Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 12.02.2020:

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20111101

"Religionsunterricht ist Sprachunterricht!" (Halbfas 1997) - Sprachsensibler RU

Sprachsensibler Religionsunterricht

Mi. 12.02.2020 09:00 - 16:30 Uhr

"Religionsunterricht ist Sprachunterricht!" (Halbfas 1997) - Sprachsensibler RU

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Essen 

Dass Sprachförderung die Aufgabe eines jeden Fachs ist, weil sie dem fachlichen Lernen zugutekommt, gilt für das Fach Religion in besonderer Weise. Die im Religionsunterricht verwendete (Bildungs-)Sprache im Umgang mit der Bibel, theologischen Texten, Bildern und audiovisuellen Medien zu religiösen Themen unterscheidet sich deutlich von der Alltagssprache und wirkt auf Schülerinnen und Schüler oft fremd. Die zunehmenden Unterschiede in den sprachlichen Voraussetzungen und der religiösen Sozialisation der Lernenden verstärken die sprachlichen Herausforderungen des Religionsunterrichts zusätzlich. Ziel eines sprachsensiblen Religionsunterrichts ist es, sprachliche Angebote bereitzuhalten, die es den Lernenden ermöglichen, die Hürde der Fremdheit religiöser Sprache zu überwinden und ihre fachsprachlichen Kompetenzen auszubauen. Nach einer Einführung in die theoretischen Grundsätze eines sprachsensiblen Unterrichts werden sprachförderliche Unterstützungsmaßnahmen (Scaffolds) und Methodenwerkzeuge im Mittelpunkt stehen, die eingesetzt werden können, um Schülerinnen und Schüler sprachlich dazu zu befähigen, religiöse Themen in der unterrichtlichen Kommunikation und Interaktion individuell und sachgerecht zu verhandeln, Texte religiösen Inhalts lesend zu erschließen und auch schriftliche Aufgaben sprachlich fachgerecht zu bearbeiten.

Grundsätze eines sprachsensiblen Religionsunterrichts
Lesen/Textverstehen im RU fördern
die Kompetenz des Schreibens zu religiösen Themen fördern
exemplarische Unterrichtsmaterialien verschiedener Jahrgangsstufen (Primarstufe, Sek I, Sek II) sichten und im Hinblick auf sprachförderliche Unterstützungsmaßnahmen (Scaffolding) anpassen

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL), Eberhard Streier (BGV Essen)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen aller Schulformen

ReferentInnen:

Karin Kottenhoff

Zuordnung zu QA:

2.2 Kompetenzorientierung
2.6 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität
2.7 Bildungssprache und sprachsensibler Fachunterricht
U 9: Individuelle Lernwege

Termin:

Mi. 12.02.2020 09:00 - 16:30 Uhr

Tagungsort:

Bischöfl. Generalvikariat, Essen

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldeschluss:

04.02.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20113102

Schwierige Schüler/innen? Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

Möglichkeiten zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeit Ein Angebot im Rahmen von PuLs. Nähere Information unter 1.3

Mi. 12.02.2020, 15:00 Uhr - Do. 13.02.2020, 16:00 Uhr

Schwierige Schüler/innen? Umgang mit Verhaltensauffälligkeit

"Auffälliges" Verhalten von Kindern stellt Lehrer/innen in den letzten Jahren vor wachsende Probleme. Um dieser Herausforderung konstruktiv zu begegnen, geht es zunächst darum, die Gründe zu verstehen. Was sind mögliche Ursachen für das "auffällige" Verhalten einiger Schüler/innen? Warum stören uns bestimmte Verhaltensweisen mehr als andere? Wie können wir mit verhaltensauffälligen Kindern in der Klasse umgehen und dabei ihnen, der Gruppe und uns selbst gerecht werden? Was können wir tun, um die Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten zu verhindern? Antworten auf Fragen wie diese werden im Seminar anhand eigener Praxisbeispiele gemeinsam erarbeitet. Ziel dabei ist es, neue Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und zu erproben.

Hintergrund und Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten
Diagnostik und Planung von Maßnahmen mit dem SEVE
Schüler/innen mit Autismus-Spektrum - Störung
Das Aggressions-Bewältigungs-Programm
Prävention
Arbeit an eigenen Fällen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen am Grund- und Förderschulen und im Bereich der Sek I

ReferentInnen:

Katja Liever

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Mi. 12.02.2020, 15:00 Uhr - Do. 13.02.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

30.12.2019

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Flyer