Kursangebote
Kursangebote >> >> Katja Liever-Manthey



Katja Liever-Manthey

Email:k.liever-manthey@ifl-fortbildung.de




Arbeitsgebiete:

Inklusion und Sonderpädagogische Förderung


Katja Liever, geb. 1973. Studium des Lehramtes für Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen Sondererziehung und Rehabilitation der Erziehungsschwierigen und der Lernbehinderten und Deutsch für die Sekundarstufe I in Köln. 1998 - 2000 Referendariat an einer Schule für Erziehungshilfe. 2000 - 2016 Unterrichtstätigkeit an einer Förderschule für Emotionale und soziale Entwicklung in Velbert. 2010 - 2014 Teilabordnung in das Gemeinsame Lernen an eine Grundschule. 2010 - 2011 Qualifizierung zur Inklusionsberaterin Primarstufe, 2011 - 2013 Qualifizierung "Auf dem Weg zum inklusiven Schulsystem / Sekundarstufe I", 2013 - 2014 Qualifizierung zur Schulentwicklungsberaterin. 2015 - 2016 Teilabordnung als Inklusionskoordinatorin in das Schulamt für den Kreis Mettmann.




Aktuelle Kurse:

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21112103

Lern- und Entwicklungsplanung

Konzeption und Umsetzung individueller Förderplanung

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Lern- und Entwicklungsplanung

 

Jede*r Schüler*in hat in NRW das Recht auf individuelle Förderung. Für Schüler*innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf ist der individuelle Förderplan Grundlage für die schulische Förderung. Im Rahmen von Lern- und Entwicklungsplanung werden die individuellen Lernvoraussetzungen in das Zentrum der unterrichtlichen Planung gerückt. Es geht darum gemeinschaftlich mit allen an Unterricht und Erziehung eines Kindes beteiligten Personen nächst Schritte auf den Ebenen der persönlichen (Lern-)Entwicklung festzulegen. Dazu ist eine gute Kooperation und Abstimmung innerhalb des Kollegiums notwendig.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen schulinterne Förderpläne gestaltet bzw. vorhandene Pläne evaluiert und überarbeitet werden. Vor allem geht es darum, Förderpläne effektiv zu gestalten, für den Unterricht nutzbar zu machen und für alle gewinnbringend einzusetzen, anstatt nur unnötiges Papier zu produzieren.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21112104

Wir sind auf dem Weg - Inklusive Schulentwicklung

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Wir sind auf dem Weg - Inklusive Schulentwicklung

 

Ihre Schule steckt mittendrin im inklusiven Entwicklungsprozess? Sie wollen nach den ersten Erfahrungen Anpassungen vornehmen? Es gibt ungelöste Fragen und Problemstellungen? Sie haben Sorge, dass Ihre bereits als wirksam erlebten Maßnahmen unter den veränderten Bedingungen nicht fortgesetzt werden können?
Die Fortbildung möchte die Möglichkeit geben, sich entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Schule weiterzuentwickeln. Es können einzelne Förderschwerpunkte, rechtliche Rahmenbedingungen (z.B. für Nachteilsausgleiche), zieldifferente Förderung, schulorganisatorische Maßnahmen aber auch die Sorgen und Befürchtungen des Kollegiums in den Blick genommen werden. Es geht darum, sich als Kollegium gemeinsam weiterzuentwickeln, um so allen Lehrenden eine größtmögliche Zufriedenheit im Prozess und mit ihrer Arbeit zu ermöglichen und dabei die Bedürfnisse der Schüler*innen im Blick zu halten und diese bestmöglich zu fördern.

Im Anschluss an diese Fortbildung ist eine kontinuierliche Begleitung durch die Referentin im Rahmen des Schulentwicklungsprozesses zu unterschiedlichen Fragestellungen und Themen möglich.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Lehrerkollegien an Schulen der Primarstufe und Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Anmeldung:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2.4 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität
3.2 Kultur des Umgangs miteinander

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21211122

Inklusionsorientierter Religionsunterricht - Heterogenitätssensibel unterrichten

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

Di. 21.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr

Inklusionsorientierter Religionsunterricht - Heterogenitätssensibel unterrichten

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Der Umgang mit einer breiten Heterogenität - auch im Kontext von Inklusion - ist die Herausforderung grundschulischer Arbeit. Auch Religionslehrer*innen stehen vor der Aufgabe, ihren Unterricht an diese Bedingungen anzupassen. Mit dieser Fortbildungsreihe möchten wir Sie unterstützen: Vertiefung und Erweiterung religionspädagogischer und -didaktischer Kompetenzen, unterrichtskonkrete Anregungen und Ideen im kreativen Austausch und in entspannter Atmosphäre! Aufbau der Fortbildung: Fünf zusammenhängende Fortbildungstage (Module), die insgesamt gebucht werden. 



