Kursangebote
Kursangebote >> >> Rita Müller-Fieberg



Dr. Rita Müller-Fieberg

Email:r.mueller-fieberg@ifl-fortbildung.de




Arbeitsgebiete:

Biblische Theologie und ihre Didaktik (Schwerpunkt: Neues Testament) sowie Religionspädagogik.


Dr. theol. Rita Müller-Fieberg, geb. 1968. Studium der Kath. Theologie, Romanistik (Französisch) und Germanistik (Sek. II/I) in Mainz, Toulouse und Bonn. Erstes und zweites Staatsexamen (1994/1996). Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Neues Testament an der Justus-Liebig-Universität Gießen (1998 bis 2004). Promotion im Fach Neutestamentliche Exegese an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit einer Arbeit zu Offb 21f in alttestamentlich-frühjüdischer Tradition und literarischer Rezeption (2003). Seit 2004 Lehrbeauftragte, seit 2014 Dozentin für Exegese des Neuen Testaments an der Philosophisch-Theologischen Hochschule SVD St. Augustin.





Veröffentlichungen (Stand: Januar 2019)

Aktuelle Kurse:

auf Warteliste

Kursnummer: 17221001-N

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Kath. Religionslehre

Modul 6: Lern- und Bildungsprozesse initiieren: Religionspädagogik und Fachdidaktik

Sa. 21.09.2019 10:00 - 16:00 Uhr

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Kath. Religionslehre

 

Seit Beginn 2017 bietet das Institut für Lehrerfortbildung (IfL) erneut einen Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Katholische Religionslehre nach § 29 LPO für die Sek I/II an. Die Teilnehmer/innen können sich dort in einer mit dem Schulalltag kompatiblen Studienform gemeinsam in einem festen Kursverbund auf die Prüfung vorbereiten und die Kompetenz zur Erteilung eines theologisch fundierten sowie didaktisch und methodisch versierten Religionsunterrichts erwerben. Das Studium besteht aus der Teilnahme an halbjährlichen Studienwochen und Studientagen (Samstage). Für die Teilnahme wird Sonderurlaub gewährt gemäß der Vereinbarung zwischen dem Land NRW und den (Erz-)Bistümern in NRW vom 22.1.1985 (BASS 20-53, Nr. 5), wenn sich die Bewerber/innen in einem unbefristeten Dienstverhältnis befinden. Reisekosten werden erstattet. Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.ifl-fortbildung.de (Weiterbildung). Für die Beratung steht die Kursleiterin gerne zur Verfügung (r.mueller-fieberg@ifl-fortbildung.de). 


fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat
bereits 2017 begonnen


Adressaten:

Katholische Religionslehrende Sek I und Sek II im unbefristeten Dienstverhältnis

Referent/in:

Dr. Christian Uhrig

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat
bereits 2017 begonnen

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:


Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 17221001-O

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Kath. Religionslehre

 

Mo. 11.11.2019, 10:00 Uhr - Sa. 16.11.2019, 13:00 Uhr

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Kath. Religionslehre

 

Seit Beginn 2017 bietet das Institut für Lehrerfortbildung (IfL) erneut einen Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Katholische Religionslehre nach § 29 LPO für die Sek I/II an. Die Teilnehmer/innen können sich dort in einer mit dem Schulalltag kompatiblen Studienform gemeinsam in einem festen Kursverbund auf die Prüfung vorbereiten und die Kompetenz zur Erteilung eines theologisch fundierten sowie didaktisch und methodisch versierten Religionsunterrichts erwerben. Das Studium besteht aus der Teilnahme an halbjährlichen Studienwochen und Studientagen (Samstage). Für die Teilnahme wird Sonderurlaub gewährt gemäß der Vereinbarung zwischen dem Land NRW und den (Erz-)Bistümern in NRW vom 22.1. 1985 (BASS 20-53, Nr. 5), wenn sich die Bewerber/innen in einem unbefristeten Dienstverhältnis befinden. Reisekosten werden erstattet. Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.ifl-fortbildung.de (Weiterbildung). Für die Beratung steht die Kursleiterin gerne zur Verfügung (r.mueller-fieberg@ifl-fortbildung.de). 


fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat
bereits 2017 begonnen


Adressaten:

Katholische Religionslehrende Sek I und Sek II im unbefristeten Dienstverhältnis

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
StD' Irmgard Alkemeier
PD Dr. Paul Platzbecker

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat
bereits 2017 begonnen

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:


Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 17221001-P

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Kath. Religionslehre

 

Sa. 18.01.2020 10:00 - 16:00 Uhr

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Kath. Religionslehre

 

