Kursangebote >> Kursbereiche >> Katholische Schulen >> Kursangebote
Kursangebote
Seite 1 von 2
auf Warteliste

Kursnummer: 20230003-F

Leitungsseminar Kath. Schulen in fr. Trägerschaft, Gruppe 2020-2022

Gruppe 2020-2022, Modul 2: Profil einer Katholischen Schule

Do. 16.03.2023, 15:00 Uhr - Sa. 18.03.2023, 13:00 Uhr

Leitungsseminar Kath. Schulen in fr. Trägerschaft, Gruppe 2020-2022

In Zusammenarbeit mit dem Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz 

Diese bundesweite Tagung findet in Kooperation mit der Deutschen Bischofskonferenz statt. Das Seminar besteht aus vier Modulen:
Modul 1: Schulrecht
Modul 2: Profil einer Katholischen Schule
Modul 3: Schulmanagement
Modul 4: Kommunikation

Das Seminar dauert zwei Jahre. In jedem Semester wird ein Modul durchgeführt. Das erste Modul beginnt immer im 2. Halbjahr eines Jahres.

Modul 1: Schulrecht
Die Rechtsgrundlagen einer katholischen Schule in freier Trägerschaft und des Schulleitungshandelns stehen im Mittelpunkt des Seminars.

Themenschwerpunkte:
- Profilentwicklung Katholsicher Schulen; Grundlegung - Christliches Menschenbild und seine pädagogischen Implikationen
- Ermöglichung als Schlüsselbegriff für die Entwicklung Katholischer Schulen
- Selbstverständnis und Profil Katholischer Schulen
- Changemanagement und Zugänge zur Katholischen Profilbildung
- Curriculare Eigenprägung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Anmeldung über: Sekretariat Deutsche Bischofskonferenz,Frau Czerwitzki,Tel: 0228-103-255, Email: k.czerwitzki@dbk.de >> Drucken


Adressaten:

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu RS:

4 Führung und Management

Termin:

Do. 16.03.2023, 15:00 Uhr - Sa. 18.03.2023, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 21230003-D

Leitungsseminar Katholische Schulen in freier Trägerschaft, Gruppe 2021

Gruppe 2021-2023, Modul 4: Kommunikation

Do. 02.03.2023, 15:00 Uhr - Sa. 04.03.2023, 13:00 Uhr

Leitungsseminar Katholische Schulen in freier Trägerschaft, Gruppe 2021

In Zusammenarbeit mit dem Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz 

Diese bundesweite Tagung findet in Kooperation mit der Deutschen Bischofskonferenz statt. Das Seminar besteht aus vier Modulen:
Modul 1: Schulrecht
Modul 2: Profil einer Katholischen Schule
Modul 3: Schulmanagement
Modul 4: Kommunikation

Das Seminar dauert zwei Jahre. In jedem Semester wird ein Modul durchgeführt. Das erste Modul beginnt immer im 2. Halbjahr eines Jahres.

Themenschwerpunkte:
- Rollenbezogene Kommunikation
- Schwierige Gespräche führen (Kritik, schlechte Nachrichten)
- Beratungssituationen
- Reflexion der eigenen Haltung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL), Frau Czerwitzki (Deutsche Bischofskonferenz)


Anmeldung über: Sekretariat der Dt. Bischofskonferenz, Frau Czerwitzki,Tel: 0228-103-255, Email: k.czerwitzki@dbk.de >> Drucken


Adressaten:

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Zuordnung zu RS:

5 Führung und Management

Termin:

Do. 02.03.2023, 15:00 Uhr - Sa. 04.03.2023, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Haus "Maria Immaculata", Paderborn

Kursentgelte:

0,00 für die gesamte Fortbildungsreihe

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Foto:

Keine Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211504

Gibt es katholischen Geschichtsunterricht?

Über die Möglichkeiten der curricularen Eigenprägung im Fach Geschichte

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Gibt es katholischen Geschichtsunterricht?