Adressaten:

Religionslehrer*innen in der Primarstufe

Referent/in:

Dr. Petra Lillmeier
Christiane Gehltomholt
Christiane Weiser
Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.4 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität

Termin:

5 Module:
21.09.2021, 23.11.2021, 08.02.2022, 08.03.2022, 31.05.2022 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Tagungsort:

Haus "Maria Immaculata", Paderborn

Kursentgelt:

75,00 €  

Fortbildungstage:

5

Flyer:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21212102

Schwierige Schüler*innen - Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Schwierige Schüler*innen - Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

"Auffälliges" Verhalten von Kindern stellt Lehrer*innen in den letzten Jahren vor wachsende Probleme.
Um dieser Herausforderung konstruktiv zu begegnen, geht es zunächst darum, die Gründe zu verstehen.
Was sind mögliche Ursachen für das "auffällige" Verhalten einiger Schüler*innen? Warum stören uns bestimmte Verhaltensweisen mehr als andere? Wie können wir mit verhaltensauffälligen Kindern in der Klasse umgehen und dabei ihnen, der Gruppe und uns selbst gerecht werden? Was können wir tun, um die Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten zu verhindern? Antworten auf Fragen wie diese werden im Seminar anhand eigener Praxisbeispiele gemeinsam erarbeitet. Ziel dabei ist es, neue Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und zu erproben.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sek I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21212104

Lern- und Entwicklungsplanung

Konzeption und Umsetzung individueller Förderplanung

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Lern- und Entwicklungsplanung

 

Jede*r Schüler*in hat in NRW das Recht auf individuelle Förderung. Für Schüler*innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf ist der individuelle Förderplan Grundlage für die schulische Förderung. Im Rahmen von Lern- und Entwicklungsplanung werden die individuellen Lernvoraussetzungen in das Zentrum der unterrichtlichen Planung gerückt. Es geht darum gemeinschaftlich mit allen an Unterricht und Erziehung eines Kindes beteiligten Personen nächst Schritte auf den Ebenen der persönlichen (Lern-)Entwicklung festzulegen. Dazu ist eine gute Kooperation und Abstimmung innerhalb des Kollegiums notwendig.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen schulinterne Förderpläne gestaltet bzw. vorhandene Pläne evaluiert und überarbeitet werden. Vor allem geht es darum, Förderpläne effektiv zu gestalten, für den Unterricht nutzbar zu machen und für alle gewinnbringend einzusetzen, anstatt nur unnötiges Papier zu produzieren.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21212105

Wir sind auf dem Weg - Inklusive Schulentwicklung

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Wir sind auf dem Weg - Inklusive Schulentwicklung

 

Ihre Schule steckt mittendrin im inklusiven Entwicklungsprozess? Sie wollen nach den ersten Erfahrungen Anpassungen vornehmen? Es gibt ungelöste Fragen und Problemstellungen? Sie haben Sorge, dass Ihre bereits als wirksam erlebten Maßnahmen unter den veränderten Bedingungen nicht fortgesetzt werden können?
Die Fortbildung möchte die Möglichkeit geben, sich entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Schule weiterzuentwickeln. Es können einzelne Förderschwerpunkte, rechtliche Rahmenbedingungen (z.B. für Nachteilsausgleiche), zieldifferente Förderung, schulorganisatorische Maßnahmen aber auch die Sorgen und Befürchtungen des Kollegiums in den Blick genommen werden. Es geht darum, sich als Kollegium gemeinsam weiterzuentwickeln, um so allen Lehrenden eine größtmögliche Zufriedenheit im Prozess und mit ihrer Arbeit zu ermöglichen und dabei die Bedürfnisse der Schüler*innen im Blick zu halten und diese bestmöglich zu fördern.

Im Anschluss an diese Fortbildung ist eine kontinuierliche Begleitung durch die Referentin im Rahmen des Schulentwicklungsprozesses zu unterschiedlichen Fragestellungen und Themen möglich.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Lehrerkollegien an Schulen der Primarstufe und Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Anmeldung:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2.4 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität
3.2 Kultur des Umgangs miteinander

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21212106

Durch die Vielfalt gefordert - die Vielfalt fördern

Basiskompetenzen in heterogenen Klassen stärken

Termin ist mit den Referentinnen abzustimmen.

