Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 06.10.2020:

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20213408

Schulentwicklung aus bindungstheoretischer Perspektive

 

Di. 06.10.2020, 10:00 Uhr - Mi. 07.10.2020, 13:30 Uhr

Schulentwicklung aus bindungstheoretischer Perspektive

Diese Tagung arbeitet vertiefend zum Thema der tragfähigen Schüler-Lehrer-Beziehung aus bindungstheoretischer Perspektive als einer wesentlichen Voraussetzung für wirkungsvolles pädagogisches Handeln im schulischen Arbeitsfeld. Wir betrachten aktuelle wissenschaftliche Studien und überlegen was diese Erkenntnisse für das Arbeiten an der eigenen Schule bedeuten. Wir nehmen Schulen in den Blick, die aus bindungstheoretischer Sicht bereits erfolgreich arbeiten und ziehen daraus Rückschlüsse auf die eigene Schulentwicklung. Gemeinsam versuchen wir Visionen für ein Rahmenkonzept im Bereich Bindung zu entwickeln. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung erhalten die Schulleitungen die Möglichkeit für die Reflektion und den Austausch über aktuelle Themen, um ihr eigenes Handeln kritisch zu hinterfragen und zu professionalisieren.

Themenschwerpunkte:
- aktuelle wissenschaftliche Studien zur Bindungstheorie im schulischen Kontext
- Best Practise Beispiele von Förderschulen
- Entwickeln von Rahmenkonzepten
- Umsetzung in der eigenen Schule
- Austausch zu aktuellen Führungsfragen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Arbeitskreis "E" des Regierungsbezirks Köln

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey
Tijs Bolz

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Di. 06.10.2020, 10:00 Uhr - Mi. 07.10.2020, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelte:

95,00 €

Anmeldeschluss:

19.08.2020

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.