Die Rückkehr zu G9 an den Gymnasien in Nordhein-Westfalen wurde mit dem Schuljahr 2019/20 zum Regelfall. Damit wird eine neuerliche Überarbeitung der schulinternen Curricula einhergehen. Die besondere Rolle katholischer Schulen mit ihrer Möglichkeit Freiräume in den Curricula individuell zu füllen eröffnet so eine große Chance zur Akzentuierung unseres katholischen Selbstbewusstseins - besonders im Fachunterricht Geschichte. Selbstverständlich gilt dies aber auch für die Lehrplanarbeit an anderen katholischen Schulen wie Realschulen, Gesamtschulen und Berufskollegs. Mit diesem SchiLf Angebot möchten wir Ihrer Fachschaft Geschichte die Möglichkeiten bieten, sich für die Frage der curricularen Eigenprägung an katholischen Schulen zu sensibilisieren und die eigene Fachentwicklung in den umfassenden systemischen Kontext einer allgemeinen Unterrichts- sowie Schulentwicklung zu stellen. Von daher liegt es auch nahe, diese Veranstaltung mit der Steuergruppe Ihrer Schule zu koordinieren. Eine damit angestrebte Profilschärfung Ihrer Schule, welche für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit von katholischen Schulen unumgänglich sein wird, ist fundamental mit einer starken Lehrerpersönlichkeit der Lehrkräfte an katholischen Schulen verbunden. Solche Lehrer*innen nutzen dazu die Möglichkeiten der curricularen Eigenprägung in Ihrem Fachunterricht. Neben einer theoretischen Einführung zur Thematik werden bereits vorbereitete Unterrichtsbeispiele diskutiert und der Fachschaft für ihre eigene unterrichtliche Tätigkeit zur Verfügung gestellt. Avisiert ist zudem die selbsttätige Entwicklung weiterer, eigener Ideen für die Gestaltung von Unterricht im Rahmen der curricularen Eigenprägung im Fach Geschichte.

Themenschwerpunkte:
- Selbstverständnis katholischer Schulen,
- Konkretisierung curricularer Eigenprägung im Geschichtsunterricht,
- systemische Kontextualisierung und persönliche Verortung

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Geschichtslehrer*innen, Fachschaften im Fach Geschichte an katholischen Schulen

ReferentInnen:

Daniel Meyer
Norbert Häming

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot
7 Curriculare Eigenprägung

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

kein Kursentgelt für Kath. Schulen

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 22230004-D

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul IV

Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.

Mo. 19.12.2022, 10:00 Uhr - Di. 20.12.2022, 17:00 Uhr

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul IV

In Zusammenarbeit mit der LAG 

Das Angebot zielt auf die Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.
Die siebenteilige Seminarreihe lehnt sich dabei an die aktuell bestehende Schulleitungsqualifizierung im IfL an, das vom Schulministerium als vollwertiger Ersatz für die Vorbereitungskurse des Landes für Schulleitungsbewerber gemäß Nr. 2 Abs. 3 d. RdErl. D. MSW v. 25.11.2008 (BASS 21-01 Nr. 30) anerkannt wird.

Inhalte:
Modul 1 - Katholische Profilbildung, Spezifikum QB7/WK3
Modul 2 - Schulleitung: Handlungsmöglichkeiten und Pflichten
Modul 3 - Personalführung, Personalentwicklung und Personalauswahl
Modul 4 - Rollenbezogene Kommunikation, Konfliktmanagement, Personalentwicklung
Modul 5 - Schulverfassung, Fallstudie, Öffentlichkeitsarbeit
Modul 6 - Schul- und Unterrichtsentwicklung, Leitbild und Rollenklärung, Ziele als
Führungsinstrument, Reflexion des eigenen Arbeitsstils
Modul 7 - Leitungsverständnis und Leitungsgrundsätze, Arbeit mit Gruppen und Teams"Spirituelles Führen"

Themenschwerpunkte:
- Rollenbezogene Kommunikation
- Konfliktmanagement
- Personalentwicklung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


fester Teilnehmerkreis >> Drucken


Adressaten:

Lehrende aller Schulformen katholischer Trägerschaft

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten
Melanie Prenting

Zuordnung zu RS:

3 Schulkultur
5 Führung und Management
7 Die Eigenprägung Katholischer Schulen in
Freier Trägerschaft

Termin:

Mo. 19.12.2022, 10:00 Uhr - Di. 20.12.2022, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

120,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

fast ausgebucht

Kursnummer: 22230004-E

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul V

Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.

