Kursangebote
Kursangebote >> >> Katja Liever-Manthey



Katja Liever-Manthey

Email:k.liever-manthey@ifl-fortbildung.de




Arbeitsgebiete:

Inklusion und Sonderpädagogische Förderung


Katja Liever, geb. 1973. Studium des Lehramtes für Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen Sondererziehung und Rehabilitation der Erziehungsschwierigen und der Lernbehinderten und Deutsch für die Sekundarstufe I in Köln. 1998 - 2000 Referendariat an einer Schule für Erziehungshilfe. 2000 - 2016 Unterrichtstätigkeit an einer Förderschule für Emotionale und soziale Entwicklung in Velbert. 2010 - 2014 Teilabordnung in das Gemeinsame Lernen an eine Grundschule. 2010 - 2011 Qualifizierung zur Inklusionsberaterin Primarstufe, 2011 - 2013 Qualifizierung "Auf dem Weg zum inklusiven Schulsystem / Sekundarstufe I", 2013 - 2014 Qualifizierung zur Schulentwicklungsberaterin. 2015 - 2016 Teilabordnung als Inklusionskoordinatorin in das Schulamt für den Kreis Mettmann.




Aktuelle Kurse:

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20211112

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

Fortbildung in fünf zusammenhängende Ganztagsmodulen

Mo. 14.09.2020 09:00 - 16:00 Uhr

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Inklusion bleibt die pädagogische und didaktische Herausforderung der Gegenwart. Insbesondere Grundschulen stellen sich dieser Herausforderung. Damit stehen auch Religionslehrer/innen vor der Aufgabe, ihren Unterricht an die neuen Bedingungen anzupassen. In insgesamt fünf aufeinander aufbauenden Veranstaltungen erweitern die Teilnehmer/innen ihr didaktisches und methodisches Wissen, entwickeln eine auf Heterogenität ausgerichtete Handlungskompetenz und gewinnen an Selbstwirksamkeit gegenüber der Herausforderung "Inklusion im katholischen Religionsunterricht". Die Module sind inhaltlich zusammenhängend und werden insgesamt gebucht. 



Adressaten:

Religionslehrer/innen in der Primarstufe

Referent/in:

Dr. Petra Lillmeier
Christiane Weiser
Katja Liever-Manthey
Annette Kolbert

Anmeldung:

Anmeldung über das Bistum Münster unter: Bischöfliches Generalvikariat Münster
Silke Okon, Telefon: 0251 495-410
oder: okon@bistum-muenster.de

Zuordnung zu QA:

2.6 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität

Termin:

5 Module:
14.09.2020
19.11.2020
18.02.2021
08.03.2021
19.04.2021
jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelt:

75,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20212101

Lern- und Entwicklungsplanung

Konzeption und Umsetzung individueller Förderplanung

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Lern- und Entwicklungsplanung

 

Er soll jedes Kind durch seine Schulzeit begleiten - der individuelle Förderplan. Durch die gezielte Planung der Unterstützung von Schülern/innen soll die Qualität der schulischen Förderung sichergstellt werden. Insbesondere gilt dies für Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungbedarf. Für sie ist der Förderplan außerdem Grundlage für die jährliche Überprüfung und Fortschreibung dieses Bedarfes. Förderplanung soll die Arbeit der Lehrkräfte erleichtern, ist aber in der Praxis oft eher geprägt von einem hohen Zeitaufwand, der als Ergebnis nichts als Papier produziert.
Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen schulinterne Förderpläne gestaltet bzw. vorhandene Pläne evaluiert und überarbeitet werden. Es geht darum, den Förderplan effektiv zu gestalten, ihn im Alltag nutzbar zu machen und für alle gewinnbringend einzusetzen. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20212102

Schwierige Schüler/innen - Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Schwierige Schüler/innen - Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

"Auffälliges" Verhalten von Kindern stellt Lehrer/innen in den letzten Jahren vor wachsende Probleme.
Um dieser Herausforderung konstruktiv zu begegnen, geht es zunächst darum, die Gründe zu verstehen.
Was sind mögliche Ursachen für das "auffällige" Verhalten einiger Schüler/innen? Warum stören uns bestimmte Verhaltensweisen mehr als andere? Wie können wir mit verhaltensauffälligen Kindern in der Klasse umgehen und dabei ihnen, der Gruppe und uns selbst gerecht werden? Was können wir tun, um die Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten zu verhindern? Antworten auf Fragen wie diese werden im Seminar anhand eigener Praxisbeispiele gemeinsam erarbeitet. Ziel dabei ist es, neue Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und zu erproben. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sek I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20212103

