Anmeldung möglich

Kursnummer: 21111301

Neue Herausforderungen an die Ausbildung von Französischlehrer/innen

Landesweite Tagung der Fachleiter*innen Französisch in NRW

Mi. 18.08.2021, 09:30 Uhr - Do. 19.08.2021, 14:00 Uhr

Neue Herausforderungen an die Ausbildung von Französischlehrer/innen

In der zweitägigen Veranstaltung werden die vielfältigen Veränderungen im Fach Französisch für künftige Abiturjahrgänge (Vorgaben, Aufgabenformate, Länge der Klausuren, Bewertungsraster u.a.) sowie der Wechsel von G8 zu G9 thematisiert. Es wird weiterhin Raum gegeben für den Austausch sowie die seminardidaktische Aufbereitung von aktuellen literarischen Texten, Chansons und Filmen, die den Abiturvorgaben gerecht werden bzw. auch in der Sek I einsetzbar sind. In verschiedenen Ateliers werden weiterhin Beispiele für Mehrsprachendidaktik und die Themen des Zentralabiturs 'la Belgique' und 'les pays subsahariens' sowie den reflektierten Einsatz von Neuen Medien angeboten, die jeweils im Anschluss auf ihre Anwendung in der Seminardidaktik und der unterrichtlichen Verwendung diskutiert werden.

Themenschwerpunkte:
- Neuerungen im Bereich der SII und SI
- aktuelle literarische Texte, Filme, chansons, BD ...
- Francophonie: ,
- Mehrsprachendidaktik
- Digitalisierung

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL), Heike Frankrone, Dr. Alexandra Knöll


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen für das Fach Französisch in NRW

ReferentInnen:

Dr. Ulrike Bardt

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 18.08.2021, 09:30 Uhr - Do. 19.08.2021, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

95,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21111303

Spanischunterricht nach Corona

Landesweite Tagung der Fachleiter*innen für das Fach Spanisch - im Distanzformat

Di., 29.06.2021, 09.00 Uhr - 16.00 Uhr
Mi., 30.06.2021, 09.00 Uhr - 15.00 Uhr

Spanischunterricht nach Corona

Unsere jährliche Fachleiter*innen - Tagung und Dienstbesprechung wird diesmal in digitalem Format stattfinden. Wir reagieren damit auf die aktuellen Pandemie-Bedingungen und hoffen, dass wir einen vielfältigen Austausch auch auf dieser Ebene realisieren können. In der Tagung entwickeln wir Visionen für die weitere Professionalisierung unseres Einsatzes digitaler Medien.
Fragen, die sich aus der Arbeit in den Workshops ergeben, können wir u.a. mit der Referatsleiterin des Referats 'Lehren und Lernen in der digitalen Welt'/Medienberatung, Lernmittel, Frau Dr. Tanja Reinlein, sowie den beiden Dezernentinnen für das Fach Spanisch, Frau Juliane Krüger und Frau Birgit Willenbrink klären.
Den Impulsvortrag zu alternativen Prüfungsformaten in Schule hält Björn Nölte (Schulaufsicht der Evangelischen Schulstiftung in Berlin und Gründungsmitglied des Instituts für zeitgemäße Prüfungskultur e. V.).

Themenschwerpunkte:
- Gemeinsame Konzeption und Bewertung von digitalen LEK (Tests, Klassenarbeiten Sek. I, Mündliche Kommunikationsprüfungen)
- Veränderungen in der Fachseminarausbildung (z.B. das digitale Ausbildungsportfolio)
- Möglichkeiten der Vernetzung und Professionalisierung des Austauschs von Fachseminarinhalten und Materialien (unter den Referendar*innen und Kolleg*innen)
- Fürsorgepflicht (Umgang mit Belastungen für Lehrer*innen bspw. beim Feedbackgeben zu Schüler*innen-Produkten, Umgang mit hybriden Lernformaten, Wechselunterricht, 2-Raum-Unterricht)
- Digitales Lernen in der beruflichen Welt (u.a. BK)

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL), Kyra Balkow, Lourdes Campagna, Bettina Gondorf, Anke Grünspek, Patrick Hartmann, Almut Schomacher, Daniela Finkmann


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen für das Fach Spanisch in NRW

ReferentInnen:

Dr. Tanja Reinlein
Björn Nölte

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Di., 29.06.2021, 09.00 Uhr - 16.00 Uhr
Mi., 30.06.2021, 09.00 Uhr - 15.00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

24,50 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21211301

Die griechische Antike - Gemeinsames Erbe Europas XVIII

 

Mi. 08.12.2021, 10:00 Uhr - Fr. 10.12.2021, 16:00 Uhr

Die griechische Antike - Gemeinsames Erbe Europas XVIII

Die Tagung stellt die zentrale fachliche und fachdidaktische Fortbildung im Fach Griechisch für das gesamte Land Nordrhein-Westfalen dar. Sie versteht sich darüber hinaus besonders als Kommunikationsplattform für Griechisch-Lehrer*innen.
Die Vorträge nehmen die ganze Breite und den Reichtum des Fachs in den Blick und zeigen Entwicklungslinien bis in die Gegenwart auf: Von Solon über Phaidra-Variationen bis zum hellenistischen Dichter Poseidipp von Drakons Gesetzen bis zum Peloponnesischen Krieg, von der Rezeption antiker Skulptur bis zu antiken Welten im Computerspiel sind die Themen gespannt. Die Fachdidaktik ist mit der Erstellung von Vokabelhilfen und der Methodenvielfalt bei der Lehrbucharbeit vertreten.
Als Gast wird Frau Maria Papakonstantinou, die Generalkonsulin Griechenlands in Düsseldorf, erwartet. Zudem gibt es auch wieder Nachrichten über das Abitur und aus der Fachaufsicht.

Themenschwerpunkte:
- fachliche und didaktische Aspekte des Griechisch-Unterrichts

Leitung: Dr. Thomas Böhm (IfL), Dr. Susanne Aretz, Dr. Otmar Kampert, Irmgard Meyer-Eppler, Christiane Schulz


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Griechischlehrer*innen sowie Referendarinnen und Referendare

ReferentInnen:

Prof. Dr. Manuel Baumbach
Dr. Martin Flashar
Dr. Matthias Korn
Prof. Dr. Thomas Schmitz
Prof. Dr. Winfried Schmitz
Prof. Dr. Bernd Seidensticker
PD Dr. Wolfgang Will

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 08.12.2021, 10:00 Uhr - Fr. 10.12.2021, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelte:

130,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111301

Vorankündigung: Fachleitertagung Englisch Bezirksregierung Köln

 

Mi. 02.02.2022, 13:30 Uhr - Do. 03.02.2022, 16:00 Uhr

Vorankündigung: Fachleitertagung Englisch Bezirksregierung Köln

Die FL-Tagung setzt sich zum Ziel die Verfügbarkeit sprachlicher Mittel und sprachlicher Strukturen aus neurodidaktischer Sicht zu betrachten und daraus Konsequenzen für den schulischen Unterricht und für die Seminarausbildung abzuleiten.
Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit auf unserer Homepage veröffentlicht.

Themenschwerpunkte:

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL), Irene Bartscherer, Birgit Bartholomé, Dr. Sabine Buchholz, Isabell Gressard, Hildegard Over, Gunhild von der Bank


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen und Fachleiter für das Fach Englisch im Regierungsbezirk Köln

ReferentInnen:

Referent wird noch bekannt gegeben

Termin:

Mi. 02.02.2022, 13:30 Uhr - Do. 03.02.2022, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

95,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.