert er einen der fünf katholischen Träger des IfL in NRW – neben den Erzbistümern Paderborn und Köln sind dies die Bistümer Münster, Aachen und eben auch Essen. Zum anderen ist er als Bischof des „Belegenheitsbistums“ zugleich der Vermieter und „Hausherr“ des Institutes, das nun schon fast zwei Jahre wieder in der Stätte seiner Gründung im Jahre 1970 weilt. Die Rede ist vom Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden, in dem das Ifl in eigenen Räumlichkeiten seinen Verwaltungssitz hat.

An eine gemeinsame Eucharistiefeier in der dortigen Seminarkirche schloss sich der Austausch mit den Dozentinnen und Dozenten, der Leitung und der Geschäftsführung wie mit den Mitarbeiterinnen der Verwaltung an. Im eher informellen Rahmen gelang der Dialog zwischen „Mieter“ und „Vermieter“ …