Wir sind auf dem Weg - Inklusive Schulentwicklung

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Wir sind auf dem Weg - Inklusive Schulentwicklung

 

Ihre Schule steckt mittendrin im inklusiven Entwicklungsprozess? Sie wollen nach den ersten Erfahrungen Anpassungen vornehmen? Es gibt ungelöste Fragen und Problemstellungen? Sie haben Sorge, dass Ihre bereits als wirksam erlebten Maßnahmen unter den veränderten Bedingungen nicht fortgesetzt werden können?
Die Fortbildung möchte die Möglichkeit geben, sich entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Schule weiterzuentwickeln. Es können einzelne Förderschwerpunkte, rechtliche Rahmenbedingungen (z.B. für Nachteilsausgleiche), zieldifferente Förderung, schulorganisatorische Maßnahmen aber auch die Sorgen und Befürchtungen des Kollegiums in den Blick genommen werden. Es geht darum, sich als Kollegium gemeinsam weiterzuentwickeln, um so allen Lehrenden eine größtmögliche Zufriedenheit im Prozess und mit ihrer Arbeit zu ermöglichen und dabei die Bedürfnisse der Schüler/innen im Blick zu halten und diese bestmöglich zu fördern.

Im Anschluss an diese Fortbildung ist eine kontinuierliche Begleitung durch die Referentin im Rahmen des Schulentwicklungsprozesses zu unterschiedlichen Fragestellungen und Themen möglich. 



Adressaten:

Lehrerkollegien an Schulen der Primarstufe und Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20212301

Förderschulen für Lern- und Entwicklungsstörungen im Umbruch

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Förderschulen für Lern- und Entwicklungsstörungen im Umbruch

 

Die schulpolitischen Überlegungen und Maßnahmen bezogen auf die sonderpädagogische Förderung in NRW hatten in den letzten Jahren massive Auswirkungen vor allem auf die Förderschulen im Bereich der Lern- und Entwicklungsstörungen. Förderschwerpunkterweiterungen, Gründung von Verbundschulen mit mehreren Standorten und die Abordnung und Versetzung von Kollegen/innen in inklusive Settings sind beispielhaft zu nennen. Viele Kollegien sehen sich dadurch vor neue Herausforderungen gestellt. Wie kann die Qualität der schulischen Arbeit erhalten werden? Wie bleibt die Schule zukunftsfähig? Wie können verschiedene Standorte und Kollegien zu einer Schule zusammenwachsen? Wie kann der gestiegenen Heterogenität der Schülerschaft Rechnung getragen werden? 



Adressaten:

Lehrerkollegien und Steuergruppen an Verbundschulen (Lernen, Emotionale und Soziale Entwicklung, Sprachl. Qualifikation)

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lernen und Lehren
4: Führung und Management

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20212302

Lebensweltliche Mehrsprachigkeit

 

Fr. 04.09.2020, 12:30 Uhr - Sa. 05.09.2020, 13:30 Uhr

Lebensweltliche Mehrsprachigkeit

 

Deutschland ist ein durch Sprachenvielfalt geprägtes Land, so dass viele Kinder heute mit zwei oder mehreren Sprachen aufwachsen. Dabei befindet sich die durch die Migration entstandene Mehrsprachigkeit in einem gesellschaftlichen Spannungsfeld zwischen Ablehnung und Anerkennung. In vielen Bildungseinrichtungen werden sprachlichen Ressourcen der mehrsprachig aufwachsenden Kinder noch nicht berücksichtigt und wertgeschätzt. In dieser Tagung stehen neben der Definition des Begriffs und wissenschaftlichen Befunde zu Chancen und Herausforderungen der lebensweltlichen Mehrsprachigkeit mögliche Formen der Einbeziehung der lebendigen Mehrsprachigkeit in Schulleben und Unterricht im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden können Erfahrungen einbringen und Fragen zum Thema kritisch diskutieren. 