Seit Beginn 2017 bietet das Institut für Lehrerfortbildung (IfL) erneut einen Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Katholische Religionslehre nach § 29 LPO für die Sek I/II an. Die Teilnehmer/innen können sich dort in einer mit dem Schulalltag kompatiblen Studienform gemeinsam in einem festen Kursverbund auf die Prüfung vorbereiten und die Kompetenz zur Erteilung eines theologisch fundierten sowie didaktisch und methodisch versierten Religionsunterrichts erwerben. Das Studium besteht aus der Teilnahme an halbjährlichen Studienwochen und Studientagen (Samstage). Für die Teilnahme wird Sonderurlaub gewährt gemäß der Vereinbarung zwischen dem Land NRW und den (Erz-)Bistümern in NRW vom 22.1. 1985 (BASS 20-53, Nr. 5), wenn sich die Bewerber/innen in einem unbefristeten Dienstverhältnis befinden. Reisekosten werden erstattet. Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.ifl-fortbildung.de (Weiterbildung). Für die Beratung steht die Kursleiterin gerne zur Verfügung (r.mueller-fieberg@ifl-fortbildung.de). 


fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat
bereits 2017 begonnen


Adressaten:

Katholische Religionslehrende Sek I und Sek II im unbefristeten Dienstverhältnis

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
PD Dr. Paul Platzbecker
Dr. Paul Rulands

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat
bereits 2017 begonnen

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:


Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan Kath. Religionsl. in der PS im Erz Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Termin, Thema und Ort der regionalen Nachmittagsveranstaltungen sind in der Abteilung Religionspädagogik des Erzbistums Köln zu erfragen. 


Anmeldung über Koop.-Partner: Andrea Gersch, EGV Köln (bzw. Schulreferenten) unter www.sementis.info


Adressaten:

Religionslehrer/innen an Grundschulen

Referent/in:

Moderator/innen

Anmeldung:

Andrea Gersch, Erzbistum Köln (bzw. Schulreferenten) unter www.sementis.info

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Termine können erfragt werden.

Tagungsort:

Verschiedene Häuser, oft in den Schulreferaten

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111109

Jahrestagung der Moderator/innen für Katholische Religionslehre (P) im Erz. Köln

 

Mo. 13.05.2019, 15:00 Uhr - Mi. 15.05.2019, 13:00 Uhr

Jahrestagung der Moderator/innen für Katholische Religionslehre (P) im Erz. Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Die Jahrestagung dient der eigenen theologisch-religionspädagogischen Fortbildung der Moderator/innen sowie der Entwicklung neuer Formate für Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan KR in der Primarstufe. Der Schwerpunkt wird auf der Thematik "Kunst im RU" liegen. 



Adressaten:

Moderator/innen für den Lehrplan Katholische Religionslehre Primarstufe im Erzbistum Köln

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch
Prof. Dr. Rita Burrichter

Anmeldung:

Andrea Gersch, Erzbistum Köln

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 13.05.2019, 15:00 Uhr - Mi. 15.05.2019, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111113

Nachgefragt: Berühmte biblische Gestalten neu entdeckt

 

Do. 23.05.2019, 15:30 Uhr - Fr. 24.05.2019, 17:00 Uhr

Nachgefragt: Berühmte biblische Gestalten neu entdeckt

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Die Beschäftigung mit den Figuren, die uns in biblischen Texten begegnen, hält viele Überraschungen bereit, stellt gängige Erwartungen oft auf den Kopf und wirft existentielle Fragen auf. Anhand exemplarischer biblischer Gestalten wird die Frage aufgeworfen, inwieweit das Lernen an Biographien im Religionsunterricht der Grundschule Hilfestellung und Impuls für die eigene Lebensgestaltung sein kann. 



Adressaten:

Absolventen der o.g. Zertifikatskurse und weitere Interessierte

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 23.05.2019, 15:30 Uhr - Fr. 24.05.2019, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19111114

Tiere im Religionsunterricht - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schö

 

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Tiere im Religionsunterricht - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schö

 

Dieses Thema mag auf den ersten Blick überraschen: Welche theologische, welche religionspädagogische Bedeutung hat es denn, sich mit den Tieren in der Bibel und darüber hinaus zu beschäftigen? Auf der Hand liegt, dass Tiere im Leben vieler Schüler/innen eine wichtige Rolle spielen und sich durch ihren Einbezug daher auch für den Religionsunterricht neue lebensrelevante Zugänge und Perspektiven eröffnen. Die Beschäftigung mit Tieren in der Bibel ermöglicht darüber hinaus aber auch oft einen ganz neuen Blick auf die Menschen selbst, auf das Verhältnis zu Gott und auf die Welt als Gottes eine Schöpfung. 