Mo. 16.01.2023, 10:00 Uhr - Di. 17.01.2023, 17:00 Uhr

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul V

In Zusammenarbeit mit der LAG 

Das Angebot zielt auf die Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.
Die siebenteilige Seminarreihe lehnt sich dabei an die aktuell bestehende Schulleitungsqualifizierung im IfL an, das vom Schulministerium als vollwertiger Ersatz für die Vorbereitungskurse des Landes für Schulleitungsbewerber gemäß Nr. 2 Abs. 3 d. RdErl. D. MSW v. 25.11.2008 (BASS 21-01 Nr. 30) anerkannt wird.

Inhalte:
Modul 1 - Katholische Profilbildung, Spezifikum QB7/WK3
Modul 2 - Schulleitung: Handlungsmöglichkeiten und Pflichten
Modul 3 - Personalführung, Personalentwicklung und Personalauswahl
Modul 4 - Rollenbezogene Kommunikation, Konfliktmanagement, Personalentwicklung
Modul 5 - Schulverfassung, Fallstudie, Öffentlichkeitsarbeit
Modul 6 - Schul- und Unterrichtsentwicklung, Leitbild und Rollenklärung, Ziele als
Führungsinstrument, Reflexion des eigenen Arbeitsstils
Modul 7 - Leitungsverständnis und Leitungsgrundsätze, Arbeit mit Gruppen und Teams"Spirituelles Führen"

Themenschwerpunkte:
- Schulverfassung
- Fallstudie
- Öffentlichkeitsarbeit

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


fester Teilnehmerkreis >> Drucken


Adressaten:

Lehrende aller Schulformen katholischer Trägerschaft

ReferentInnen:

Dr. Thomas Böhm

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu RS:

3 Schulkultur
5 Führung und Management
7 Die Eigenprägung Katholischer Schulen in
Freier Trägerschaft

Termin:

Mo. 16.01.2023, 10:00 Uhr - Di. 17.01.2023, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Haus "Maria Immaculata", Paderborn

Kursentgelte:

120,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 22230004-F

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul VI

Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.

Mi. 15.02.2023, 10:00 Uhr - Do. 16.02.2023, 17:00 Uhr

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul VI

In Zusammenarbeit mit der LAG 

Das Angebot zielt auf die Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.
Die siebenteilige Seminarreihe lehnt sich dabei an die aktuell bestehende Schulleitungsqualifizierung im IfL an, das vom Schulministerium als vollwertiger Ersatz für die Vorbereitungskurse des Landes für Schulleitungsbewerber gemäß Nr. 2 Abs. 3 d. RdErl. D. MSW v. 25.11.2008 (BASS 21-01 Nr. 30) anerkannt wird.

Inhalte:
Modul 1 - Katholische Profilbildung, Spezifikum QB7/WK3
Modul 2 - Schulleitung: Handlungsmöglichkeiten und Pflichten
Modul 3 - Personalführung, Personalentwicklung und Personalauswahl
Modul 4 - Rollenbezogene Kommunikation, Konfliktmanagement, Personalentwicklung
Modul 5 - Schulverfassung, Fallstudie, Öffentlichkeitsarbeit
Modul 6 - Schul- und Unterrichtsentwicklung, Leitbild und Rollenklärung, Ziele als
Führungsinstrument, Reflexion des eigenen Arbeitsstils
Modul 7 - Leitungsverständnis und Leitungsgrundsätze, Arbeit mit Gruppen und Teams"Spirituelles Führen"

Themenschwerpunkte:
- Schul- und Unterrichtsentwicklung
- Leitbild und Rollenklärung
- Ziele als Führungsinstrument
- Reflextion des eigenen Arbeitsstils

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


fester Teilnehmerkreis >> Drucken


Adressaten:

Lehrende aller Schulformen katholischer Trägerschaft

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu RS:

3 Schulkultur
5 Führung und Management
7 Die Eigenprägung Katholischer Schulen in
Freier Trägerschaft

Termin:

Mi. 15.02.2023, 10:00 Uhr - Do. 16.02.2023, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

120,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 22230004-G

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul VII

Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.

Do. 23.03.2023, 10:00 Uhr - Fr. 24.03.2023, 17:00 Uhr

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul VII

In Zusammenarbeit mit der LAG 

Das Angebot zielt auf die Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.
Die siebenteilige Seminarreihe lehnt sich dabei an die aktuell bestehende Schulleitungsqualifizierung im IfL an, das vom Schulministerium als vollwertiger Ersatz für die Vorbereitungskurse des Landes für Schulleitungsbewerber gemäß Nr. 2 Abs. 3 d. RdErl. D. MSW v. 25.11.2008 (BASS 21-01 Nr. 30) anerkannt wird.