Adressaten:

Mitglieder der Fachreferate LE, ES, SQ des Verbandes für Sonderpädagogik

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Anne Mischendahl

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Fr. 04.09.2020, 12:30 Uhr - Sa. 05.09.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelt:

100,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213106

Traumatisierte Kinder in Schule und Unterricht

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Traumatisierte Kinder in Schule und Unterricht

 

Nicht nur Kinder und Jugendliche mit Kriegs- und Fluchterfahrungen können von Traumatisierung betroffen sein. Zwar ist das Thema durch dieses Schülerklientel verstärkt in den Blick von Lehrer/innen gerückt, aber auch andere (Gewalt-)Erfahrungen können zu einer Traumatisierung führen. Häufiger zeigen traumatisierte Kinder und Jugendliche unberechenbares Verhalten, werden als Schüler/innen mit Verhaltensauffälligkeiten und sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf wahrgenommen. Lehrer/innen bleiben oft mit Gefühlen zwischen Sorgen, Hilflosigkeit und Wut zurück. Diese Veranstaltung soll Wissen vermitteln, schulinterne Entwicklungsprozesse anregen, aber auch die Grenzen der schulischen Arbeit aufzeigen. 



Adressaten:

Kollegien aller Schulformen

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213107

Classroom-Management - Ein effektives Mittel gegen Unterrichtsstörungen

 

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Classroom-Management - Ein effektives Mittel gegen Unterrichtsstörungen

 

Hinter dem Schlagwort "Classroom-Management" verbirgt sich viel mehr als ein gut sortiertes Klassenzimmer. Es geht vielmehr darum über Regeln, Rituale und eine positive Beziehungsgestaltung Unterrichtsstörungen vorzubeugen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Lehrkraft, ihre Haltung und ihr professionelles Handeln. Dies gilt nicht nur für inklusive Settings. Nachweislich lernen Klassen deutlich erfolgreicher, je höher die Klassenführungskompetenz ihrer Lehrkräfte ist. Diese Fortbildung soll Kollegien die Möglichkeit geben, eigenes Verhalten kritisch zu hinterfragen, wo es möglich ist gemeinsame Standards festzulegen und professionelle Handlungsstrategien zu entwickeln, um so die Qualität des Unterrichts und das Klassenklima zu verbessern und Unterrichtsstörungen effektiv vorzubeugen bzw. zu begegnen. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.9 Klassenführung und Arrangement des Unterrichts

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213405

Entwicklung eines Erziehungskonzeptes

 

Mi. 26.08.2020, 09:00 Uhr - Do. 27.08.2020, 15:00 Uhr

Entwicklung eines Erziehungskonzeptes

 

Im Rahmen der (inklusiven) Schulentwicklung gilt es auch das schuleigene Erziehungskonzept zu überdenken und neu auszurichten. Besonders die soziale und emotionale Entwicklung der Schüler/innen ist als fester Bestandteil in der Förderung der Schüler/innen mitzudenken. Dafür sind präventive, interventive und postventive Maßnahmen sowohl auf universeller als auch auf selektiver und individueller Ebene zu planen. Die Tagung dient der Bewusstwerdung der bereits erreichte Schritte bei der Erstellung des schuleigenen Erziehungskonzeptes und der Planung der nächsten Aufgaben. 



Adressaten:

Schulleitungen an Grundschulen der Städte Langenfeld (Rhld.) und Monheim am Rhein

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mi. 26.08.2020, 09:00 Uhr - Do. 27.08.2020, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213406

Der Einsatz von digitalen Medien an der Förderschule GG

 

Mi. 23.09.2020, 15:00 Uhr - Fr. 25.09.2020, 14:00 Uhr

Der Einsatz von digitalen Medien an der Förderschule GG

 

Nicht erst seit dem Digitalpakt beschäftigen sich Schulen mit dem Thema Digitalisierung. An Förderschulen GG wird bereits seit vielen Jahren im Rahmen der Unterstützten Kommunikation auch mit technischen Hilfsmittel gearbeitet. Dennoch stellt der Einsatz neuer digitaler Medien im alltäglichen Unterricht auch für die Förderschule GG eine Herausforderung dar. Welche digitalen Medien können im Unterricht sinnvoll und unterstützend eingesetzt werden? Wie entgeht man dem "Hype" um das Thema Digitalisierung und verhindert eine Nutzung von Medien nur um des Mediums willen? Welche neuen Möglichkeiten bietet die Digitalisierung nicht nur für den Unterricht, sondern auch für die Zusammenarbeit im Klassen- und Schulleitungsteam? Lassen sich die Inhalte des Medienkompetenzrahmens überhaupt an einer Förderschule GG vermitteln? Welche Konzepte können hierzu förderlich sein? In mehreren Workshops werden wir uns den verschiedenen Themenbereichen zuwenden und versuchen Antworten auf diese und andere Fragestellungen zu finden.
Die Tagung thematisiert außerdem aktuelle Führungsfragen in der Förderschule "Geistige Entwicklung". 



