Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 07.11.2019:

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 17213301-F

Systemische Praxiswerkstatt - Supervisionsworkshop für Fachleiter/innen

Supervision für Fachleiter/innen

Do. 07.11.2019, 15:00 Uhr - Fr. 08.11.2019, 16:00 Uhr

Systemische Praxiswerkstatt - Supervisionsworkshop für Fachleiter/innen

Supervision ist ein Reflexions- und Beratungsprozess zu Themen und Konflikten beruflicher Interaktion. Sie dient dem besseren Verstehen komplexer Situationen und damit dem professionellen Handeln. In diesem Supervisionsworkshop wird an den Supervisionsanliegen der teilnehmenden Fachleiter/innen gearbeitet.

Themenschwerpunkte:
- supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Ausbildungsalltag

Leitung: Melanie Prenting (IFL)


>> Drucken


Adressaten:

Fachleiter/innen (fester Teilnehmerkreis)

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu QA:

4.6 Lehrerausbildung

Termin:

Do. 07.11.2019, 15:00 Uhr - Fr. 08.11.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19211128

Arbeiten mit der Bibel im RU - Methoden und Impulse

Nachfolgeveranstaltung Zertifikatskurs Sek I Aachen-Köln 2017-18

Do. 07.11.2019, 09:30 Uhr - Fr. 08.11.2019, 14:00 Uhr

Arbeiten mit der Bibel im RU - Methoden und Impulse

Das Arbeiten mit konkreten Texten aus der Bibel, der Ur-Kunde des Glaubens, ist sicherlich einer der wichtigsten Bausteine eines guten Religionsunterrichtes. Dazu gehört auch, diese Texte ansprechend und methodisch-didaktisch gut aufbereitet präsentieren zu können. Die Nachfolgeveranstaltung des Zertifikatskurses Sek I (Aachen-Köln) möchte hierzu anhand von konkreten Bibeltexten anregende Methoden und Impulse für die Arbeit mit der Bibel vorstellen und praktisch erproben.

Themenschwerpunkte:
- Arbeit mit biblischen Texten
- methodisch-didaktische Impulse für den RU

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Gregor Hofmeister, Jean-Pierre Sterck-Degueldre


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Absolvent/innen des Zertifikatskurses Sek I Aachen-Köln 2017-18

ReferentInnen:

Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre
Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Do. 07.11.2019, 09:30 Uhr - Fr. 08.11.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

11.10.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19211171

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (Sek) - Typ B

Fortbildung zur Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in NRW - Typ B

Do. 07.11.2019 09:00 - 16:00 Uhr

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (Sek) - Typ B

In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut in Villigst, dem Pädagogisch-Theologischen Institut in Bonn, den Schulreferaten der Kirchenkreise in der EKiR und der EKvW und den beteiligten katholischen Diözesen in NRW 

Mit dem Schuljahr 2018/19 kann auf Basis des geänderten Runderlasses zum Religionsunterricht in NRW (15. August 2017) und jeweils entsprechender Vereinbarungen zwischen den Kirchen in NRW die Kooperation zwischen dem evangelischen und katholischem Religionsunterricht in den Schulformen der Sek I / Primarstufe erweitert werden. Eine wichtige Voraussetzung für die Antragstellung und die Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts ist die Fortbildung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer.
Die Fortbildungen, die von den evangelischen und katholischen Instituten gemeinsam mit den Schulreferaten der evangelischen Kirchenkreise verantwortet werden, suchen in die Intention und die Grundlagen dieser neuen Organisationsform des RU einzuführen. Weitere Ziele sind die Profilierung des Konfessionsbewusstseins der Lehrkräfte einerseits und die curriculare Gestaltung des konfessionell-kooperativen RU seitens beider Fachgruppen andererseits. Diese Fortbildung richtet sich an Vertreter der Fachgruppen, die bereits Koko RU an ihrer Schule - auch curricular - auf den Weg gebracht haben. Für alle Kolleg/innen, die noch nicht an einer entsprechenden Fortbildung teilgenommen haben, bleibt der Besuch dieser Fortbildung als "Typ B" obligatorisch. In ihr findet u.a. eine deutliche fachdidaktische wie konfessionskundliche Vertiefung statt.
Auch diese Fortbildung ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Themenschwerpunkte:
- Konfessionssensibel Unterrichten: Voraussetzungen, Perspektiven
- Einführung in Didaktik und Methodik des konfessionell-kooperativen RU
- Konfessionskundliche Vertiefung

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Vertreter der Fachgruppen ev. & kath. Reli. im Bereich der Sek I, die bereits Koko RU an ihrer Schule eingeführt haben

ReferentInnen:

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 07.11.2019 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Katholisches Centrum, Propsteihof 10, 44137 Dortmund

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

31.10.2019

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19213406

Aktuelle Führungsfragen in der Schule für Kranke

 

Do. 07.11.2019, 10:00 Uhr - Fr. 08.11.2019, 13:30 Uhr

Aktuelle Führungsfragen in der Schule für Kranke

Die Schulleitungen der Schulen für Kranke sehen sich aufgrund ihrer speziellen Schulform und ihrer sehr heterogenen Schüler- und Lehrerschaft vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Schüler/innen, die oft nur einige Wochen im System verbleiben, kommen aus den unterschiedlichen schulischen Systemen und müssen gemäß den Richtlinien ihres Bildungsganges unterrichtet werden. Zusätzlich erschwert die akute Erkrankung das Lehren und Lernen. Auch die Lehrkräfte haben in der Regel unterschiedliche Ausbildungen, Erfahrungen und Fähigkeiten. Der Unterricht muss zudem in enger Kooperation mit den Heimatschulen stattfinden, um eine Anschlussfähigkeit zu gewährleisten.
Die Jahrestagung widmet sich den aktuellen Schulleitungsthemen dieser Schulform und ermöglicht den Schulleitungen die Vernetzung und den Austausch untereinander.

Themenschwerpunkte:
- Change Management
- Einsatz digitaler Medien
- Erziehungskonzept
- aktueller Austausch

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungen der Schulen für Kranke im Regierungsbezirk Düsseldorf

ReferentInnen:

Katja Liever

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Do. 07.11.2019, 10:00 Uhr - Fr. 08.11.2019, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

24.09.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.