Kursangebote >> Kursbereiche >> Fortbildung >> Fachspezifische Unterrichtsentwicklung >> Katholische Religionslehre
Seite 1 von 9
Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111101

Vielfalt als Herausforderung für das religiöse Lernen heute

 

Mi. 12.06.2019, 10:00 Uhr - Do. 13.06.2019, 17:00 Uhr

Vielfalt als Herausforderung für das religiöse Lernen heute

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Unsere Schülerschaft wird je nach Schulform immer pluraler und vielfältiger. Homogene Lerngruppen gehören schon seit Längerem der Vergangenheit an. Ihre Heterogenität nimmt je nach sozialer, kultureller und religiöser Herkunft sowie je nach individuellen Lern- und Sprachvoraussetzungen rasant zu. Je mehr von diesen Heterogenitätsdimensionen heute zusammen kommen, desto anspruchsvoller wird unser Religionsunterricht! Dabei wird diese Entwicklung von einer immer säkularer werdenden Grundströmung unterspült. Unterscheidung tut Not: Zwischen positiv zu wertender Verschiedenheit und zu überwindenden Ungleichheiten, zwischen Respekt vor den je eigenen religiösen (?) Suchbewegungen und dem Werben für die christliche Option u.s.w.. In dieser Vielfalt und in diesen Spannungen die richtige Balance zu finden, wird zweifelsohne schwerer. Sicher scheint: Zukünftig kommt es immer mehr "auf den Religionslehrenden an"! Im Rahmen der im Erzbistum Paderborn stattfindende Pfingsttagung 2019 werden wir diese komplexe Thematik mit Hilfe fachlichen Expertise reflektieren und dabei auch gelungene Beispiele ´heterogenitätssensibler´ Praxis vorstellen. Schließlich wird sich auch das Kölner Projekt ´ZuRuF´ mit seinen Ergebnissen der Diskussion stellen. Der intensive fachliche Austausch wird wieder durch ein Kulturprogramm vor Ort ergänzt. Eine ausführliche Ausschreibung der Tagung erfolgt auf der Homepage des IfL. Eine entsprechende Einladung wird zusammen mit dem Tagungsprogramm an die Teilnehmenden versendet.

Themenschwerpunkte:
- Heterogenitäten im RU in Theorie und Praxis
- Beispiele heterogenitätssensibler Praxis
- Kulturprogramm vor Ort

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL), Dr. Dennis Lewandowski (Erzbistum Paderborn)


>> Drucken


Adressaten:

Arbeitstagung der Mitarbeiter/innen der religionspädagogischen Abteilungen

ReferentInnen:

Dr. Dominik Arenz
Prof. Dr. Oliver Reis

Zuordnung zu QA:

2.3 Lern- und Bildungsangebot
2.6 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität
3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit

Termin:

Mi. 12.06.2019, 10:00 Uhr - Do. 13.06.2019, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie, Schwerte

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111104

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

Fortbildung in fünf zusammenhängende Ganztagsmodulen

5 Module: 04.02.2019, 11.03.2019, 04.04.2019, 06.05.2019, 03.06.2019 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn und dem Bistum Münster 

Inklusion bleibt die pädagogische und didaktische Herausforderung der Gegenwart. Insbesondere Grundschulen stellen sich dieser Herausforderung. Damit stehen auch Religionslehrer/innen vor der Aufgabe, ihren Unterricht an die neuen Bedingungen anzupassen. In insgesamt fünf aufeinander aufbauenden Veranstaltungen erweitern die Teilnehmer/innen ihr didaktisches und methodisches Wissen, entwickeln eine auf Heterogenität ausgerichtete Handlungskompetenz und gewinnen an Selbstwirksamkeit gegenüber der Herausforderung "Inklusion im katholischen Religionsunterricht". Die Module sind inhaltlich zusammenhängend und werden insgesamt gebucht.

