Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Bei der Suche nach Ort "Maternushaus" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

auf Warteliste

Kursnummer: 17213405-N

Leitungswerkstatt - Supervisionsgruppe für Schulleiter*innen größerer Systeme

 

Mi. 28.02.2024, 15:00 Uhr - Do. 29.02.2024, 16:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervisionsgruppe für Schulleiter*innen größerer Systeme

Supervision ist ein Beratungsformat für berufliche Kontexte, das geeignet ist, in einem geschützten Rahmen das eigene Handeln zu reflektieren und dabei an Fragestellungen und Herausforderungen, die sich aus der Schulleitungstätigkeit ergeben, zu arbeiten.
Im Mittelpunkt stehen die Anliegen und Themen der Teilnehmenden.


Supervisorische Arbeit an Anliegen und Themen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


fester Teilnehmerkreis, aktuell keine Neuzugänge möglich >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungspersonen

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, aktuell keine Neuzugänge möglich

Zuordnung zu RS:

5 Führung und Management

Termin:

Mi. 28.02.2024, 15:00 Uhr - Do. 29.02.2024, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelte:

115,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 24111804

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (SekI) - Typ B

Fortbildung zur Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in NRW - (Sek I) Typ B

Mi. 06.03.2024 09:30 - 17:00 Uhr

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (SekI) - Typ B

In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut der EKvW, dem Pädagogisch-Theologischen Institut der EKiR, den Schulreferaten der Kirchenkreise und den katholischen Diözesen in NRW 

Seit dem Schuljahr 2018/2019 kann an Schulen der PS und Sek I in NRW der konfessionell-kooperative Religionsunterricht (kurz "kokoRU") eingeführt werden. Grundlage dafür sind der geänderte Runderlass zum Religionsunterricht in NRW (15. August 2017) und jeweils entsprechende Vereinbarungen zwischen den Kirchen in NRW.

Eine wichtige Voraussetzung für die adäquate Durchführung des kokoRU ist die Fortbildung der Religionslehrer*innen.

Die Fortbildungen verfolgen das Ziel, Lehrer*innen in die Intention dieser neuen Organisationsform einzuführen, ihr Konfessionsbewusstsein zu profilieren und die curriculare Gestaltung des kokoRU durch die Lehrkräfte beider Konfessionen zu reflektieren und weiter auszugestalten. Dazu findet u.a. eine deutliche fachdidaktische und konfessionskundliche Vertiefung statt.

Der Austausch untereinander wird dabei stets auf die Maxime "Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden" bezogen.

Die Typ B-Fortbildung richtet sich an Vertreter*innen der Fachgruppen (Primarstufe / Sekundarstufe I), an deren Schulen der kokoRU bereits genehmigt wurde. Für alle Kolleg*innen, die nicht an einer kokoRU-Fortbildung Typ A teilgenommen haben, ist der Besuch der Fortbildung Typ B obligatorisch.

Die Fortbildung ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Leitung: Dr. Kristin Konrad (IfL), Christina Zimmermann, Pfarrer Thomas vom Scheidt


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Vertreter der Fachgruppen evangelische und katholische Religion im Bereich der Schulen der Sekundarstufe I in NRW

ReferentInnen:

Christina Zimmermann
Pfarrer Thomas vom Scheidt

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mi. 06.03.2024 09:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelte:

kein Entgelt

Anmeldeschluss:

20.02.2024

Fortbildungstage:

1

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 24113409

Schulleitertagung des SAB Essen I

 

Mo. 26.02.2024, 09:30 Uhr - Di. 27.02.2024, 14:00 Uhr

Schulleitertagung des SAB Essen I

Evaluation spielt in verschiedenen Phasen der Schulentwicklung eine Rolle - gleichzeitig wird der Begriff fast "inflationär" benutzt. Fokussiert auf Fragen der internen Evaluation werden wir uns mit grundlegenden Aspekten interner Evaluation befassen, Perspektiven der Organisationsentwicklung (Bestandsaufnahmen) in den Blick nehmen, Formen der Evaluation kennenlernen und beispielhaft anwenden.

Entwicklung einer Definition/eines Arbeitsbegriffs „Schulinterne Evaluation“
Darlegung von Zielen schulischer Evaluation
Evaluation und Qualitätsentwicklung
Chancen und Grenzen des Ansatzes
Instrumente und Methoden schulinterner Evaluation
Anwendungsbezogene Übungen

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Schulleiter*innen des Aufsichtsbezirks Essen I

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier
Dr. Nils van Holt

Zuordnung zu RS:

5.6 Strategien der Qualitätsentwicklung

Termin:

Mo. 26.02.2024, 09:30 Uhr - Di. 27.02.2024, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelte:

115,00 €

Anmeldeschluss:

15.01.2024

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.