Adressaten:

Schulleitungen der Förderschulen "GG" im Regierungsbezirk Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Christian Jansen
Jan Schlütter
und weitere

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mi. 23.09.2020, 15:00 Uhr - Fr. 25.09.2020, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

95,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213407

Schulorganisation: Strukturen, Strategien, gelingende Konzepte

 

Mi. 30.09.2020, 10:00 Uhr - Do. 01.10.2020, 16:00 Uhr

Schulorganisation: Strukturen, Strategien, gelingende Konzepte

 

Schulleitungen haben vielfältige Aufgaben im Bereich der Schulorganisation zu bewältigen und müssen dabei ihre eigenen Arbeitsprozesse aber auch die der Schulgemeinschaft strukturieren. So sind Stundenpläne zu erstellen und Stundentafeln zu überwachen. Schulleitung ist Ansprechpartner in Fragen des Schulgesetzes und der Schulverwaltung sowohl für die Lehrerschaft und Verwaltungsmitarbeiter als auch für Eltern und andere an der Erziehung beteiligte Personen. Sie legt Konferenzstrukturen fest und sorgt für die Einhaltung des Zeitplanes über das Jahr hinweg. Sie klärt Konflikte innerhalb des Teams und oft auch im akuten Fall innerhalb der Schülerschaft. Die Liste der Aufgaben ließe sich beliebig fortsetzen. Auf der Tagung sollen die verschiedenen Aufgaben betrachtet und aus verschiedener Perspektive beleuchtet werden. Außerdem dient die Tagung dem Austausch über weitere aktuelle Leitungsthemen. 



Adressaten:

Schulleiter/innen der Förderschulen "GG" in freier Trägerschaft im Münsterland

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mi. 30.09.2020, 10:00 Uhr - Do. 01.10.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213408

Schulentwicklung aus bindungstheoretischer Perspektive

 

Di. 06.10.2020, 10:00 Uhr - Mi. 07.10.2020, 13:30 Uhr

Schulentwicklung aus bindungstheoretischer Perspektive

 

Diese Tagung arbeitet vertiefend zum Thema der tragfähigen Schüler-Lehrer-Beziehung aus bindungstheoretischer Perspektive als einer wesentlichen Voraussetzung für wirkungsvolles pädagogisches Handeln im schulischen Arbeitsfeld. Wir betrachten aktuelle wissenschaftliche Studien und überlegen was diese Erkenntnisse für das Arbeiten an der eigenen Schule bedeuten. Wir nehmen Schulen in den Blick, die aus bindungstheoretischer Sicht bereits erfolgreich arbeiten und ziehen daraus Rückschlüsse auf die eigene Schulentwicklung. Gemeinsam versuchen wir Visionen für ein Rahmenkonzept im Bereich Bindung zu entwickeln. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung erhalten die Schulleitungen die Möglichkeit für die Reflektion und den Austausch über aktuelle Themen, um ihr eigenes Handeln kritisch zu hinterfragen und zu professionalisieren 



Adressaten:

Arbeitskreis "E" des Regierungsbezirks Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Tijs Bolz

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Di. 06.10.2020, 10:00 Uhr - Mi. 07.10.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelt:

95,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213409

Aktuelle Führungsfragen in der Förderschule "HK"

 

Mo. 02.11.2020, 10:00 Uhr - Di. 03.11.2020, 16:00 Uhr

Aktuelle Führungsfragen in der Förderschule "HK"

 