Durch die Vielfalt gefordert - die Vielfalt fördern

 

Die Heterogenität in deutschen Klassenzimmer hat nicht erst durch die inklusive Beschulung von Schüler*innen mit Unterstützungsbedarfen deutlich zugenommen. Kolleg*innen fühlen sich durch die daraus entstehende Vielfalt an unterrichtlichen und pädagogischen Anforderungen nicht selten überfordert. Die Veranstaltung thematisiert Unterstützungsangebote auf verschiedenen Ebenen. Wie kann der Erwerb von Basiskompetenzen differenzierend und in allen Fächern gefördert werden? Wie können Methoden und Lernstrategien systematisch eingeübt werden? Welche digitalen Hilfsmittel können dabei lernförderlich eingesetzt werden? Wie kann zieldifferenter Unterricht gelingen? Die Themenschwerpunkte werden in einem Vorgespräch vereinbart.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Kollegien an Haupt -, Real-, Gesamt- und Sekundarschulen

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Karin Kottenhoff

Zuordnung zu QA:

2.4 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21212301

Förderschulen für Lern- und Entwicklungsstörungen im Umbruch

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Förderschulen für Lern- und Entwicklungsstörungen im Umbruch

 

Die schulpolitischen Überlegungen und Maßnahmen bezogen auf die sonderpädagogische Förderung in NRW hatten in den letzten Jahren massive Auswirkungen vor allem auf die Förderschulen im Bereich der Lern- und Entwicklungsstörungen. Zunächst standen vor allem Förderschwerpunkterweiterungen und die Gründung von Verbundschulen mit mehreren Standorten im Vordergrund der Schulentwicklung. Hinzu kamen die Abordnung und Versetzung von Kollegen*innen in inklusive Settings, die Einführung von Ganztagskonzepten und vieles mehr. Schnell zeigte sich auch, dass entgegen aller Prognosen die Schülerschaft nicht abnahm, sondern die Anzahl der Schüler*innen stieg. Einige Schulen haben daher bereits die ersten Schritte unternommen, um die Zusammenlegung der Systeme wieder rückgängig zu machen und wieder an den einzelnen Standorten eigenständige Systeme zu etablieren.
Viele Kollegien sehen sich durch die beschriebenen Entwicklungen vor neue Herausforderungen gestellt. Wie kann die Qualität der schulischen Arbeit erhalten werden? Wie bleibt die Schule zukunftsfähig? Wie können verschiedene Standorte und Kollegien zu einer Schule zusammenwachsen oder wie kann man gerade Zusammengewachsenes wieder trennen? Wie kann der gestiegenen Heterogenität der Schülerschaft Rechnung getragen werden?

Die genaue Festlegung der Inhalte erfolgt in einem Vorgespräch.
Eine kontinuierliche Begleitung des Schulentwicklungsprozesses ist möglich.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Lehrerkollegien und Steuergruppen an Verbundschulen (Lernen, Emotionale und Soziale Entwicklung, Sprachl. Qualifikation)

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2 Lernen und Lehren
4 Professionalisierung

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21212303

Die Ausbildung von Lehramtsanwärter*innen in der Förderschule KME

 

Do. 07.10.2021 09:00 - 13:00 Uhr

Die Ausbildung von Lehramtsanwärter*innen in der Förderschule KME

 

Die Ausbildung von LAA geschieht in enger Verbindung zwischen Ausbildungsschulen und ZfsL. In dieser Tagung treffen sich Schulleitungen und Ausbildungslehrer*innen von Förderschulen "KME", um sich über ihre innerschulischen Ausbildungskonzepte auszutauschen und weitere Ausbildungsperspektiven zu entwickeln. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Ausbildende an Förderschulen "KME" im Bereich des ZfsL Düsseldorf

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

4.1 Lehrerbildung

Termin:

Do. 07.10.2021 09:00 - 13:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelt:

19,50 €  

Fortbildungstage:

1

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213101

Traumatisierte Kinder in Schule und Unterricht

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Traumatisierte Kinder in Schule und Unterricht

 

Nicht nur Kinder und Jugendliche mit Kriegs- und Fluchterfahrungen können von Traumatisierung betroffen sein. Zwar ist das Thema durch dieses Schülerklientel verstärkt in den Blick von Lehrer*innen gerückt, aber auch andere (Gewalt-)Erfahrungen können zu einer Traumatisierung führen. Häufiger zeigen traumatisierte Kinder und Jugendliche unberechenbares Verhalten, werden als Schüler*innen mit Verhaltensauffälligkeiten und sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf wahrgenommen. Lehrer*innen bleiben oft mit Gefühlen zwischen Sorgen, Hilflosigkeit und Wut zurück. Diese Veranstaltung soll Wissen vermitteln, schulinterne Entwicklungsprozesse anregen, aber auch die Grenzen der schulischen Arbeit aufzeigen.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Kollegien aller Schulformen