Adressaten:

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111119

Gemeinsame Jahrestagung der Fachleiter/innen für Kath. Religion

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht

Di. 25.06.2019, 15:00 Uhr - Do. 27.06.2019, 14:00 Uhr

Gemeinsame Jahrestagung der Fachleiter/innen für Kath. Religion

In Zusammenarbeit mit dem PTI Bonn 

Die jährliche Fachleitertagung greift aktuelle Themen aus Theologie und Religionspädagogik auf und reflektiert sie im Hinblick auf die Arbeitsfelder in Schule und Fachseminar. In diesem Jahr sollen Entwicklungsstand und Praxismodelle des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in NRW im Vordergrund stehen. 



Adressaten:

Fachleiter/innen des o.g. Tätigkeitsbereiches

Referent/in:

Sabine Konevic
Barbara Bader

Anmeldung:

über das PTI Bonn

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Di. 25.06.2019, 15:00 Uhr - Do. 27.06.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

PTI, Bonn-Bad Godesberg

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Der neue Kernlehrplan Katholische Religionslehre Sek I (G 9)

In Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen und (Erz-)Bistümer in NRW 

Es ist geplant, die Implementation des neuen Lehrplans Katholische Religionslehre für die Sekundarstufe I Gymnasium und Gesamtschule (G9) mit verschiedenen dezentralen Fortbildungen zu begleiten. Die Einladungen erfolgen durch die jeweils zuständigen Bezirksregierungen bzw. (Erz-)Bistümer. 


über Koop.-Partner, Bezirksregierungen und Diözesen in NRW


Adressaten:

eligionslehrer/innen an Gymnasien und Gesamtschulen

Referent/in:

verschiedene Referenten/innen

Anmeldung:

Bezirksregierungen und Diözesen in NRW

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

verschiedene Termine

Tagungsort:

verschiedene Tagungshäuser

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19111138

Texte aus dem Philipperbrief: Religionspäda. Impulse Ökumen. Bibelwoche 18/19

 

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Texte aus dem Philipperbrief: Religionspäda. Impulse Ökumen. Bibelwoche 18/19

 

Schon seit Jahren ist die Ökumenische Bibelwoche in vielen Gemeinden eine feste Institution. Ihre Impulse auch für den religionspädagogischen Kontext fruchtbar zu machen ist das Anliegen dieser Fortbildungsveranstaltung. Für das Jahr 2018/19 steht dabei mit dem Philipperbrief ein Paulusbrief im Fokus, der exemplarisch viele immer noch und wieder aktuelle Fragen des Christseins behandelt - mit Potential auch für den Religionsunterricht! 



Adressaten:

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111139

Pilgern - auf der Reise zu sich und zu Gott

Nachfolgeveranstaltung der Studienkurse Sek I/II (2004-2016)

Fr. 14.06.2019, 09:30 Uhr - Sa. 15.06.2019, 14:00 Uhr

Pilgern - auf der Reise zu sich und zu Gott

 

Die uralte, religionsübergreifend bekannte Tradition des Pilgerns ist schon länger wieder ganz modern. Wie auch immer das Ziel der Pilgerreise lauten mag - oft verbindet sich damit auch die Reise zu sich selbst. Wir werden uns selbst auf den Weg begeben und Tradition und Erfahrung für den Religionsunterricht fruchtbar machen. 



Adressaten:

Absolvent/innen der o.g. Kurse und weitere Interessierte

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Dr. Birgit Frese
Dr. Paul Rulands

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Fr. 14.06.2019, 09:30 Uhr - Sa. 15.06.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19111140

"Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde..."

 

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

"Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde..."

 

Die so genannte "Apokalyptik" hat als einflussreiche Geistesströmung des Frühjudentums auch das Gesicht des frühen Christentums entscheidend mitgeprägt. Entgegen der bestehenden Machtverhältnisse und Ohnmachtserfahrungen entwirft sie eine strikt theozentrische Perspektive geschichtstranszendenten Heils: Gott wird diese unsere Welt zu einer guten und gerechten Vollendung führen!
"Endzeiterwartungen" gibt es bis heute, und sie verbinden sich oft mit großen Ängsten. Denn anders als die frühjüdisch-christliche Apokalyptik beschränkt sich die heute in Film, Literatur und Kunst mannigfaltig in Erscheinung tretende "kupierte Apokalypse" zumeist auf Visionen des Untergangs. In diesem Spannungsfeld jüdisch-christlicher und moderner apokalyptischer Erwartungen bewegt sich auch die Rede von der "Apokalyptik" im Religionsunterricht - mit die Weltsicht der Schülerinnen und Schüler prägenden Konsequenzen! 