Der erste Tag dient dem Austausch zu aktuellen Führungsthemen und der Vernetzung der Schulleitungen untereinander. Am zweiten Tag wir das Thema "Personalführung - und entwicklung als Kernbereich der Schulleitertätigkeit" im Mittelpunkt stehen. Wie kann es gelingen, neue Lehrkräfte produktiv zu integrieren? Wie kann der Ausstieg älterer Lehrkräfte so gestaltet werden, dass das Know-How der ausscheidenden Personen gesichert wird -und sie selbst ihren Ausstieg als würdig empfinden? Wie können Potenziale und Begabungen von Lehrkräften identifiziert und gut genutzt werden? Wie geht man mit Lehrkräften in Schwierigkeiten um? Wo stehe ich persönlich im Spannungsfeld zwischen Fürsorge - und Aufgabenorientierung? Gemeinsam mit der Referentin werden wir versuchen auf diese und ähnliche Fragen Antworten zu finden und auf die eigene Schulsituation zu übertragen. 



Adressaten:

Schulleitungen der Förderschulen "Hören und Kommunikation" in NRW

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Maja Dammann

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mo. 02.11.2020, 10:00 Uhr - Di. 03.11.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

105,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213410

Aktuelle Führungsfragen in der Schule für Kranke

 

Mi. 11.11.2020, 10:00 Uhr - Do. 12.11.2020, 13:30 Uhr

Aktuelle Führungsfragen in der Schule für Kranke

 

Die Schulleitungen der Schulen für Kranke sehen sich aufgrund ihrer speziellen Schulform und ihrer sehr heterogenen Schüler- und Lehrerschaft vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Schüler/innen, die oft nur einige Wochen im System verbleiben, kommen aus den unterschiedlichen schulischen Systemen und müssen gemäß den Richtlinien ihres Bildungsganges unterrichtet werden. Zusätzlich erschwert die akute Erkrankung das Lehren und Lernen. Auch die Lehrkräfte haben in der Regel unterschiedliche Ausbildungen, Erfahrungen und Fähigkeiten. Der Unterricht muss zudem in enger Kooperation mit den Heimatschulen stattfinden, um eine Anschlussfähigkeit zu gewährleisten.
Die Jahrestagung widmet sich den aktuellen Schulleitungsthemen dieser Schulform und ermöglicht den Schulleitungen die Vernetzung und den Austausch untereinander. 



Adressaten:

Schulleitungen der Schulen für Kranke im Regierungsbezirk Düsseldorf

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mi. 11.11.2020, 10:00 Uhr - Do. 12.11.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213411

Aktuelle Führungsfragen an Förderschulen im Verbund (LE, ES, SQ)

 

Do. 19.11.2020, 10:00 Uhr - Fr. 20.11.2020, 13:30 Uhr

Aktuelle Führungsfragen an Förderschulen im Verbund (LE, ES, SQ)

 

Im Rahmen dieser Schulleitertagung soll das Thema Leistungsbewertung in den Blick genommen werden. Welche Leistungen muss ein Schüler oder eine Schülerin erbringen, um den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erhalten. Welche Standards gibt es in den einzelnen Förderschulen? Welche Standards gibt es im Vergleich dazu an den Berufsschulen? Wie kann die Qualität des Abschlusses gesichert und Leistungen an den verschiedenen Schulen vergleichbar werden? Welche Leistungskonzepte vor allem für den Bildungsgang Lernen gibt es an den einzelnen Schulen? Neben diesem Thema sollen auch verschiedenen Möglichkeiten von (digitalen) Zeugnissen vorgestellt und besprochen werden. Ebenso beschäftigen wir uns mit den Aussagen der KMK zum Förderschwerpunkt Lernen aus dem Jahr 2019 und tauschen uns über aktuelle Leitungsfragen aus. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen im Verbund und Förderschulen Lernen im Regierungsbezirk Düsseldorf

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Do. 19.11.2020, 10:00 Uhr - Fr. 20.11.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213412

Lernbeeinträchtigungen durch soziale Benachteiligung

 

Mi. 25.11.2020, 10:00 Uhr - Do. 26.11.2020, 16:00 Uhr

Lernbeeinträchtigungen durch soziale Benachteiligung

 

In der Fortsetzung zur Tagung aus dem Jahr 2019 sollen verstärkt noch einmal die eigenen persönlichen Grenzen im Umgang mit verhaltensauffälligen Schüler/innen in den Blick genommen werden. Wie verstehen wir unsere Erziehungsaufgabe im Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen? Woher kommen die gezeigten Verhaltensstörungen und welche Interventionsformen können wirkungsvoll sein? Neben der Arbeit an diesem Schwerpunktthema dient die Tagung auch dem Austausch zu aktuellen Leitungsthemen und der Vernetzung der Schulleitungen untereinander. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleiter/innen der Förderschulen "LE" und Verbundschulen mit dem Förderschwerpunkt "LE" im Regierungsbezirk Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Prof. Dr. phil. Stephan Ellinger