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213106

Classroom-Management - Ein effektives Mittel gegen Unterrichtsstörungen

 

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Classroom-Management - Ein effektives Mittel gegen Unterrichtsstörungen

 

Hinter dem Schlagwort "Classroom-Management" verbirgt sich viel mehr als ein gut sortiertes Klassenzimmer. Es geht vielmehr darum über Regeln, Rituale und eine positive Beziehungsgestaltung Unterrichtsstörungen vorzubeugen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Lehrkraft, ihre Haltung und ihr professionelles Handeln. Dies gilt nicht nur für inklusive Settings. Nachweislich lernen Klassen deutlich erfolgreicher, je höher die Klassenführungskompetenz ihrer Lehrkräfte ist. Diese Fortbildung soll Kollegien die Möglichkeit geben, eigenes Verhalten kritisch zu hinterfragen, wo es möglich ist gemeinsame Standards festzulegen und professionelle Handlungsstrategien zu entwickeln, um so die Qualität des Unterrichts und das Klassenklima zu verbessern und Unterrichtsstörungen effektiv vorzubeugen bzw. zu begegnen.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden. 



Adressaten:

Kollegien an Grund- und Förderschulen und an Schulen mit Sekundarstufe I

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.3 Klassenführung

Termin:

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kursentgelt:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213108

Fachtagung "Schule und Psychiatrie"

 

Mo. 15.11.2021 08:30 - 16:00 Uhr

Fachtagung "Schule und Psychiatrie"

 

Die diesjährige Fachtagung "Schule und Psychiatrie" findet online statt, um trotz der Einschränkungen durch die Pandemie den SchuPs - Gedanken präsent zu halten.
Es erwarten die Teilnehmer*innen verschiedene Workshops und Vorträge aber auch Zeit zum Austausch untereinander.

Das genaue Tagungsprogramm wird mit der Einladung versendet. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Mitglieder des Arbeitskreises Schule und Psychiatrie

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Dr. Kristin Konrad
Melanie Prenting
Thomas Pletsch
Dr. Adam Geremek
Katrin Andresen
Dr. Maike Schwanenberg
Sabine Rasche
Wanda Czich
Prof. Gerd Schulte-Körne

Zuordnung zu QA:

4 Professionalisierung

Termin:

Mo. 15.11.2021 08:30 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelt:

24,50 €  

Fortbildungstage:

1

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213201

Umgang mit Trauma in schulischen Beratungssituationen

Eine Anschlussveranstaltung für Absolvent*innen der Beratungsausbildung

Di. 16.11.2021, 10:00 Uhr - Mi. 17.11.2021, 17:00 Uhr

Umgang mit Trauma in schulischen Beratungssituationen

 

In dieser Anschlussfortbildung für Beratungslehrer*innen an Schulen geht es am ersten Tag um ein den Umgang mit Schüler*innen, die Verhaltensweisen zeigen, die auf Traumatisierung hinweisen können.
Bei der Beratung von Menschen mit vermuteten Traumatisierungen ist besonderer Wert auf die Vorbereitung des Settings zu legen. Um erfolgreich beraten zu können, ist es notwendig sich zunächst selbst in diesem Bereich zu informieren und vor allem die Phänomene der Übertragung und Gegenübertragung zu beleuchten. Auch gilt es im Sinne der Selbstfürsorge seine eigenen Ressourcen zu schützen und sich der professionellen Grenzen der eigenen Arbeit bewusst zu werden.
Am zweiten Fortbildungstag besteht das Angebot der Supervision und kollegialen Intervision von Fällen aus dem Beratungsalltag.

Die Fortbildung richtet sich an Lehrer*innen, die eine Beratungs-Ausbildung absolviert haben, vornehmlich die IfL-Qualifikation "Einführung in die Systemische Beratung" 


fester Teilnehmerkreis
Die Teilnehmer*innen erhalten eine gesonderte Einladung


Adressaten:

Teilnehmer*innen der Beratungslehrer*innen-Ausbildung

Referent/in:

Melanie Prenting
Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

3 Schulkultur

Termin:

Di. 16.11.2021, 10:00 Uhr - Mi. 17.11.2021, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213405

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 29.10.2021, 10:00 Uhr - Sa. 30.10.2021, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

 

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Beratungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

Referent/in:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
5: Führung und Management
6: Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Termin:

Fr. 29.10.2021, 10:00 Uhr - Sa. 30.10.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

190,00 €  

Fortbildungstage:

2

fast ausgebucht

Kursnummer: 21213408

Teamcoaching - Arbeiten im multiprofessionellen Team

 

Mi. 29.09.2021, 15:00 Uhr - Fr. 01.10.2021, 13:30 Uhr

Teamcoaching - Arbeiten im multiprofessionellen Team

 

In Förderschulen "GG" arbeiten Kollegen*innen in multiprofessionellen Teams miteinander. Durch die unterschiedlichen Professionen kann die gemeinsame Arbeit bereichert aber auch erschwert werden. Es stellen sich Fragen nach Zeitmanagement, Teamentwicklung und Gesprächsführung, aber vor allem auch nach dem Umgang mit Konflikten. Wie können Schulleitungen Ihre Kollegen*innen in der Teamentwicklung, der Teamleitung und im Konfliktmanagement unterstützen? Wie kann eine konstruktive Kommunikations- und Feedbackkultur entstehen? Nach welchen Kriterien sollten Teams zusammengesetzt werden? Zu diesen und anderen leitungsrelevanten Fragen rund um das Thema Teamcoaching werden wir auf der Veranstaltung Antworten suchen. Außerdem werden weitere aktuelle Leitungsthemen besprochen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen GG im Regierungsbezirk Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Maja Dammann

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Mi. 29.09.2021, 15:00 Uhr - Fr. 01.10.2021, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelt:

145,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21213409

Schulische Konzepte zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

Mi. 27.10.2021, 10:00 Uhr - Do. 28.10.2021, 14:30 Uhr

Schulische Konzepte zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

 

Schüler*innen mit Verhaltensauffälligkeiten stellen Lehrer*innen in den letzten Jahren vor wachsende Probleme. Es gilt als einzelne Person, aber vor allem als System Schule im Sinne der pädagogischen Geschlossenheit zu reagieren und Erziehung und Unterricht entsprechend auszurichten. Wie muss sich das System aufstellen, um mit dieser Schülerschaft umzugehen? Wie können Kollegen*innen in Ihrer Professionalität und in Ihrer Persönlichkeit gestärkt werden? Wie kann es gelingen, dass aus der Herausforderung weder für das System noch für den einzelnen eine Überforderung wird? In der Tagung werden wir gemeinsam versuchen Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden und auf die jeweilige Schule zu übertragen. Außerdem dient die Tagung dem Austausch zu aktuellen Themen. 



Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen Sprache (SQ)

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Mi. 27.10.2021, 10:00 Uhr - Do. 28.10.2021, 14:30 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213410

Auch schwierige Personalgespräche professionell führen

 

Do. 18.11.2021, 10:00 Uhr - Fr. 19.11.2021, 13:00 Uhr

Auch schwierige Personalgespräche professionell führen

 

Dem professionellen Schulleitungshandeln kommt durch die weitgreifenden Veränderungen in der inklusiven Schullandschaft eine hohe Bedeutung zu. Dazu gehört es auch, kommunikativen Prozesse mit den einzelnen Professionen kompetent zu gestalten. Welche Faktoren tragen zu einem gelingenden Gespräch bei? Wie kann ein kritisch-konstruktives Feedback gelingen? Welche "Stolpersteine" sind zu beachten? Wie können auch schwierige Personalgespräche professionell geführt werden?
Die Tagung thematisiert außerdem die aktuelle Führungsfragen in den Schulen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen im Verbund und Förderschulen Lernen im Regierungsbezirk Düsseldorf

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Dr. Phil. Georgia Mosing

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Do. 18.11.2021, 10:00 Uhr - Fr. 19.11.2021, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelt:

140,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213411

Aktuelle Führungsfragen in der Förderschule "HK"

 

Mo. 22.11.2021, 10:00 Uhr - Di. 23.11.2021, 16:00 Uhr

Aktuelle Führungsfragen in der Förderschule "HK"

 

Nach über einem Jahr des Krisenmanagements stellen sich Schulleitungen die Frage, wie sich die Schulgemeinschaft durch die Pandemie verändert hat. Welche Defizite in der (Lern-) Entwicklung sind bei der Schülerschaft entstanden? Wie sind die Kinder und Jugendlichen mit geschlossenen Schulen und Homeschooling zurechtgekommen? Wie haben Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt HK ihren Alltag gemeistert in dem Menschen und ihre Sprache hinter Masken verborgen waren? Welche Erfahrungen haben Kollegen*innen mit den neuen Formen des Unterrichtens gemacht? Welche (digitalen) Kompetenzen wurden neu erworben? Was haben Abstandregeln, Kontaktverbote und Unterricht in festen Gruppen mit den Beziehungen innerhalb der Schulgemeinschaft gemacht? Und welche neuen Erkenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten sollten bewahrt werden? Gemeinsam wollen wir auf der Tagung nach Wegen suchen, Stolpersteine identifizieren und erste Schritte planen. Außerdem dient die Tagung dem Austausch zu aktuellen Führungsthemen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen der Förderschulen "Hören und Kommunikation" in NRW