Adressaten:

abrufbar für Fachkonferenzen und andere Gruppierungen von Religionslehrer/innen

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19111141

Flucht und Migration als Thema des Religionsunterrichts

"Ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen." (Mt 25,35)

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Flucht und Migration als Thema des Religionsunterrichts

 

Flucht und Migration sind Themen, die in der Gegenwart eine besondere Herausforderung sowohl auf gesamtgesellschaftlicher Ebene als auch hinsichtlich des Anspruchs einer christlichen Ethik darstellen. Ihre Realität nehmen Schülerinnen und Schüler nicht nur durch die Medien wahr, sondern erleben sie bis in ihre Klassenzimmer hinein. Neben einer biblisch-theologischen Grundlegung werden Hilfen geboten, wie eine sensible unterrichtliche Thematisierung gelingen kann. Schwerpunkte können in vorheriger Absprache gesetzt werden. 



Adressaten:

Religionslehrer/innen der Sekundarstufen

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111155

Jahrestagung der Berufsschullehrer/innen

Jahrestagung der Berufsschullehrer/innen in den Kreisen Rhein-Sieg, Bonn und Euskirchen

Mi. 05.06.2019, 14:30 Uhr - Fr. 07.06.2019, 14:00 Uhr

Jahrestagung der Berufsschullehrer/innen

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Wohin geht unsere Welt? Im Dialog von Bibel und Naturwissenschaft werden wir uns dieser Frage auch mit Blick auf glaubenspraktische wie religionspädagogische Konsequenzen nähern. 



Adressaten:

Religionslehrer/innen an Berufskollegs

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Dr. Werner Bickel

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 05.06.2019, 14:30 Uhr - Fr. 07.06.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Salvatorianer-Kloster-Steinfeld, Kall-Steinfeld

Kursentgelt:

130,00 €  Kursentgelt wird vom Kooperationspartner mit ca. 60,00 € bezuschusst

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19130003

Fachtagung Katholische Fachschulen für Sozialpädagogik in NRW

Entwicklungsaufgabe Psychohygiene

Mo. 27.05.2019, 15:00 Uhr - Di. 28.05.2019, 14:00 Uhr

Fachtagung Katholische Fachschulen für Sozialpädagogik in NRW

In Zusammenarbeit mit der LAG Katholische Fachschulen NRW 

In Zeiten mit erhöhten beruflichen Anforderungen und Erwartungen ist es nicht allein für Lehrende der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik, besonders wichtig, achtsam zu sein hinsichtlich der eigenen Ressourcen und der psychischen Belastbarkeit, sondern auch zunehmend von Bedeutung für Studierende, die in dieser Schulform ausgebildet und in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern beruflich tätig sein wollen. Lehrende und Studierende sind hier gleichermaßen dazu aufgefordert, auf die eigene Psychohygiene zu achten und Handlungsstrategien zu entwickeln, die es ermöglichen, für lange Zeit und mit Freude im Berufsfeld aktiv sein zu können. 



Adressaten:

Lehrer/innen an Katholischen Fachschulen in NRW

Referent/in:

Prof. Dr. Johannes Jungbauer

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu QA:

3.5 Gesundheit und Bewegung

Termin:

Mo. 27.05.2019, 15:00 Uhr - Di. 28.05.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Franz-Hitze-Haus, Münster

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211101

Pädagogische Woche 2019 im Erzbistum Köln

"Gott Feiern in unselbstverständlichen Zeiten"

Di. 08.10.2019, 08:00 Uhr - Fr. 11.10.2019, 14:00 Uhr

Pädagogische Woche 2019 im Erzbistum Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Di: Tag der Lehrer/innen an Katholischen Freien Schulen
Mi: Tag der Religionslehrer/innen an Grund- und Förderschulen
Do: Tag der Religionslehrer/innen für die Sekundarstufen I und II
Fr: Tag der Bekenntnisschulen / Tag der Religionslehrer/innen an Berufskollegs

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte der Zeitschrift "Impulse" Heft 2/2019. 


Anmeldung über: EGV Köln, Hauptabteilung Schule/Hochschule, Abt. Schulische Religionspädagogik und Katholische Bekenntnisschulen, 50606 Köln


Adressaten:

Religionslehrende aller Schulformen im Erzbistum Köln; Lehrer/innen Kath. Freier Schulen; Interessierte

Referent/in:

Prof. Dr. Andreas Odenthal
u.a.

