Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 2 von 18
Anmeldung möglich

Kursnummer: 19113201

Einführung in die Kollegiale Fallberatung

Einführung in die Kollegiale Fallberatung

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Einführung in die Kollegiale Fallberatung

Der Lehrer/innenalltag ist durch hohe Anforderungen und viele Belastungsfaktoren gekennzeichnet.
Die Methode der kollegialen Fallberatung ist klar strukturiert und ermöglicht es, in selbstgeleiteten kollegialen Gruppen die Erfahrung von Unterstützung, Entlastung und Wertschätzung zu erleben. Es ergeben sich Problemlösungen, an die der/die Einzelne möglicherweise selbst nie gedacht hat.

Themenschwerpunkte:
- Theorie der kollegialen Fallberatung
- Anwendung der Methode auf eigene Fallsitutationen
- (schulische) Rahmenbedingungen für kollegiale Fallberatungsgruppen

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


Termin ist mit der Referentin abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen aller Schulformen

ReferentInnen:

Ute Droste

Anmeldung:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2.5 Feedback und Beratung
3.3 Schulinterne Kooperation und Kommunikation

Termin:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113204

Beratung im Übergang Schule Beruf an der Förderschule KME

 

Mi. 10.04.2019, 10:00 Uhr - Do. 11.04.2019, 15:00 Uhr

Beratung im Übergang Schule Beruf an der Förderschule KME

An den Förderschulen mit dem Schwerpunkt "Körperliche und motorische Entwicklung" kommt der Beratung im Übergang Schule Beruf eine besondere Bedeutung zu. Nicht selten ergeben sich spezielle Problemstellungen, denen es professionell und kompetent zu begegnen gilt. Daher stellen die Beratungsgespräche besondere Anforderungen an die Gesprächsführungskompetenzen der Berater/innen. Welche Techniken und Methoden können helfen, Gespräche gewinnbringend und erfolgreich zu gestalten?
In der Tagung werden sich die Teilnehmer/innen mit ihren eigenen Fällen auseinandersetzen und konkrete Lösungsansätze erarbeiten. Sie werden Methoden der Gesprächsführung an diesen Beispielen erproben.

Themenschwerpunkte:
- professionelle Gesprächsführung
- Fragetechniken
- Arbeit an konkreten Fällen
- Simulationsübungen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Mitglieder des AK „Abschlussstufe“ der Förderschulen „KME“ im Bereich des LWL

ReferentInnen:

Katja Liever

Zuordnung zu QA:

2.5 Feedback und Beratung

Termin:

Mi. 10.04.2019, 10:00 Uhr - Do. 11.04.2019, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

01.03.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113205

Einführung in die Systemische Beratung für Beratungslehrer/innen (2019-2021)

 

1. Modul: Di, 25.06.19, 10.00 Uhr - Fr, 28.6.19, 16.00 Uhr
(Maria in der Aue, Wermelskirchen)
2. Modul: Di, 10.09.19, 10.00 Uhr - Fr, 13.09.19, 16.00 Uhr
(Maria in der Aue, Wermelskirchen)
3. Modul: Di, 07.01.20, 10.00 Uhr - Fr, 10.01.20, 16.00 Uhr
(Franz-Hitze-Haus, Münster)
Modul 4: 01.02.21-4.2.21
Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen
Nach dem 3. Modul finden im Zeitraum von März bis Dezember vier Supervisionstage sowie das Projektwochenende statt. Die Termine werden in Absprache mit den Teilnehmer/innen festgelegt.
4. Modul: Di, 01.02.21, 10.00 Uhr - Fr, 04.02.21, 16:00 Uhr
(Maria in der Aue, Wermelskirchen)

Einführung in die Systemische Beratung für Beratungslehrer/innen (2019-2021)

In den letzten Jahren wurden auf der Basis systemischer und lösungsorientierter Konzepte hilfreiche methodische Ansätze zur Beratung und Gesprächsführung in der Schule entwickelt. Dieser Kurs bietet Beratungslehrer/innen eine erfahrungsorientierte Einführung in diese Ansätze.