Themenschwerpunkte:
- Bedeutung eines Religionsunterrichts unter inklusiven Bedingungen
- Inklusiver Religionsunterricht ist guter Religionsunterricht
- "Die macht mir meinen Unterricht kaputt!" Religionsunterricht und Kinder mit herausforderndem Verhalten
- Inklusiver Religionsunterricht konkret! Elemente eines individualisierten Ansatzes.
- Elemente schüleraktiven und kooperativen Lernens im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL), Katrin Holthaus (Erzbistum Paderborn), Barbara Bader (Bistum Münster)


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen in der Primarstufe

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier
Annette Kolbert
Dr. Dennis Hövel
Christiane Weiser
Barbara Bader

Anmeldung:

Lehrer/innen aus dem Bistum Münster über: Silke Feldhues, Tel.: 0251 495-410, Email: feldhues@bistum-muenster.de

Lehrer/innen aus dem Erzbistum Paderborn über: Erzbistum Paderborn unter: IRuM Paderborn, www.irum.de > Veranstaltungsportal oder 05251 125-1343 oder lehrerfortbildung@erzbistum-paderborn.de

Zuordnung zu QA:

2.6 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität
4.4 Personalentwicklung

Termin:

5 Module: 04.02.2019, 11.03.2019, 04.04.2019, 06.05.2019, 03.06.2019 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Tagungsort:

Kommende, Dortmund

Kursentgelte:

75,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111105

meet RU: "Werft ihn hinaus in die dunkelste Finsternis" (Mt 25,30)

6. Grundschultag für Religionslehrer/innen

Sa. 09.03.2019 09:30 - 18:00 Uhr

meet RU: "Werft ihn hinaus in die dunkelste Finsternis" (Mt 25,30)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Immer wieder begegnen wir diesen Texten der Bibel, die unser Gottesbild irritieren, die uns Kopfzerbrechen bereiten, zumindest im Hinblick auf die unterrichtliche Umsetzung. In einem einleitenden Vortrag werden Wege des Zugangs zu solchen sperrigen Texten erläutert und in Beziehung gesetzt mit den Verstehenshorizonten der Kinder. Was geht, was geht nicht? Hier ist Gelegenheit zu Austausch und Gespräch. Aus vier sich anschließenden Workshops können Sie wählen, mit welchem Text und welcher Methode Sie sich vertiefend auseinandersetzen möchten. Drei Workshops widmen sich der unterrichtlichen Umsetzung, ein weiterer richtet sich ausdrücklich an Sie selbst und Ihre persönliche Auseinandersetzung mit schwierigen biblischen Texten. Zum Abschluss sind Sie zu einem gemeinsamen Gottesdienst eingeladen, in den die verschiedenen Elemente des Tages einfließen werden.

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL), Andera Gersch (Erzbistum Köln)


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen im Erzbistum Köln

ReferentInnen:

Dr. Christof Gärtner
Prof. Dr. phil. Christina Kalloch
Martin Gerste
Michael Wittenbruch
Beate Brinkmöller
Dominik Kaulen

Anmeldung:

über Kooperationspartner Erzbistum Köln, www.grundschultag-ebk.de

Zuordnung zu QA:

4.4 Personalentwicklung

Termin:

Sa. 09.03.2019 09:30 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Katholisch Soziales Institut, Siegburg

Kursentgelte:

10,00 Euro (Referendare nur 5,00 Euro)

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

fast ausgebucht

Kursnummer: 19111106

Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan Kath. Religionsl. in der PS im Erz Köln

 

Termine können erfragt werden.

Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan Kath. Religionsl. in der PS im Erz Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Termin, Thema und Ort der regionalen Nachmittagsveranstaltungen sind in der Abteilung Religionspädagogik des Erzbistums Köln zu erfragen.

Themenschwerpunkte:
- unterrichtliche Anregungen zum Lehrplan Katholische Religion im Kontext aktueller Fragestellungen

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Andera Gersch (Erzbistum Köln)


Anmeldung über Koop.-Partner: Andrea Gersch, EGV Köln (bzw. Schulreferenten) unter www.sementis.info >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen an Grundschulen

ReferentInnen:

Moderator/innen

Anmeldung:

Andrea Gersch, Erzbistum Köln (bzw. Schulreferenten) unter www.sementis.info

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Termine können erfragt werden.

Tagungsort:

Verschiedene Häuser, oft in den Schulreferaten

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111107

Wie Bilder entstehen, was Bilder eröffnen und wie wir mit Bildern umgehen.

Halbjahrestagung für Verbindungslehrer/innen für Katholische Religionslehre an Grundschulen in der Region Aachen

Di. 04.06.2019 10:30 - 17:00 Uhr

Wie Bilder entstehen, was Bilder eröffnen und wie wir mit Bildern umgehen.