Anmeldung:

über EGV Köln, Hauptabteilung Schule/Hochschule, Abt. Schulische Religionspädagogik und Katholische Bekenntnisschulen, 50606 Köln

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Di, 08.10. bis Do, 10.10.2019, jeweils 10.00 - 16.00 Uhr
Fr, 11.10.2019, 10.00 - 14.00 Uhr
(gesonderte Zeiten am Freitag)

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelt:

0,00 €  Kursentgelt wird vom Kooperationspartner übernommen

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan Kath. Religionsl. in der PS im Erz Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Termin, Thema und Ort der regionalen Nachmittagsveranstaltungen zu aktuellen Fragestellungen und Unterrichtsprojekten im Kontext des Lehrplans sind in der Abteilung Religionspädagogik des Erzbistums Köln zu erfragen. 


Anmeldung über Koop.-Partner: Andrea Gersch, EGV Köln (bzw. Schulreferenten) unter www.sementis.info


Adressaten:

Religionslehrer/innen an Grundschulen

Referent/in:

Moderator/innen

Anmeldung:

Andrea Gersch, Erzbistum Köln (bzw. Schulreferenten) unter www.sementis.info

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Termine können erfragt oder auf www.sementis.info eingesehen werden.

Tagungsort:

Verschiedene Häuser

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211107

Maria im Religionsunterricht der Grundschule

Nachfolgeveranstaltung zu den Zertifikatskursen Primarstufe im Erzbistum Köln

Do. 28.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 29.11.2019, 17:00 Uhr

Maria im Religionsunterricht der Grundschule

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

"Er stürzt die Mächtigen vom Thron und erhöht die Niedrigen..." So singt in der lukanischen Kindheitsgeschichte das jüdische Mädchen Mirjam, das bis heute als Mutter Gottes verehrt wird. Neben einer biblischen Grundlegung will unsere Tagung wichtige Stationen auf dem Weg dieser bedeutenden Frau des Christentums durch die Theologie-, Liturgie- und Frömmigkeitsgeschichte beleuchten und im Rahmen der religionspädagogischen Umsetzung Zugänge zu Maria für Grundschulkinder aufzeigen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Absolventen der o.g. Zertifikatskurse und weitere Interessierte

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch

Zuordnung zu QA:

2U: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 28.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 29.11.2019, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211109

Tiere im Religionsunterricht - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schö

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Tiere im Religionsunterricht - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schö

 

Dieses Thema mag auf den ersten Blick überraschen: Welche theologische, welche religionspädagogische Bedeutung hat es denn, sich mit den Tieren in der Bibel und darüber hinaus zu beschäftigen? Auf der Hand liegt, dass Tiere im Leben vieler Schüler/innen eine wichtige Rolle spielen und sich durch ihren Einbezug daher auch für den Religionsunterricht neue lebensrelevante Zugänge und Perspektiven eröffnen. Die Beschäftigung mit Tieren in der Bibel ermöglicht darüber hinaus aber auch oft einen ganz neuen Blick auf die Menschen selbst, auf das Verhältnis zu Gott und auf die Welt als Gottes eine Schöpfung. 



Adressaten:

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211110

Jahrestagung der Fachleiter/innen für Kath. Religionslehre (P, Sek I, F)

Zentrale Themen des Religionsunterrichtes im Querschnitt

Mo. 25.11.2019, 09:30 Uhr - Mi. 27.11.2019, 14:00 Uhr

Jahrestagung der Fachleiter/innen für Kath. Religionslehre (P, Sek I, F)

 

Auf vielfachen Wunsch soll die Jahrestagung der Vertiefung von in den letzten Jahren behandelten Themenbereichen dienen (Inklusiver Religionsunterricht, Digitalisierung u.a.). 


>> Anmeldung


Adressaten:

Fachleiter/innen Katholische Religionslehre P, S1, F

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Christiane Weiser

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 25.11.2019, 09:30 Uhr - Mi. 27.11.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

3

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211111

Texte aus dem Buch Deuteronomium: Religionspädagogische Impulse zur Ökumenischen

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Texte aus dem Buch Deuteronomium: Religionspädagogische Impulse zur Ökumenischen

 

Schon seit Jahren ist die Ökumenische Bibelwoche in vielen Gemeinden eine feste Institution. Ihre Impulse auch für den religionspädagogischen Kontext fruchtbar zu machen ist das Anliegen dieser Fortbildungsveranstaltung. Für das Jahr 2019/20 steht dabei mit dem Deuteronomium ein Buch der Tora im Vordergrund, das angesichts so zentraler Texte wie dem Schma Israel und dem Dekalog, aber auch mit der Figur des Mose große Chancen für den Religionsunterricht birgt. 



