Kursangebote >> Kursbereiche >> Fortbildung >> Allgemeine Unterrichtsentwicklung >> Sonderpädagogische Förderung
Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20112305

Qualitätsentwicklung in der Frühförderung

 

Di. 16.06.2020 10:00 - 18:00 Uhr

Qualitätsentwicklung in der Frühförderung

Die frühe Förderung von hörgeschädigten Säuglingen und Kleinkindern befindet sich in einer kontinuierlichen fachlichen Weiterentwicklung. Die Tagung bietet den Kollegen/innen die Möglichkeit ihr Wissen zu erweitern, für die Arbeit nutzbar zu machen und sich untereinander auszutauschen. Anhand eigener Fallbeispiele beschäftigen wir uns mit der eigenen Haltung und der Klärung unserer Aufträge. Was ist im Rahmen unserer professionellen Haltung wirklich unser Auftrag? Wo lassen wir uns in Systeme zu sehr einbinden und übernehmen Aufträge, die nicht zu unserer Aufgabe gehören?

fachliche Weiterentwicklung
Austausch in der Gruppe
Auftragsklärung

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen im Frühförderzentrum Köln

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey
Rosina Pielarski-Potting

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Di. 16.06.2020 10:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

58,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20212301

Förderschulen für Lern- und Entwicklungsstörungen im Umbruch

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Förderschulen für Lern- und Entwicklungsstörungen im Umbruch

Die schulpolitischen Überlegungen und Maßnahmen bezogen auf die sonderpädagogische Förderung in NRW hatten in den letzten Jahren massive Auswirkungen vor allem auf die Förderschulen im Bereich der Lern- und Entwicklungsstörungen. Förderschwerpunkterweiterungen, Gründung von Verbundschulen mit mehreren Standorten und die Abordnung und Versetzung von Kollegen/innen in inklusive Settings sind beispielhaft zu nennen. Viele Kollegien sehen sich dadurch vor neue Herausforderungen gestellt. Wie kann die Qualität der schulischen Arbeit erhalten werden? Wie bleibt die Schule zukunftsfähig? Wie können verschiedene Standorte und Kollegien zu einer Schule zusammenwachsen? Wie kann der gestiegenen Heterogenität der Schülerschaft Rechnung getragen werden?

Themenschwerpunkte:
- Teamentwicklung, z.B. Arbeit im multiprofessionellen Team
- Konzeptentwicklung, z.B. Unterricht in förderschwerpunktübergreifenden Gruppen
- Classroom-Management
- Schulentwicklung, z.B. Arbeit an einem gemeinsamen Leitbild
- Fortbildungen zu einzelnen Förderschwerpunkten
- Erziehungskonzept
- Lern- und Entwicklungsplanung

Die genaue Festlegung der Inhalte erfolgt in einem Vorgespräch. Eine kontinuierliche Begleitung des Schulentwicklungsprozesses ist möglich.

Leitung: Katja Liever (IfL)


Termin ist mit der Referentin abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrerkollegien und Steuergruppen an Verbundschulen (Lernen, Emotionale und Soziale Entwicklung, Sprachl. Qualifikation)

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2: Lernen und Lehren
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20212302

Lebensweltliche Mehrsprachigkeit

 

Fr. 04.09.2020, 12:30 Uhr - Sa. 05.09.2020, 13:30 Uhr

Lebensweltliche Mehrsprachigkeit

Deutschland ist ein durch Sprachenvielfalt geprägtes Land, so dass viele Kinder heute mit zwei oder mehreren Sprachen aufwachsen. Dabei befindet sich die durch die Migration entstandene Mehrsprachigkeit in einem gesellschaftlichen Spannungsfeld zwischen Ablehnung und Anerkennung. In vielen Bildungseinrichtungen werden sprachlichen Ressourcen der mehrsprachig aufwachsenden Kinder noch nicht berücksichtigt und wertgeschätzt. In dieser Tagung stehen neben der Definition des Begriffs und wissenschaftlichen Befunde zu Chancen und Herausforderungen der lebensweltlichen Mehrsprachigkeit mögliche Formen der Einbeziehung der lebendigen Mehrsprachigkeit in Schulleben und Unterricht im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden können Erfahrungen einbringen und Fragen zum Thema kritisch diskutieren.

Themenschwerpunkte:
- Chancen und Herausforderungen bei Mehrsprachigkeit
- Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht
- Arbeit an den referatsinternen Themen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Mitglieder der Fachreferate LE, ES, SQ des Verbandes für Sonderpädagogik

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey
Anne Mischendahl

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Fr. 04.09.2020, 12:30 Uhr - Sa. 05.09.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

100,00 €

Anmeldeschluss:

03.07.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20212303

Ich packe meinen Koffer ... was nach der Krise bleiben soll

- WEB(SEM)INAR

Di. 25.08.2020 09:00 - 12:30 Uhr

Ich packe meinen Koffer ... was nach der Krise bleiben soll

Plötzlich ist alles anders. Corona hat (nicht nur) unseren beruflichen Alltag vollkommen verändert. Wir alle mussten uns umstellen, unsere Arbeit neu denken und neu strukturieren. Vieles, das wir vorher im direkten Kontakt erlebt haben, läuft jetzt über digitale Medien. Aber ist das wirklich alles schlecht? Gibt es nicht auch Veränderungen, die wir als positiv und hilfreich erlebt haben? Lohnt es sich vielleicht das ein oder andere auch nach der Krise beizubehalten oder sogar weiter auszubauen?

Die Tagung soll den Frühförderzentren die Möglichkeit zum Austausch miteinander geben. Es wird ein gemeinsames digitales Dokument (ein Padlet) entstehen, auf dem positive Erfahrungen, Dos and Don‘ts, hilfreiche Materialien etc. gesammelt werden. Dieses Dokument steht auch nach der Tagung für alle Kolleginnen der Frühförderzentren weiter zur Verfügung und kann jederzeit ergänzt werden.

Themenschwerpunkte:
- Best Practise Beispiele
- Dos an Don’ts
- Digitale Sammlung
- Austausch miteinander

Leitung: Katja Liever (IfL), Wiebke Retzmann (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen an Frühförderzentren HK in NRW

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey
Wiebke Retzmann

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Di. 25.08.2020 09:00 - 12:30 Uhr

Tagungsort:

WEB(SEM)INAR

Kursentgelte:

19,50 €

Anmeldeschluss:

18.08.2020

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.