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mi. 25.11.2020, 10:00 Uhr - Do. 26.11.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

135,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213413

Medienbildung an der Förderschule KME

 

Di. 01.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 02.12.2020, 15:00 Uhr

Medienbildung an der Förderschule KME

 

Die Digitalisierung und das digitale Lernen ist inzwischen in aller Munde. An Förderschulen KME wird bereits seit vielen Jahren im Rahmen der Unterstützten Kommunikation auch mit technischen Hilfsmitteln gearbeitet. Dennoch stellt der Einsatz neuer digitaler Medien im alltäglichen Unterricht auch für die Förderschule KME eine Herausforderung dar. Welche digitalen Medien können im Unterricht sinnvoll und unterstützend eingesetzt werden? Wie entgeht man dem "Hype" um das Thema Digitalisierung und verhindert eine Nutzung von Medien nur um des Mediums willen? Welche neuen Möglichkeiten bietet die Digitalisierung nicht nur für den Unterricht, sondern auch für die Zusammenarbeit im Klassen- und Schulleitungsteam? Im Rahmen der Tagung werden wir versuchen auf diese und andere Fragen rund um das Thema Digitalisierung Antworten und Umsetzungsmöglichkeiten in den einzelnen Schulen zu finden. Außerdem bietet die Jahrestagung die Möglichkeit zum fachlichen und kollegialen Austausch und zur Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen der Förderschulen "KME" im Bereich des LVR Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Dr. Ingo Bosse
Annette Pola

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Di. 01.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 02.12.2020, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

125,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213414

Sicherung und Ausbau der Qualität an Förderschulen

 

Mi. 09.12.2020, 10:00 Uhr - Do. 10.12.2020, 13:30 Uhr

Sicherung und Ausbau der Qualität an Förderschulen

 

In der sich verändernden Schullandschaft ist es für die Förderschulen von großer Bedeutung, die eigenen Qualitätsstandards zu sichern und auszubauen. Es gilt sich zu spezialisieren, um sich deutlich vom Angebot des Gemeinsamen Lernens abzuheben. Dabei müssen sowohl die optimale Förderung der Schüler/innen ermöglicht, als auch die Ressourcen der Kollegen/innen im Blick behalten werden. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, tauschen sich die Schulleitungen im Rahmen der Tagung zu aktuellen leitungsrelevanten Themen aus und entwickeln diese weiter. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen in Wuppertal und Solingen

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mi. 09.12.2020, 10:00 Uhr - Do. 10.12.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20213415

Schulische Konzepte zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

Di. 15.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 16.12.2020, 14:30 Uhr

Schulische Konzepte zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

Schüler/innen mit Verhaltensauffälligkeiten stellen Lehrer/innen in den letzten Jahren vor wachsende Probleme. Es gilt als einzelne Person, aber vor allem als System Schule im Sinne der pädagogischen Geschlossenheit zu reagieren und Erziehung und Unterricht entsprechend auszurichten. Wie muss sich das System aufstellen, um mit dieser Schülerschaft umzugehen? Wie können Kollegen/innen in Ihrer Professionalität und in Ihrer Persönlichkeit gestärkt werden? Wie kann es gelingen, dass aus der Herausforderung weder für das System noch für den einzelnen eine Überforderung wird? In der Tagung werden wir gemeinsam versuchen Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden und auf die jeweilige Schule zu übertragen. Außerdem dient die Tagung dem Austausch zu aktuellen Themen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen Sprache (SQ)

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Di. 15.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 16.12.2020, 14:30 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21113103