Adressaten:

Religionslehrende der Sekundarstufe I und II und Berufskollegs

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211112

Interreligiöse Kompetenz und Integration in einer sich wandelnden Gesellschaft

Fortbildungsveranstaltung für Schulleitungen, Lehrer/innen sowie schulische Sozialarbeiter/innen in Nordrhein-Westfalen

Mo. 18.11.2019, 10:30 Uhr - Di. 19.11.2019, 15:30 Uhr

Interreligiöse Kompetenz und Integration in einer sich wandelnden Gesellschaft

In Zusammenarbeit mit Erzbistum Köln 

Die Situation an vielen Schulen spiegelt - gerade auch im aktuellen Kontext der Zuwanderung von Geflüchteten - die multikulturelle und multireligiöse Gesellschaft wider. Schüler/innen unterschiedlicher kultureller Herkunft und religiöser Beheimatung besuchen eine Klasse und begegnen sich täglich. Schule ist in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend zu einem Ort der Begegnung mit dem Anderen geworden. Diese Begegnungen können bereichern, aber auch zu Missverständnissen, Konflikten und Auseinandersetzungen führen. Damit Schule zu einem positiven Lernort im interreligiösen Kontext werden kann, sind interreligiöse Kompetenzen gefordert. Ziel dieses zweiteiligen Seminars ist, theoretische Hintergründe und praxisorientierte Wege im Umgang mit Multikulturalität und Multireligiosität in der Grundschule aufzuzeigen. In den beiden Seminareinheiten sollen Wissens- und Handlungskompetenzen vermittelt werden.

Eine Anmeldung ist nur zu beiden Seminareinheiten möglich. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen, Lehrer/innen sowie schulische Sozialarbeiter/innen in Nordrhein-Westfalen

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Prof. Dr. Thomas Lemmen
Melanie Miehl
Prof. Dr. Patrik Höring
Meike Nadar
Prof. Dr. Josef Freise

Zuordnung zu QA:

3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit

Termin:

Mo., 18.11., 10:30 Uhr - Di., 19.11.2019, 15:30 Uhr
Zweiter Teil im 1. Halbjahr 2020:
Di., 17.03, 10:30 Uhr - Mi., 18.03.2020, 15:30 Uhr

Tagungsort:

Katholisch Soziales Institut

Kursentgelt:

180,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211117

"Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde..."

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

"Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde..."

 

Die so genannte "Apokalyptik" hat als einflussreiche Geistesströmung des Frühjudentums auch das Gesicht des frühen Christentums entscheidend mitgeprägt. Entgegen der bestehenden Machtverhältnisse und Ohnmachtserfahrungen entwirft sie eine strikt theozentrische Perspektive geschichtstranszendenten Heils: Gott wird diese unsere Welt zu einer guten und gerechten Vollendung führen!
"Endzeiterwartungen" gibt es bis heute, und sie verbinden sich oft mit großen Ängsten. Denn anders als die frühjüdisch-christliche Apokalyptik beschränkt sich die heute in Film, Literatur und Kunst mannigfaltig in Erscheinung tretende "kupierte Apokalypse" zumeist auf Visionen des Untergangs. In diesem Spannungsfeld jüdisch-christlicher und moderner apokalyptischer Erwartungen bewegt sich auch die Rede von der "Apokalyptik" im Religionsunterricht - mit die Weltsicht der Schülerinnen und Schüler prägenden Konsequenzen! 



Adressaten:

abrufbar für Fachkonferenzen und andere Gruppierungen von Religionslehrer/innen

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211119

Flucht und Migration als Thema des Religionsunterrichts

"Ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen." (Mt 25,35)

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Flucht und Migration als Thema des Religionsunterrichts

 

Flucht und Migration sind Themen, die in der Gegenwart eine besondere Herausforderung sowohl auf gesamtgesellschaftlicher als auch hinsichtlich des Anspruchs einer christlichen Ethik darstellen. Ihre Realität nehmen Schüler/innen nicht nur durch die Medien wahr, sondern erleben sie bis in ihre Klassenzimmer hinein. Neben einer biblisch-theologischen Grundlegung werden Hilfen geboten, wie eine sensible unterrichtliche Thematisierung gelingen kann. Schwerpunkte können in vorheriger Absprache gesetzt werden. 



