Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 29.09.2021:

auf Warteliste

Kursnummer: 17213406-I

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiterinnen

Supervision für Schulleiterinnen größerer Systeme

Mi. 29.09.2021, 12:00 Uhr - Do. 30.09.2021, 19:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiterinnen

Eine Schule zu leiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit zahlreichen Herausforderungen, Ansprüchen und Aufgaben. Dabei sind der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit außerordentlich hilfreich. In der Supervision wird an den Fällen und Anliegen der Teilnehmerinnen gearbeitet.

supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich >> Drucken


Adressaten:

Schulleiterinnen (fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich)

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

Fester Teilnehmerinnen-Kreis. Neuzugänge sind nach Rücksprache mit der Kursleitung willkommen

Zuordnung zu QA:

5.1 Pädagogische Führung

Termin:

Mi. 29.09.2021, 12:00 Uhr - Do. 30.09.2021, 19:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 21211156

"Was für ein bunter Haufen".

Jahrestagung der Religionslehrer*innen an Berufskollegs im Bistum Aachen

Mi. 29.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr

"Was für ein bunter Haufen".

In Zusammenarbeit mit dem KI Aachen 

Die religiöse und weltanschauliche Pluralität der Schüler*innen am Berufskolleg und die zunehmende Säkularisierung der Gesellschaft lässt den bisherigen auf Konfessionalität angelegten Religionsunterricht in NRW geradezu als Auslaufmodell erscheinen. Den damit verbundenen Herausforderungen stellt sich der Religionsunterricht an Berufskollegs schon seit Langem mit diversen kreativen Organisationsformen. Es ist Zeit für ein Zwischenfazit und für neue Perspektiven. Wie geht eine verantwortungsvolle und wirksame religiöse Bildungsarbeit unter den heutigen gesellschaftlichen Gegebenheiten? Religionsfreiheit bedeutet, dass niemand zum Religionsunterricht gezwungen werden darf - zum Beispiel im Klassenverband. Positive Religionsfreiheit bedeutet aber auch das Recht für Jede und Jeden auf religiöse Bildung, auch im Rahmen der beruflichen Bildung. Also: Religionsunterricht mit Schüler*innen mit und ohne kirchliche Bindung, mit und ohne Bezug zu einer Religionsgemeinschaft, mit und ohne irgendeinen Gottesbezug - was ist das Profil eines solchen Religionsunterrichts. Auch die didaktischen Herausforderungen müssen dabei neu bedacht werden

Themenschwerpunkte:
- Blick auf die aktuelle Situation des RUs an Berufskollegs
- Perspektiven eines zukünftigen Profils des RUs an Berufskollegs

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Johannes Gather (KI Aachen)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen an Berufskollegs im Bistum Aachen

ReferentInnen:

Prof. Dr. Frank Lütze

Anmeldung:

Johannes Gather, 0241-60004-15 oder johannes.gather@bistum-aachen.de

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 29.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Katechetisches Institut, Aachen

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldeschluss:

22.09.2021

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 21211212-B

Lernumgebungen mit H5P gestalten - Modul 2 (optional)

Interaktive Webinhalte für den Distanz- und Präsenzunterricht

Modul 1: Mi., 22.09.2021, 17.00 - 18.30 Uhr
Modul 2: Mi., 29.09.2021, 17.00 - 18.30 Uhr (optional)

Lernumgebungen mit H5P gestalten - Modul 2 (optional)

Das Lernen mit digitalen Medien ist seit den Distanzlernphasen und in Zeiten von Tabletklassen kaum mehr aus der Schule wegzudenken. Auf dem Markt haben sich mittlerweile etliche (kommerzielle) Anbieter von digitalen Tools etabliert, die das Lernen mit digitalen Medien erleichtern bzw. damit erst ermöglichen. H5P ist eine freie und quellcodeoffene Software, mittels derer Lerninhalte wie beispielsweise Videos oder Übungen interaktiv gestaltet werden können. Außerdem bietet sie eine gute Integrierbarkeit in (Lern-)Plattformen wie in die von vielen Schulen genutzte Plattform Moodle. Darüber hinaus lassen sich H5P-Anwendungen aber auch über verschiedene Webseiten erstellen, finden und bereitstellen. Besonders gut lassen sich auch Konzepte wie "Flipped Classroom" mit Hilfe von H5P umsetzen.
Welche interaktiven Lerninhalte werden durch H5P ermöglicht? Wie funktioniert das Erstellen solcher Inhalte? Und was müssen Schüler*innen mitbringen, damit sie H5P-Anwendungen nutzen können?
Diesen Fragen möchte das zweiteilige Web(sem)inar auf den Grund gehen. Es richtet sich an Interessierte, die sich bislang noch nicht oder nur wenig mit H5P auseinandergesetzt haben.In der ersten virtuellen Seminarsitzung werden zunächst die Möglichkeiten von H5P beleuchtet und im Ansatz erprobt, bevor beispielhaft die Erstellung eines Lerninhalts gezeigt wird. Ziel dieses ersten Teils ist es, dass bis zur zweiten Sitzung alle Teilnehmer*innen selbst einen interaktiven Lerninhalt für den eigenen Unterricht erstellen können. Diese Ergebnisse werden am zweiten Webinartermin (auszugsweise) vorgestellt, eventuelle aufgekommene Probleme besprochen und die Einsatzmöglichkeiten von H5P reflektiert.

Themenschwerpunkte:
- Erstellen von interaktiven Lerninhalten via H5P
- Interaktivität ermöglichen und fördern
- das didaktische Potential von interaktiven Lerninhalten reflektieren

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen aller Fächer im Sekundarbereich

ReferentInnen:

Karin Kottenhoff
Benedikt J. Schneider

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Modul 1: Mi., 22.09.2021, 17.00 - 18.30 Uhr
Modul 2: Mi., 29.09.2021, 17.00 - 18.30 Uhr (optional)

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

0,00

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

fast ausgebucht

Kursnummer: 21213408

Teamcoaching - Arbeiten im multiprofessionellen Team

 

Mi. 29.09.2021, 15:00 Uhr - Fr. 01.10.2021, 13:30 Uhr

Teamcoaching - Arbeiten im multiprofessionellen Team

In Förderschulen "GG" arbeiten Kollegen*innen in multiprofessionellen Teams miteinander. Durch die unterschiedlichen Professionen kann die gemeinsame Arbeit bereichert aber auch erschwert werden. Es stellen sich Fragen nach Zeitmanagement, Teamentwicklung und Gesprächsführung, aber vor allem auch nach dem Umgang mit Konflikten. Wie können Schulleitungen Ihre Kollegen*innen in der Teamentwicklung, der Teamleitung und im Konfliktmanagement unterstützen? Wie kann eine konstruktive Kommunikations- und Feedbackkultur entstehen? Nach welchen Kriterien sollten Teams zusammengesetzt werden? Zu diesen und anderen leitungsrelevanten Fragen rund um das Thema Teamcoaching werden wir auf der Veranstaltung Antworten suchen. Außerdem werden weitere aktuelle Leitungsthemen besprochen.

Themenschwerpunkte:
- Teamentwicklung
- Gesprächsführung
- Konfliktmanagement
- Austausch zu aktuellen Themen

Leitung: Katja Liever-Manthey (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungen an Förderschulen GG im Regierungsbezirk Köln

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey
Maja Dammann

Zuordnung zu QA:

5 Führung und Management

Termin:

Mi. 29.09.2021, 15:00 Uhr - Fr. 01.10.2021, 13:30 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelte:

145,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.