In Zusammenarbeit mit dem KI Aachen und der Städteregion Aachen 

Ein Mädchen pustet Seifenblasen, in denen sich ein Bild von Spiel und Leichtigkeit spiegelt: die Friedenssehnsucht bildet den Kontrast zum Text, der Feindschaft und Hass beklagt - Wie kann ich mit einem einfachen und starken Bild Worte über Frieden und Krieg, Freude und Trauer, Sinn und Weisheit, Weltliches und Heiliges begleiten und weiterführen? Barbara Nascembeni wird mit uns in die Bilderwelt ihrer religiösen Kinderbücher eintauchen und im Gespräch Möglichkeiten des Zugangs dazu und Umgangs damit bedenken.

Themenschwerpunkte:
- Einführung in die religiöse Bilderwelt von Barbara Nascimbeni
- Perspektiven des Umgangs mit den religiösen Kinderbüchern der Illustratorin

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Rainer Oberthür, Hildegard Bodewig (KI Aachen), Sr Jörg Funk (Schulamt Aachen)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Verbindungslehrer/innen für katholische Religionslehre an Grundschulen in der Städteregion Aachen

ReferentInnen:

Barbara Nascimbeni

Anmeldung:

Bistum Aachen: Email: susanne.senden@bistum-aachen.de oder Tel.: 0241/60004-12

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Di. 04.06.2019 10:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Katechetisches Institut, Aachen

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

28.05.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111108

Halbjahrestagung für Verbindungslehrer für Katholische Religionslehre

Halbjahrestagung für Verbindungslehrer/innen für Katholische Religionslehre an Grundschulen im Schulamtsbezirk Mönchengladbach

Mi. 05.06.2019 10:30 - 17:00 Uhr

Halbjahrestagung für Verbindungslehrer für Katholische Religionslehre

In Zusammenarbeit mit dem KI Aachen dem Schulamt Mönchengladbach 

Ein Mädchen pustet Seifenblasen, in denen sich ein Bild von Spiel und Leichtigkeit spiegelt: die Friedenssehnsucht bildet den Kontrast zum Text, der Feindschaft und Hass beklagt - Wie kann ich mit einem einfachen und starken Bild Worte über Frieden und Krieg, Freude und Trauer, Sinn und Weisheit, Weltliches und Heiliges begleiten und weiterführen? Barbara Nascembeni wird mit uns in die Bilderwelt ihrer religiösen Kinderbücher eintauchen und im Gespräch Möglichkeiten des Zugangs dazu und Umgangs damit bedenken.

Themenschwerpunkte:
- Einführung in die religiöse Bilderwelt von Barbara Nascimbeni
- Perspektiven des Umgangs mit den religiösen Kinderbüchern der Illustratorin

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Rainer Oberthür, Ellen Weitz (KI Aachen)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Verbindungslehrer/-innen für katholische Religionslehre an Grundschulen im Schulamtsbezirk Mönchengladbach und Neuss

ReferentInnen:

Barbara Nascimbeni

Anmeldung:

bei den zuständigen Schulämtern Mönchengladbach (Tel.: 02161/25-53751) bzw. Neuss (Tel.: 02131/928-4015)

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Mi. 05.06.2019 10:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Katechetisches Institut, Aachen

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

29.05.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111109

Jahrestagung der Moderator/innen für Katholische Religionslehre (P) im Erz. Köln

 

Mo. 13.05.2019, 15:00 Uhr - Mi. 15.05.2019, 13:00 Uhr

Jahrestagung der Moderator/innen für Katholische Religionslehre (P) im Erz. Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Die Jahrestagung dient der eigenen theologisch-religionspädagogischen Fortbildung der Moderator/innen sowie der Entwicklung neuer Formate für Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan KR in der Primarstufe. Der Schwerpunkt wird auf der Thematik "Kunst im RU" liegen.

