Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 28.09.2022:

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22111115-D

Katholischer RU: Als Sek I Lehrer*in in der Grundschule unterrichten

Modul 3

Mi. 28.09.2022 09:00 - 17:00 Uhr

Katholischer RU: Als Sek I Lehrer*in in der Grundschule unterrichten

Wer als ausgebildete Religionslehrkraft der Sek I oder II Grundschulkinder unterrichtet, merkt schnell: Grundschule geht anders.
Denn: Grundschule hat ihren eigenen Bildungs- und Erziehungsauftrag, der sich u.a. aus den spezifischen Voraussetzungen von Kindern zw. 6 und 10 Jahren ergibt. Lehrer*innen der Sek I und Sek II sind darauf wenig vorbereitet. Dies betrifft auch Lehrer*innen, die den Religionsunterricht erteilen.
In dieser Fortbildungsreihe werden grundlegende Aufgaben und Ziele, didaktische Ansätze und Methoden des Religionsunterrichtes in der Grundschule unterrichtsnah bearbeitet.
Die einzelnen Module werden insgesamt gebucht.

Modul 3:
Kinder und die großen biblischen Erzählungen – biblisches Lernen mit Kindern
(Verschiedene unterrichtliche Beispiele großer Erzählungen gem. aktuellem Lehrplan: Josefsgeschichte, Mose und das Volk Israel, Jona ... )
Erzählt Kindern Geschichten (Grundlagen mündlichen Erzählens, verschiedene Erzählformen:
Erzählen mit Figuren, Erzählen mit Gegenständen)
Wie finde ich den passenden Text? Kinderbibeln und Schulbibeln

Themenschwerpunkte:
- Grundschulkinder sehen, denken, urteilen anders
- Bildungsstandards und Lehrplan
- Medien und Materialien für einen guten RU
- Kinder fragen nach Gott
- die großen biblischen Erzählungen im Unterricht der Grundschule; Kinderbibeln/Schulbibeln; Performative Elemente im RU (Stille, Gebet, Meditation, Gottesdienste)

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Sek I/II, die in der Grundschule das Fach Katholische Religionslehre unterrichten

ReferentInnen:

Wiebke Mette

Zuordnung zu QA:

4.1. Lehrerbildung

Termin:

Mi. 28.09.2022 09:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kommende, Dortmund

Kursentgelte:

werden nur einmal entrichtet

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22230004-B

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul II

Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.

Mi. 28.09.2022, 10:00 Uhr - Do. 29.09.2022, 17:00 Uhr

Schulleitungsqualifizierung für Schulen in katholischer Trägerschaft Modul II

In Zusammenarbeit mit der LAG 

Das Angebot zielt auf die Qualifizierung von geeigneten bewerbungsfähigen Lehrer/innen für Leitungspositionen an Schulen in katholischer Trägerschaft.
Die siebenteilige Seminarreihe lehnt sich dabei an die aktuell bestehende Schulleitungsqualifizierung im IfL an, das vom Schulministerium als vollwertiger Ersatz für die Vorbereitungskurse des Landes für Schulleitungsbewerber gemäß Nr. 2 Abs. 3 d. RdErl. D. MSW v. 25.11.2008 (BASS 21-01 Nr. 30) anerkannt wird.

Inhalte:
Modul 1 - Katholische Profilbildung, Spezifikum QB7/WK3
Modul 2 - Schulleitung: Handlungsmöglichkeiten und Pflichten
Modul 3 - Personalführung, Personalentwicklung und Personalauswahl
Modul 4 - Rollenbezogene Kommunikation, Konfliktmanagement, Personalentwicklung
Modul 5 - Schulverfassung, Fallstudie, Öffentlichkeitsarbeit
Modul 6 - Schul- und Unterrichtsentwicklung, Leitbild und Rollenklärung, Ziele als
Führungsinstrument, Reflexion des eigenen Arbeitsstils
Modul 7 - Leitungsverständnis und Leitungsgrundsätze, Arbeit mit Gruppen und Teams"Spirituelles Führen"


- Schulleitung: Handlungsmöglichkeiten und Pflichten

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Lehrende aller Schulformen katholischer Trägerschaft

ReferentInnen:

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu QA:

3 Schulkultur
5 Führung und Management
7 Die Eigenprägung Katholischer Schulen in
Freier Trägerschaft

Termin:

Mi. 28.09.2022, 10:00 Uhr - Do. 29.09.2022, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Haus "Maria Immaculata", Paderborn

Kursentgelte:

120,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.