Adressaten:

Religionslehrer/innen der Sekundarstufen

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Der neue Kernlehrplan Katholische Religionslehre Sek I (G 9)

In Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen und (Erz-)Bistümer in NRW 

Es ist geplant, die Implementation des neuen Lehrplans Katholische Religionslehre für die Sekundarstufe I Gymnasium und Gesamtschule (G9) mit verschiedenen dezentralen Fortbildungen zu begleiten. Die Einladungen erfolgen durch die jeweils zuständigen Bezirksregierungen bzw. (Erz-)Bistümer. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Religionslehrer/innen an Gymnasien und Gesamtschulen

Referent/in:

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

verschiedene Termine im Herbst 2019,
jeweils 12.30 bis 16.00 Uhr

Tagungsort:

Kursentgelt:

kein Kursentgelt;€  um einen Beitrag wird bei der Veranstaltung gebeten

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 19211127

Theodizee - die Frage nach Gott im Leid.

Jahrestagung Haupt-, Real-, und Sekundarschulen im Erzbistum Paderborn

Mo. 02.12.2019, 09:30 Uhr - Di. 03.12.2019, 18:00 Uhr

Theodizee - die Frage nach Gott im Leid.

In Zusammenarbeit mit dem IRuM Paderborn 

Die Frage, warum ein guter und allmächtiger Gott so viel Leid und Übel in der Welt zulässt, beschäftigt die Menschheit schon seit altersher. Die diesjährige Tagung möchte dazu zum einen biblische und systematische Aspekte thematisieren und zum anderen Anregungen für den Umgang mit diesem Thema im Religionsunterricht geben 


Anmeldung über Frau Risse, Tel.: 05251/1251343 oder per E-Mail: lehrerfortbildung@erzbistum-paderborn.de


Adressaten:

Lehrkräfte der Haupt-, Real- und Sekundarschulen des Erzbistums Paderborn

Referent/in:

Alexander Schmidt
Dr. Rita Müller-Fieberg
Prof. Dr. Klaus von Stosch

Anmeldung:

über Frau Risse, Tel.: 05251/1251343 oder per E-Mail: lehrerfortbildung@erzbistum-paderborn.de

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Mo. 02.12.2019, 09:30 Uhr - Di. 03.12.2019, 18:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie, Schwerte

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211128

Arbeiten mit der Bibel im RU - Methoden und Impulse

Nachfolgeveranstaltung Zertifikatskurs Sek I Aachen-Köln 2017-18

Do. 07.11.2019, 09:30 Uhr - Fr. 08.11.2019, 14:00 Uhr

Arbeiten mit der Bibel im RU - Methoden und Impulse

 

Das Arbeiten mit konkreten Texten aus der Bibel, der Ur-Kunde des Glaubens, ist sicherlich einer der wichtigsten Bausteine eines guten Religionsunterrichtes. Dazu gehört auch, diese Texte ansprechend und methodisch-didaktisch gut aufbereitet präsentieren zu können. Die Nachfolgeveranstaltung des Zertifikatskurses Sek I (Aachen-Köln) möchte hierzu anhand von konkreten Bibeltexten anregende Methoden und Impulse für die Arbeit mit der Bibel vorstellen und praktisch erproben. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Absolvent/innen des Zertifikatskurses Sek I Aachen-Köln 2017-18

Referent/in:

Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre
Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Do. 07.11.2019, 09:30 Uhr - Fr. 08.11.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211139

29. Arbeitstreffen des AK GOST (Religionsunterricht am beruflichen Gymnasium)

13.2: Christliche Hoffnung und Vollendung der Welt

Mo. 30.09.2019 15:00 - 21:00 Uhr

29. Arbeitstreffen des AK GOST (Religionsunterricht am beruflichen Gymnasium)

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Essen
 

Der AK GOST ist ein offenes Treffen für alle Religionslehrer/innen, die im beruflichen Gymnasium eingesetzt sind oder sich für deren Themen interessieren. Die inhaltliche Gestaltung orientiert sich an den Lehrplänen für das berufliche Gymnasium und an den Vorgaben für die Abiturprüfungen. Im Zentrum der Arbeit stehen diesmal zentrale Aspekte zum Thema "Christliche Hoffnung und Vollendung der Welt" (vgl. Jgst. 13.2). Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen, sie bereichern die gemeinsame Arbeit. 