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Mo. 22.11.2021, 10:00 Uhr - Di. 23.11.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21213412

Aktuelle Führungsfragen an der Schule für Kranke

 

Di. 30.11.2021, 10:00 Uhr - Mi. 01.12.2021, 13:30 Uhr

Aktuelle Führungsfragen an der Schule für Kranke

 

Die Schulleitungen der Schulen für Kranke sehen sich aufgrund ihrer speziellen Schulform und ihrer sehr heterogenen Schüler- und Lehrerschaft vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Schüler*innen, die oft nur einige Wochen im System verbleiben, kommen aus den unterschiedlichen schulischen Systemen und müssen gemäß den Richtlinien ihres Bildungsganges unterrichtet werden. Zusätzlich erschwert die akute Erkrankung das Lehren und Lernen. Auch die Lehrkräfte haben in der Regel unterschiedliche Ausbildungen, Erfahrungen und Fähigkeiten. Der Unterricht muss zudem in enger Kooperation mit den Heimatschulen stattfinden, um eine Anschlussfähigkeit zu gewährleisten.
Die Jahrestagung widmet sich den aktuellen Schulleitungsthemen dieser Schulform und ermöglicht den Schulleitungen die Vernetzung und den Austausch untereinander. 



Adressaten:

Schulleitungen der Schulen für Kranke im Regierungsbezirk Düsseldorf

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Di. 30.11.2021, 10:00 Uhr - Mi. 01.12.2021, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213413

Sicherung und Ausbau der Qualität an Förderschulen

 

Mi. 08.12.2021, 10:00 Uhr - Do. 09.12.2021, 13:30 Uhr

Sicherung und Ausbau der Qualität an Förderschulen

 

In der sich verändernden Schullandschaft ist es für die Förderschulen von großer Bedeutung, die eigenen Qualitätsstandards zu sichern und auszubauen. Es gilt sich zu spezialisieren, um sich deutlich vom Angebot des Gemeinsamen Lernens abzuheben. Dabei müssen sowohl die optimale Förderung der Schüler*innen ermöglicht, als auch die Ressourcen der Kollegen*innen im Blick behalten werden. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, tauschen sich die Schulleitungen im Rahmen der Tagung zu aktuellen leitungsrelevanten Themen aus und entwickeln diese weiter. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen in Wuppertal und Solingen

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Michael Wedding

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Mi. 08.12.2021, 10:00 Uhr - Do. 09.12.2021, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

95,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213414

Aktuelle Schulleitungsfragen an Förderschulen LE und im Verbund

 

Di. 14.12.2021, 10:00 Uhr - Mi. 15.12.2021, 13:30 Uhr

Aktuelle Schulleitungsfragen an Förderschulen LE und im Verbund

 

In der Fortsetzung zur Tagung aus dem Jahr 2019 sollen verstärkt noch einmal die eigenen persönlichen Grenzen im Umgang mit verhaltensauffälligen Schüler*innen in den Blick genommen werden. Wie verstehen wir unsere Erziehungsaufgabe im Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen? Woher kommen die gezeigten Verhaltensstörungen und welche Interventionsformen können wirkungsvoll sein? Neben der Arbeit an diesem Schwerpunktthema dient die Tagung auch dem Austausch zu aktuellen Leitungsthemen und der Vernetzung der Schulleitungen untereinander. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleiter*innen der Förderschulen "LE" und Verbundschulen mit dem Förderschwerpunkt "LE" im Regierungsbezirk Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Prof. Dr. phil. Stephan Ellinger

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Di. 14.12.2021, 10:00 Uhr - Mi. 15.12.2021, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

135,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21213415

Medienbildung an der Förderschule KME

 

Di. 02.11.2021, 10:00 Uhr - Mi. 03.11.2021, 15:00 Uhr

Medienbildung an der Förderschule KME

 

Die Digitalisierung und das digitale Lernen ist inzwischen in aller Munde. An Förderschulen KME wird bereits seit vielen Jahren im Rahmen der Unterstützten Kommunikation auch mit technischen Hilfsmitteln gearbeitet. Dennoch stellt der Einsatz neuer digitaler Medien im alltäglichen Unterricht auch für die Förderschule KME eine Herausforderung dar. Welche digitalen Medien können im Unterricht sinnvoll und unterstützend eingesetzt werden? Wie entgeht man dem "Hype" um das Thema Digitalisierung und verhindert eine Nutzung von Medien nur um des Mediums willen? Welche neuen Möglichkeiten bietet die Digitalisierung nicht nur für den Unterricht, sondern auch für die Zusammenarbeit im Klassen- und Schulleitungsteam? Im Rahmen der Tagung werden wir versuchen auf diese und andere Fragen rund um das Thema Digitalisierung Antworten und Umsetzungsmöglichkeiten in den einzelnen Schulen zu finden. Außerdem bietet die Jahrestagung die Möglichkeit zum fachlichen und kollegialen Austausch und zur Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit. 