Themenschwerpunkte:
- Leitungsverständnis und Leitungsgrundsätze
- Arbeiten mit Gruppen und Teams
- Spirituelles Führen

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


fester Teilnehmerkreis >> Drucken


Adressaten:

Lehrende aller Schulformen katholischer Trägerschaft

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten
Dr. Rita Müller-Fieberg
Melanie Prenting

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu RS:

3 Schulkultur
5 Führung und Management
7 Die Eigenprägung Katholischer Schulen in
Freier Trägerschaft

Termin:

Do. 23.03.2023, 10:00 Uhr - Fr. 24.03.2023, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

120,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22230007

CEP - Andersartigkeit als Chance und Herausforderun - katholisches Profil heute

Ein digitales Barcamp zum Austausch und zur Vernetzung

Mi. 23.11.2022 16:00 - 18:30 Uhr

CEP - Andersartigkeit als Chance und Herausforderun - katholisches Profil heute

"Bildung ein Profil geben" - so lautet der Titel der sechsteiligen Reihe zur katholischen Profilbildung im Fach mit den bislang ausgearbeiteten Fächern Geschichte, Sozialwissenschaften/Politik, Englisch, Mathematik und Musik. Diese ist den weiterführenden Katholischen Schulen in NRW inzwischen zugänglich gemacht worden. Auf verschiedenen Wegen wurden zudem zahlreiche Kolleg*innen der adressierten Schulen über erste Möglichkeiten der konkreten Umsetzung Curricularer Eigenprägung an ihrer jeweiligen Schule und die entsprechenden Unterstützungsangebote des IfL informiert.
Mit dem Angebot eines digitalen Barcamps kommen wir dem vielfach geäußerten Bedürfnis nach, sich im Kontext der je eigenen Umsetzung möglichst breit miteinander auszutauschen und in der weiteren Ausgestaltung des Katholischen Profils zugleich vom IfL weiter begleitet zu werden. So möchten wir den interessierten Kolleg*innen auf diesem Wege die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen und in einen offenen Austausch über Ideen, best practice aber auch über Bedarfe und Desiderate im Kontext der Profilbildung zu kommen.
Mögliche Interessent*innen werden gebeten, zum Gelingen des Barcamps insofern beizutragen, dass Sie uns mit Ihrer Anmeldung zugleich Ihre speziellen Themeninteressen und Desiderate mitteilen. Ferner bitten wir Sie, die Erfahrungen bzw. best-practice Beispiele, die Sie u. U. aus dem Bereich der Profilbildung als Angebote bei dieser Veranstaltung selber mit einbringen möchten, anzugeben.

An das digitale Barcamp werden sich dann zwei weitere Jours Fixes-Termine als offenes Angebot zum fortgesetzten Austausch anschließen.
Mi 25.01.2023 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Webinar)
Mi 08.03.2023 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Webinar)

Katholische Profilbildung:
- Desiderate und Bedarfe
- Curriculare Eigenprägung konkret
- Best practice und Erfahrungen

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL), Karin Kottenhoff (IfL), PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Schulleitungen, Steuergruppen und Lehrkräfte an Katholischen Schulen in NRW

ReferentInnen:

PD Dr. Paul Platzbecker
Dr. Matthias Korten
Karin Kottenhoff

Termin:

Mi. 23.11.2022 16:00 - 18:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22230007-B