Schwierige Schüler*innen? Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

Ein Angebot im Rahmen von PuLs. Nähere Information unter 1.3

Di. 23.02.2021, 15:00 Uhr - Mi. 24.02.2021, 16:00 Uhr

Schwierige Schüler*innen? Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

"Auffälliges" Verhalten von Kindern stellt Lehrer/innen in den letzten Jahren vor wachsende Probleme. Um dieser Herausforderung konstruktiv zu begegnen, geht es zunächst darum, die Gründe zu verstehen. Was sind mögliche Ursachen für das "auffällige" Verhalten einiger Schüler*innen? Warum stören uns bestimmte Verhaltensweisen mehr als andere? Wie können wir mit verhaltensauffälligen Kindern in der Klasse umgehen und dabei ihnen, der Gruppe und uns selbst gerecht werden? Was können wir tun, um die Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten zu verhindern? Antworten auf Fragen wie diese werden im Seminar anhand eigener Praxisbeispiele gemeinsam erarbeitet. Ziel dabei ist es, neue Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und zu erproben. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrer/innen am Grund- und Förderschulen und im Bereich der Sek I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Di. 23.02.2021, 15:00 Uhr - Mi. 24.02.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21113303

Und wo bleibt mein Glaube? Christliche Identität im Kontext eines pluralistische

 

Di. 12.01.2021, 15:00 Uhr - Mi. 13.01.2021, 16:00 Uhr

Und wo bleibt mein Glaube? Christliche Identität im Kontext eines pluralistische

In Zusammenarbeit mit dem PI Villigst 

Als Religionslehrer/in und Fachleiter/in bin ich verantwortlich für die religiöse Bildung und die Ausbildung von Menschen unterschiedlicher Glaubens- und Weltdeutungen. Wie gelingt es mir, wertschätzend und tolerant mit meinem Gegenüber umzugehen, ohne meinen eigenen Glauben zu verleugnen oder zu verlieren? Was nährt meine eigene Spiritualität? Und wie kann ich zu meiner christlichen Identität auch in meinen Arbeitsfeldern stehen?

Mit Hilfe der TZI wollen wir die eigene Rolle in einem pluralen Bildungssystem reflektieren. Dabei sind das Chairpersonpostulat und das Balance-Modell der TZI, z.B. zwischen Autonomie und Interdependenz, wichtige Werkzeuge der gemeinsamen Arbeit. 


Anmeldung über das Pädagogische Institut der EKvW, Villigst, ulrike.wilking@pi-villigst.de


Adressaten:

Fachleiter/innen für kath. und ev. Religionsunterricht an Förderschulen und im GL

Referent/in:

Anmeldung:

Anmeldung über das Pädagogische Institut der EKvW, Villigst, ulrike.wilking@pi-villigst.de

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Di. 12.01.2021, 15:00 Uhr - Mi. 13.01.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Haus Villigst

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21114015

Die Aufgabe der Steuergruppe in Schulentwicklungsprozessen

 

Mo. 25.01.2021, 10:00 Uhr - Di. 26.01.2021, 15:00 Uhr

Die Aufgabe der Steuergruppe in Schulentwicklungsprozessen

 

Steuergruppen sollen im Auftrag des Kollegiums Schulentwicklungsprojekte initiieren und begleiten. Damit dies gut gelingen kann, bedarf es einer regelmäßigen Selbstreflektion. Die Tagung dient der Reflektion der eigenen Arbeit und dem Austausch mit den anderen Steuergruppen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Steuergruppenmitglieder der Regenbogenschule Stolberg, der Friedrich Fröbel Schule Bergisch Gladbach und der St. Laurent

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 25.01.2021, 10:00 Uhr - Di. 26.01.2021, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213203

Classroom-Management

Ein Angebot im Rahmen von PuLs. Nähere Information unter 1.3

Mi. 08.09.2021, 15:00 Uhr - Do. 09.09.2021, 16:00 Uhr

Classroom-Management

 

Hinter dem Schlagwort "Classroom-Management" verbirgt sich viel mehr als ein gut sortiertes Klassenzimmer. Es geht vielmehr darum, über Regeln, Rituale und eine positive Beziehungsgestaltung, Unterrichtsstörungen vorzubeugen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Lehrkraft, ihre Haltung und ihr professionelles Handeln. Dies gilt nicht nur für inklusive Settings. Nachweislich lernen Klassen deutlich erfolgreicher, je höher die Klassenführungskompetenz ihrer Lehrkräfte ist. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrende an Grund-, Förder- und Schulen im Bereich der Sek I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.9 Klassenführung und Arrangements des Unterrichts

Termin:

Mi. 08.09.2021, 15:00 Uhr - Do. 09.09.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2


zurück zur Übersicht