Adressaten:

Schulleitungen der Förderschulen "KME" im Bereich des LVR Köln

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Prof. Dr. Ingo Bosse
Annette Pola

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Di. 02.11.2021, 10:00 Uhr - Mi. 03.11.2021, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

115,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21213417

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 17.09.2021, 10:00 Uhr - Sa. 18.09.2021, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

 

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Beratungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung. 



Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

Referent/in:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
5: Führung und Management
6: Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Termin:

Fr. 17.09.2021, 10:00 Uhr - Sa. 18.09.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

190,00 €  

Fortbildungstage:

2

fast ausgebucht

Kursnummer: 21213418

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 08.10.2021, 10:00 Uhr - Sa. 09.10.2021, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

 

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Beratungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

Referent/in:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
5: Führung und Management
6: Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Termin:

Fr. 08.10.2021, 10:00 Uhr - Sa. 09.10.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

190,00 €  

Fortbildungstage:

2

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213419

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 19.11.2021, 10:00 Uhr - Sa. 20.11.2021, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

 

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Beratungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

Referent/in:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
5: Führung und Management
6: Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Termin:

Fr. 19.11.2021, 10:00 Uhr - Sa. 20.11.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

190,00 €  

Fortbildungstage:

2

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21213421

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 10.12.2021, 10:00 Uhr - Sa. 11.12.2021, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

 

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Beratungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

Referent/in:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
5: Führung und Management
6: Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Termin:

Fr. 10.12.2021, 10:00 Uhr - Sa. 11.12.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

190,00 €  

Fortbildungstage:

2

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21213428

Menschen aus belastenden Lebensverhältnissen

 

Di. 05.10.2021, 10:00 Uhr - Mi. 06.10.2021, 16:00 Uhr

Menschen aus belastenden Lebensverhältnissen

 

In Förderschulen haben wir es immer häufiger mit Menschen zu tun, die keine "klassisch" geistige Behinderung haben. Vielmehr sind es oft Menschen, die durch soziale Benachteiligung "irgendwie" in den Behindertenstatus gerutscht sind. Sie haben oft eine lange und leidvolle Geschichte in belasteten und belastenden Familien, in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe oder in der Psychiatrie hinter sich. Für die Institutionen bedeuten sie eine große Herausforderung.
Umgangsweisen der professionellen Mitarbeiter*innen, die bei anderen Zielgruppen greifen, laufen oft ins Leere. Selten fühlen Mitarbeiter*innen sich so herausgefordert, wie gerade im Kontakt mit diesen Menschen, die oft sehr wortgewandt sind, häufig Schwierigkeiten haben, sich zu binden, die aus ihrer eigenen Verletzung heraus anderen gegenüber sehr verletzend und grenzüberschreitend sein können, die mit ihren Verhaltensweisen das Gruppengefüge immer wieder zu sprengen drohen oder gar sprengen. Mit dieser großen Gruppe von Menschen mit sehr unterschiedlichen, aber oft immens herausfordernden Verhaltensweisen werden wir uns im Rahmen der Tagung beschäftigen. Außerdem dient die Tagung dem Austausch über aktuelle Leitungsthemen. 



Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen "GG" in freier Trägerschaft im Münsterland

Referent/in:

Katja Liever-Manthey
Mechthild von Prondzinski

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Di. 05.10.2021, 10:00 Uhr - Mi. 06.10.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Franz-Hitze-Haus, Münster

Kursentgelt:

160,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113301

Religionsunterricht an außerschulischen Lernorten

 

Di. 11.01.2022, 15:00 Uhr - Mi. 12.01.2022, 15:00 Uhr

Religionsunterricht an außerschulischen Lernorten

In Zusammenarbeit mit dem PTI Bonn 

Nach den langen Lockdownphasen und den oft damit verbundenen digitalen Lernangeboten gibt es bei Lehrer*innen und Schüler*innen eine große Motivation nach präsentischem Religionsunterricht, nach erfahr- und erlebbaren Inhalten. Wir werden bei dieser Tagung außerschulische Lernorte aufsuchen, die uns als "wirksame Orte" religiöse Phänomene wahrnehmen lassen. Gemeinsam werden wir erörtern, inwiefern solche Aktivitäten religiöse Kompetenzen aller Schüler*innen fördern. 