Die Fortbildung umfasst folgende Elemente:
- 4 Module von je 4 Tagen (16 Veranstaltungstage)
- 4 einzelne Studientage zur Supervision der eigenen Beratungspraxis (4 Veranstaltungstage)
- 1 Wochenende zur Vorbereitung von Projekten (2 Veranstaltungstage)

Diese umfangreiche Ausbildung besteht aus 22 Veranstaltungen verteilt über 2 Jahre und fängt zu Beginn jedes Schuljahres neu an.

Folgende Inhalte werden in der Veranstaltung behandelt:
- 1. Modul: Einführung in systemisches Denken. Die Gestaltung der Anfangssituation in der Beratung. Systemische Kommunikation.
- 2. Modul: Die Beziehungsgestaltung zwischen Beratungslehrer und Ratsuchenden. Ressourcen- und Lösungsorientierung in der Beratung. Zur Rolle des Beratungslehrers im Kollegium.
- 3. Modul: Interventionsrahmen und Methoden systemischer Beratung. Der Abschluss der Beratung.
- 4. Modul: Systemische Praxiswerkstatt

Die Module 1-4 und das Projektwochenende finden mit der gesamten Teilnehmergruppe statt. Für die Supervision wir die Gesamtgruppe in zwei Teilgruppen geteilt (Regional z.B. nach Rheinland und Münsterland). Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist nicht möglich.

Themenschwerpunkte:
- Einführung in systemisches Denken
- Gestaltung der Anfangssituation in der Beratung
- Kontakt - Kontrakt - Kontext
- systemische Kommunikation

Leitung: Melanie Prenting (IFL)


>> Drucken


Adressaten:

Beratungslehrer/innen aller Schulformen, vornehmlich von freien Schulen in katholischer Trägerschaft

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Matthias Pfennig

Zuordnung zu QA:

2.5 Feedback und Beratung
3.3 Schulinterne Kooperation und Kommunikation

Termin:

1. Modul: Di, 25.06.19, 10.00 Uhr - Fr, 28.6.19, 16.00 Uhr
(Maria in der Aue, Wermelskirchen)
2. Modul: Di, 10.09.19, 10.00 Uhr - Fr, 13.09.19, 16.00 Uhr
(Maria in der Aue, Wermelskirchen)
3. Modul: Di, 07.01.20, 10.00 Uhr - Fr, 10.01.20, 16.00 Uhr
(Franz-Hitze-Haus, Münster)
Modul 4: 01.02.21-4.2.21
Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen
Nach dem 3. Modul finden im Zeitraum von März bis Dezember vier Supervisionstage sowie das Projektwochenende statt. Die Termine werden in Absprache mit den Teilnehmer/innen festgelegt.
4. Modul: Di, 01.02.21, 10.00 Uhr - Fr, 04.02.21, 16:00 Uhr
(Maria in der Aue, Wermelskirchen)

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelte:

280,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113206-B

Systemische Praxiswerkstatt

Supervision für Beratungslehrer/innen

Mi. 13.11.2019, 15:00 Uhr - Fr. 15.11.2019, 17:00 Uhr

Systemische Praxiswerkstatt

In dieser Praxiswerkstatt besteht die Möglichkeit, Fälle aus dem Berufsalltag mit Methoden aus der systemischen Beratung und Supervision zu bearbeiten.
Angesprochen sind Absolvent/innen der Beratungslehrer/innen-Ausbildung des IfL. Fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge sind nach Rücksprache mit der Kursleitung willkommen.