CEP - Andersartigkeit als Chance und Herausforderun - katholisches Profil heute

Ein digitales Barcamp zum Austausch und zur Vernetzung

Mi. 25.01.2023 16:00 - 17:30 Uhr

CEP - Andersartigkeit als Chance und Herausforderun - katholisches Profil heute

"Bildung ein Profil geben" - so lautet der Titel der sechsteiligen Reihe zur katholischen Profilbildung im Fach mit den bislang ausgearbeiteten Fächern Geschichte, Sozialwissenschaften/Politik, Englisch, Mathematik und Musik. Diese ist den weiterführenden Katholischen Schulen in NRW inzwischen zugänglich gemacht worden. Auf verschiedenen Wegen wurden zudem zahlreiche Kolleg*innen der adressierten Schulen über erste Möglichkeiten der konkreten Umsetzung Curricularer Eigenprägung an ihrer jeweiligen Schule und die entsprechenden Unterstützungsangebote des IfL informiert.
Mit dem Angebot eines digitalen Barcamps kommen wir dem vielfach geäußerten Bedürfnis nach, sich im Kontext der je eigenen Umsetzung möglichst breit miteinander auszutauschen und in der weiteren Ausgestaltung des Katholischen Profils zugleich vom IfL weiter begleitet zu werden. So möchten wir den interessierten Kolleg*innen auf diesem Wege die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen und in einen offenen Austausch über Ideen, best practice aber auch über Bedarfe und Desiderate im Kontext der Profilbildung zu kommen.
Mögliche Interessent*innen werden gebeten, zum Gelingen des Barcamps insofern beizutragen, dass Sie uns mit Ihrer Anmeldung zugleich Ihre speziellen Themeninteressen und Desiderate mitteilen. Ferner bitten wir Sie, die Erfahrungen bzw. best-practice Beispiele, die Sie u. U. aus dem Bereich der Profilbildung als Angebote bei dieser Veranstaltung selber mit einbringen möchten, anzugeben.

An das digitale Barcamp werden sich dann zwei weitere Jours Fixes-Termine als offenes Angebot zum fortgesetzten Austausch anschließen.
Mi 25.01.2023 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Webinar)
Mi 08.03.2023 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Webinar)

Katholische Profilbildung:
- Desiderate und Bedarfe
- Curriculare Eigenprägung konkret
- Best practice und Erfahrungen

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL), Karin Kottenhoff (IfL), PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungen, Steuergruppen und Lehrkräfte an Katholischen Schulen in NRW

ReferentInnen:

PD Dr. Paul Platzbecker
Dr. Matthias Korten
Karin Kottenhoff

Termin:

Mi. 25.01.2023 16:00 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22230007-C

CEP - Andersartigkeit als Chance und Herausforderun - katholisches Profil heute

Ein digitales Barcamp zum Austausch und zur Vernetzung

Mi. 08.03.2023 16:00 - 17:30 Uhr

CEP - Andersartigkeit als Chance und Herausforderun - katholisches Profil heute

"Bildung ein Profil geben" - so lautet der Titel der sechsteiligen Reihe zur katholischen Profilbildung im Fach mit den bislang ausgearbeiteten Fächern Geschichte, Sozialwissenschaften/Politik, Englisch, Mathematik und Musik. Diese ist den weiterführenden Katholischen Schulen in NRW inzwischen zugänglich gemacht worden. Auf verschiedenen Wegen wurden zudem zahlreiche Kolleg*innen der adressierten Schulen über erste Möglichkeiten der konkreten Umsetzung Curricularer Eigenprägung an ihrer jeweiligen Schule und die entsprechenden Unterstützungsangebote des IfL informiert.
Mit dem Angebot eines digitalen Barcamps kommen wir dem vielfach geäußerten Bedürfnis nach, sich im Kontext der je eigenen Umsetzung möglichst breit miteinander auszutauschen und in der weiteren Ausgestaltung des Katholischen Profils zugleich vom IfL weiter begleitet zu werden. So möchten wir den interessierten Kolleg*innen auf diesem Wege die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen und in einen offenen Austausch über Ideen, best practice aber auch über Bedarfe und Desiderate im Kontext der Profilbildung zu kommen.
Mögliche Interessent*innen werden gebeten, zum Gelingen des Barcamps insofern beizutragen, dass Sie uns mit Ihrer Anmeldung zugleich Ihre speziellen Themeninteressen und Desiderate mitteilen. Ferner bitten wir Sie, die Erfahrungen bzw. best-practice Beispiele, die Sie u. U. aus dem Bereich der Profilbildung als Angebote bei dieser Veranstaltung selber mit einbringen möchten, anzugeben.

An das digitale Barcamp werden sich dann zwei weitere Jours Fixes-Termine als offenes Angebot zum fortgesetzten Austausch anschließen.
Mi 25.01.2023 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Webinar)
Mi 08.03.2023 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Webinar)

Katholische Profilbildung:
- Desiderate und Bedarfe
- Curriculare Eigenprägung konkret
- Best practice und Erfahrungen

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL), Karin Kottenhoff (IfL), PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungen, Steuergruppen und Lehrkräfte an Katholischen Schulen in NRW

ReferentInnen:

PD Dr. Paul Platzbecker
Dr. Matthias Korten
Karin Kottenhoff

Termin:

Mi. 08.03.2023 16:00 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 1 von 2