Themenschwerpunkte:
- theologische und religionspädagogische Impulse zum Lehrplan KR in der Primarstufe: Kunst im Religionsunterricht
- Vorbereitung von regionalen Fortbildungen

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Andrea Gersch (Erzbistum Köln)


>> Drucken


Adressaten:

Moderator/innen für den Lehrplan Katholische Religionslehre Primarstufe im Erzbistum Köln

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch
Prof. Dr. Rita Burrichter

Anmeldung:

Andrea Gersch, Erzbistum Köln

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 13.05.2019, 15:00 Uhr - Mi. 15.05.2019, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19111113

Nachgefragt: Berühmte biblische Gestalten neu entdeckt

 

Do. 23.05.2019, 15:30 Uhr - Fr. 24.05.2019, 17:00 Uhr

Nachgefragt: Berühmte biblische Gestalten neu entdeckt

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Die Beschäftigung mit den Figuren, die uns in biblischen Texten begegnen, hält viele Überraschungen bereit, stellt gängige Erwartungen oft auf den Kopf und wirft existentielle Fragen auf. Anhand exemplarischer biblischer Gestalten wird die Frage aufgeworfen, inwieweit das Lernen an Biographien im Religionsunterricht der Grundschule Hilfestellung und Impuls für die eigene Lebensgestaltung sein kann.

Themenschwerpunkte:
- Gestalten der Bibel - in Anknüpfung und Widerspruch
- Lernen an Biographien
- Religionspädagogische Impulse zum Thema

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Andrea Gersch (Erzbistum Köln)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Absolventen der o.g. Zertifikatskurse und weitere Interessierte

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 23.05.2019, 15:30 Uhr - Fr. 24.05.2019, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

13.04.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19111114

Tiere im Religionsunterricht - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schö

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Tiere im Religionsunterricht - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schö

Dieses Thema mag auf den ersten Blick überraschen: Welche theologische, welche religionspädagogische Bedeutung hat es denn, sich mit den Tieren in der Bibel und darüber hinaus zu beschäftigen? Auf der Hand liegt, dass Tiere im Leben vieler Schüler/innen eine wichtige Rolle spielen und sich durch ihren Einbezug daher auch für den Religionsunterricht neue lebensrelevante Zugänge und Perspektiven eröffnen. Die Beschäftigung mit Tieren in der Bibel ermöglicht darüber hinaus aber auch oft einen ganz neuen Blick auf die Menschen selbst, auf das Verhältnis zu Gott und auf die Welt als Gottes eine Schöpfung.

Themenschwerpunkte:
- Tiere in der Bibel
- Tier, Mensch, Schöpfung
- Unterrichtsbausteine zum Thema

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19111115

Kirchenraum als Lernort des Glaubens

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kirchenraum als Lernort des Glaubens

Als Form außerschulischen Lernens ´mit allen Sinnen´ ist die Kirchenpädagogik inzwischen fest in Schule und Gemeinde etabliert. Einerseits gilt es nun ´Schneisen´ durch das Dickicht der einschlägigen Fachliteratur und der nicht immer kompatiblen kirchenpädagogischen Tendenzen zu schlagen, andererseits diesen äußerst vielschichtigen religionsdidaktischen Zugang an die neuen, kompetenzorientierten Lehrpläne NRWs anzubinden. Beides soll u. a. mit dieser Einführungsveranstaltung versucht werden: Welche Vernetzungs- und Vertiefungsmöglichkeiten bietet dieses Thema? Inwiefern spiegelt sich das jeweilige katholische Kirchenverständnis in den Baustilen der verschiedenen Epochen? Bietet die Kirchenpädagogik besondere interkonfessionelle oder gar interreligiöse Lernchancen? Ist hier das kompetenzorientierte Lernen in besonderem Maße gefordert? Wie lässt sich die Kirchen[raum]pädagogik spiralcurricular von der Grundschule bis zur gymnasialen Oberstufe aufbauen?

Themenschwerpunkte:
- Raum in anthropologischer wie religiöser Perspektive
- Kirchenraum als Spiegel der Ekklesiologie
- Liturgie und Baustilkunde
- Kirchenraumpädagogik: interkonfessionell - interreligiös
- Curriculare Überlegungen, unterrichtspraktische Hinweise und Bausteine
Die Themenschwerpunkte sind in einem Vorgespräch zu klären.

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen >> Drucken


Adressaten:

Fachgruppen Katholische Religion P und Sek I / II

ReferentInnen:

PD Dr. Paul Platzbecker

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen

Zuordnung zu QA:

2.2 Kompetenzorientierung
U: Unterricht

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen

Kursentgelte:

400,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 1 von 9