Themenschwerpunkte:
- supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Beratungs- und Berufsalltag

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

vornehmlich Beratungslehrer/innen an kath. Schulen

ReferentInnen:

Stefan Nickels

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, Anmeldung nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich

Zuordnung zu QA:

3.3 Schulinterne Kooperation und Kommunikation

Termin:

Mi. 13.11.2019, 15:00 Uhr - Fr. 15.11.2019, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Tagungshotel "Maria in der Aue", Wermelskirchen

Kursentgelte:

130,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113301

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter/innen und Referendar/innen

eine Weiterbildung für Fachleiter/innen aller Schulformen

1. Modul: 15.07.2019, 10.00 Uhr - 17.07.2019, 17.00 Uhr
2. Modul: 04.12.2019, 10.00 Uhr - 06.12.2019, 17.00 Uhr
3. Modul: 11.02.2020, 10.00 Uhr - 13.02.2020, 17.00 Uhr
4. Modul: 30.09.2020, 10.00 Uhr - 01.10.2020, 14.00 Uhr

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter/innen und Referendar/innen

Die Rolle der/des Fachleiter/in in der Lehrer/innenausbildung hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Zunehmend sind Konflikt- und Beratungskompetenz sowie Kooperationsbereitschaft und -fähigkeit aller am Ausbildungsprozess Beteiligten gefragt. Interessierte Fachleiter/innen laden wir herzlich ein, in der angebotenen Fortbildung den Fragen nach der eigenen Rolle und Professionalität nachzugehen. Angesprochen sind vor allem auch Kolleg/innen, die neu im Amt sind. Die praxisorientierte und trainingsintensive Fortbildung umfasst vier Kursabschnitte sowie drei Supervisionstage in den Jahren 2019 bis 2020. Folgende Inhalte werden in der Veranstaltung behandelt:

1. Modul: Gesprächsführung, Umgang mit Konflikten, die Rolle der/des Fachleiter/in zwischen Beraten und Beurteilen

2. Modul: Einführung in systemisches Denken und in die systemische Beratung/das systemische Coaching

3. Modul: Leitung von Gruppen, Gruppenprozessphänomene, Umgang mit schwierigen Situationen in Gruppen, Teamarbeit

Drei Supervisionstage: Supervisorische Bearbeitung von Fällen aus dem Ausbildungsalltag

4. Modul: Als Fachleitungsperson "Autorität" sein und andere zu "Autoritäten" werden lassen.

Die Teilnahme an einzelnen Kursabschnitten ist nicht möglich.

Themenschwerpunkte:
- Gesprächsführung
- Umgang mit Konflikten
- die Rolle der/des Fachleiter/in zwischen beraten und beurteilen

Leitung: Melanie Prenting


>> Drucken


Adressaten:

Fachleiter/innen aller Fachrichtungen und Schulformen

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Ulrike Biermann-Braun

Zuordnung zu QA:

2.5 Feedback und Beratung
3.3 Schulinterne Kooperation und Kommunikation

Termin:

1. Modul: 15.07.2019, 10.00 Uhr - 17.07.2019, 17.00 Uhr
2. Modul: 04.12.2019, 10.00 Uhr - 06.12.2019, 17.00 Uhr
3. Modul: 11.02.2020, 10.00 Uhr - 13.02.2020, 17.00 Uhr
4. Modul: 30.09.2020, 10.00 Uhr - 01.10.2020, 14.00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

180,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113404

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 17.05.2019, 10:00 Uhr - Sa. 18.05.2019, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Bearbeitungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung.

Themenschwerpunkte:
- Postkorb
- Gruppendiskussion
- Projektplanung
- Gespräche
- Fallstudie
- Pädagogische Beurteilung von Unterricht

Leitung: Dr. Thomas Böhm (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

ReferentInnen:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Fr. 17.05.2019, 10:00 Uhr - Sa. 18.05.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

190,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Flyer

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113405

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Übungen zu zentralen Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens

Fr. 05.07.2019, 10:00 Uhr - Sa. 06.07.2019, 16:00 Uhr

Vorbereitung auf das Eignungsfeststellungsverfahren

Auf eine Einführung in das Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) als Assessment-Center-Verfahren folgen intensive Übungen zu den Aufgaben des Eignungsfeststellungsverfahrens: Postkorb, Bearbeitungs- und Konfliktgespräch, Gruppendiskussion und Projektplanung.