Anmeldung über das PTI Bonn


Adressaten:

Fachleiter*innen für kath. und ev. Religionsunterricht an Förderschulen und im GL

Referent/in:

Anmeldung:

über das PTI Bonn

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Di. 11.01.2022, 15:00 Uhr - Mi. 12.01.2022, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Arbeitnehmer - Zentrum Königswinter, Johannes-Albers-Allee 3, 5363

Kursentgelt:

kein Kursentgelt€  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113401

Aktuelle Führungsfragen an der Förderschule "GG" im RB Arnsberg

 

Di. 18.01.2022, 10:00 Uhr - Mi. 19.01.2022, 15:00 Uhr

Aktuelle Führungsfragen an der Förderschule "GG" im RB Arnsberg

 

Die Leitung einer Förderschule "GG" in ihrer Komplexität ist eine herausfordernde Aufgabe für Schulleitungen. Es gilt in einer sich ständig verändernden Schullandschaft die eigenen Qualitätsstandards zu sichern und auszubauen. Dabei müssen sowohl die optimale Förderung der Schüler*innen als auch die Ressourcen des Kollegiums im Blick gehalten werden. Die Tagung dient der gemeinsamen Reflektion der eigenen Arbeit und der Bearbeitung aktueller Fragestellungen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen GG im Regierungsbezirk Arnsberg

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Di. 18.01.2022, 10:00 Uhr - Mi. 19.01.2022, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113404

Gemeinsames Lernen - Schulentwicklung an Grundschulen

 

Do. 13.01.2022, 09:00 Uhr - Fr. 14.01.2022, 13:00 Uhr

Gemeinsames Lernen - Schulentwicklung an Grundschulen

 

Durch die (inklusive) Schulentwicklung der letzten Jahre an Grundschulen sind die Anforderungen an Schulleitungen komplexer und herausfordernder geworden. Um die Schulentwicklung voranzubringen und die Qualität an den Schulen zu erhalten, bedarf es einer regelmäßigen Reflektion und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit im Schulleitungsteam.
In der Gruppe werden aktuelle Themen, mit dem Ziel diese für die eigene Schule nutzbar zu machen, ausgetauscht und reflektiert. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Grundschulen in Erkrath, Haan, Heiligenhaus und Hilden

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Do. 13.01.2022, 09:00 Uhr - Fr. 14.01.2022, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113405

Gemeinsames Lernen an GS in Langenfeld und Monheim

 

Mi. 26.01.2022, 09:00 Uhr - Do. 27.01.2022, 13:00 Uhr

Gemeinsames Lernen an GS in Langenfeld und Monheim

 

Durch die (inklusive) Schulentwicklung der letzten Jahre an Grundschulen sind die Anforderungen an Schulleitungen komplexer und herausfordernder geworden. Um die Schulentwicklung voranzubringen und die Qualität an den Schulen zu erhalten, bedarf es einer regelmäßigen Reflektion und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit im Schulleitungsteam.
In der Gruppe werden aktuelle Themen, mit dem Ziel diese für die eigene Schule nutzbar zu machen, ausgetauscht und reflektiert. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Schulleitungen an Grundschulen in Langenfeld und Monheim

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 26.01.2022, 09:00 Uhr - Do. 27.01.2022, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

2

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22114001

Die Aufgabe der Steuergruppe in Schulentwicklungsprozessen

 

Mo. 24.01.2022, 10:00 Uhr - Di. 25.01.2022, 15:00 Uhr

Die Aufgabe der Steuergruppe in Schulentwicklungsprozessen

 

Steuergruppen sollen im Auftrag des Kollegiums Schulentwicklungsprojekte initiieren und begleiten. Damit dies gut gelingen kann, bedarf es einer regelmäßigen Selbstreflektion. Die Tagung dient der Reflektion der eigenen Arbeit und dem Austausch mit den anderen Steuergruppen. 


>> Anmeldung


Adressaten:

Steuergruppenmitglieder der Regenbogenschule Stolberg, der Friedrich Fröbel Schule Bergisch Gladbach und der St. Laurent

Referent/in:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

3 Schulkultur

Termin:

Mo. 24.01.2022, 10:00 Uhr - Di. 25.01.2022, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelt:

90,00 €  

Fortbildungstage:

Flyer:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


zurück zur Übersicht