Anmeldung über Andreas Hegger, BBA Duisburg


Adressaten:

Religionslehrende (Bistum Essen) im beruflichen Gymnasium

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Eberhard Streier
Andreas Hegger

Anmeldung:

über Andreas Hegger, BBA Duisburg

Zuordnung zu QA:

2U: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 30.09.2019 15:00 - 21:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelt:

15,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211140

Interkulturelle Kompetenz: Chancen und Herausforderungen für den RU des BKs

Jahrestagung

Do. 14.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 15.11.2019, 16:00 Uhr

Interkulturelle Kompetenz: Chancen und Herausforderungen für den RU des BKs

In Zusammenarbeit mit dem GV Essen und VKR Essen 

Die Heterogenität der Schülerschaft erfordert auch im Religionsunterricht an Berufskollegs ein hohes Maß an interreligiöser bzw. interkultureller Sensibilität und Kompetenz. Mit dem Blick auf Herausforderungen und Konfliktpotentiale ebenso wie auf die Chancen interkultureller Begegnung im Raum Schule sollen theoretische (theologische, gesellschaftspolitische) Fundamente gelegt und religionspädagogische Impulse angeboten werden. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Religionslehrende an Berufskollegs des Bistums Essen

Referent/in:

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 14.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 15.11.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19213106

Kultursensible Trauerbegleitung in der Schule

Ein Angebot für Lehrende der Primarstufe und Sekundarstufe I

Fr. 22.11.2019, 10:00 Uhr - Sa. 23.11.2019, 14:00 Uhr

Kultursensible Trauerbegleitung in der Schule

 

Verlust, Abschied, Tod und Trauer gehören zu unserem Leben. Wer als Lehrer/in arbeitet, kann im Lebensbereich "Schule" jederzeit mit Krankheits- und Sterbefällen von Schülern, Kollegen oder Eltern konfrontiert werden. Kinder und Jugendliche haben dabei ihre ganz eigene Art zu trauern.
Unsere Tagung möchte grundlegende Orientierung und konkrete Hilfestellungen bieten, wie Lehrer/innen in solchen Extremsituationen angemessen reagieren und Schüler/innen begleiten können. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei auch auf der achtsamen Wahrnehmung interkultureller und interreligiöser Aspekte liegen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrende aller Fächer und ggf. auch andere im System Schule Arbeitende (z.B. Sozialarbeiter)

Referent/in:

Stephanie Witt-Loers

Zuordnung zu QA:

3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit

Termin:

Fr. 22.11.2019, 10:00 Uhr - Sa. 23.11.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

115,00 €  

Fortbildungstage:

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19222004

Zertifikatskurs für das Fach Kath. Religionslehre Primarstufe 2019/2020

 

Mi. 11.09.2019 09:00 - 16:00 Uhr

Zertifikatskurs für das Fach Kath. Religionslehre Primarstufe 2019/2020

In Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen Düsseldorf und Köln sowie dem Erzbistum Köln 

Es ist beabsichtigt, einen Zertifikatskurs für das Fach Katholische Religionslehre durchzuführen für Lehrer/innen mit ordentlichem Lehramt an einer Schule im Land Nordrhein-Westfalen, die im Erzbistum Köln in der Grund- und Förderschule unterrichten und in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis stehen. Die genauen Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen auf der Homepage bzw. den Angaben in diesem Heft. 



Adressaten:

Lehrende in der Primarstufe in unbefristetem Dienstverhältnis im Erzbistum Köln

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
PD Dr. Paul Platzbecker
Andrea Gersch
Dr. Werner Bickel
Dr. Paul Rulands
Nora-Carolina Werner
Prof. Dr. Thomas Lemmen

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser unten aufgeführtes Anmeldeformular.

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Beginn: mit der ersten Blockveranstaltung am 06.09.-07.09.2019 (Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg)
wöchentlicher Kurstag: Mittwoch, jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr (maternushaus, Köln)

zusätzlich 2 Blockveranstaltungen

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Zertifikatskurs für das Fach Kath. Religionslehre Primarstufe 2020/2021

In Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen Düsseldorf und Köln sowie dem Erzbistum Köln 

Es ist beabsichtigt, einen Zertifikatskurs für das Fach Katholische Religionslehre durchzuführen für Lehrer/innen mit ordentlichem Lehramt an einer Schule im Land Nordrhein-Westfalen, die im Erzbistum Köln in der Grund- und Förderschule unterrichten und in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis stehen. Die genauen Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen auf der Homepage bzw. den Angaben in diesem Heft. 



Adressaten:

Lehrende in der Primarstufe in unbefristetem Dienstverhältnis im Erzbistum Köln

Referent/in:

Dr. Rita Müller-Fieberg
PD Dr. Paul Platzbecker
Andrea Gersch
Dr. Werner Bickel
Dr. Paul Rulands
Prof. Dr. Thomas Lemmen
Michael Wittenbruch
Christiane Weiser
Melanie Miehl

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Anmeldeformular auf der Homepage.

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Beginn: mit der ersten Blockveranstaltung am 21.08.-22.08.2020 (Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg)
wöchentlicher Kurstag: Mittwoch, jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr (Maternushaus, Köln)

zusätzlich 2 Blockveranstaltungen

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


zurück zur Übersicht