Themenschwerpunkte:
- Postkorb
- Gruppendiskussion
- Projektplanung
- Gespräche
- Fallstudie
- Pädagogische Beurteilung von Unterricht

Leitung: Dr. Thomas Böhm (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte aller Schulformen, die sich zum EFV anmelden wollen

ReferentInnen:

Christina Ritte
Michael Geurtz

Zuordnung zu QA:

3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Fr. 05.07.2019, 10:00 Uhr - Sa. 06.07.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

190,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Flyer

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113406

Aktuelle Führungsfragen an Grundschulen

 

Mo. 24.06.2019, 08:30 Uhr - Di. 25.06.2019, 14:00 Uhr

Aktuelle Führungsfragen an Grundschulen

Durch die (inklusive) Schulentwicklung der letzten Jahre an den Grundschulen sind die Anforderungen an Schulleitungen komplexer und herausfordernder geworden. Um die Schulentwicklung voranzubringen und die Qualität an den Schulen zu erhalten, bedarf es einer regelmäßigen Reflektion und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit im Schulleitungsteam. In der Gruppe werden aktuelle Themen, mit dem Ziel, diese für die eigene Schule nutzbar zu machen, ausgetauscht und reflektiert.
Die aktuellen Themenschwerpunkte werden der Gruppe im Vorfeld mitgeteilt.

Themenschwerpunkte:
- Inhalte eines Erziehungskonzepts
- Ermittlung des eigenen Schulentwicklungsstandes
- Erstellung einer Evaluation zum Thema
- Austausch aktueller Konzepte
- Konkrete Planung von Entwicklungsvorhaben

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Schulleiter/innen an Grundschulen in den Städten Ratingen, Wülfrath, Mettmann

ReferentInnen:

Katja Liever

Zuordnung zu QA:

4: Führung und Management

Termin:

Mo. 24.06.2019, 08:30 Uhr - Di. 25.06.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

10.05.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113407

Schulamtsbezirk Remscheid - Leiterrunde f. mit Schulleitung befasster Lehrkräfte

 

Mi. 20.03.2019, 10:00 Uhr - Do. 21.03.2019, 14:00 Uhr

Schulamtsbezirk Remscheid - Leiterrunde f. mit Schulleitung befasster Lehrkräfte

Resilienz-Wunderwaffe, Modewort und Hoffnungsbegriff für Stressgeplagte in der Schule?! Wenn die Verdichtung von Zeit stark ist, schwierige und durchaus belastende Situationen zu meistern sind, ist die Frage nach der eigenen Widerstandskraft herausgefordert.

Themenschwerpunkte:
- »Resilienzbegriff« in Herkunft und Bedeutung
- Resilienzfaktoren. Die sieben Säulen der Resilienz
- die eigene Resilienzfähigkeit entdecken und stärken
- Gestaltung von Resilienz fördernden Bedingungen in der Schule

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL), SAD'in Brigitte Dörpinghaus


>> Drucken


Adressaten:

Mit Schulleitung befasste Lehrkräfte an Grundschulen der Stadt Remscheid

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier
Beate Ahrends

Zuordnung zu QA:

3.5 Gesundheit und Bewegung

Termin:

Mi. 20.03.2019, 10:00 Uhr - Do. 21.03.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19113408

Leistungskonzepte an der Förderschule KME

 

Mi. 06.02.2019, 10:00 Uhr - Do. 07.02.2019, 16:00 Uhr

Leistungskonzepte an der Förderschule KME

Für Förderschulen, die auch zieldifferente Bildungsgänge anbieten, stellt sich die Frage, wie ein gemeinsames Leistungskonzept aussehen kann. Was bedeutet Leistung für den einzelnen Schüler, vor allem in den zieldifferenten Bildungsgängen? Welche Anreize können für Schüler/innen geschaffen werden? Welche Erwartungen haben Eltern? Kann eine Förderschule KME überhaupt eine Leistungsschule sein?
Im Rahmen der Schulentwicklung gilt es für Schulleitung solche und ähnliche Fragen gemeinsam mit dem Kollegium zu klären und passende Konzepte zu entwickeln. Neben diesem Schwerpunktthema werden aktuelle Themen aus der Gruppe besprochen.

Themenschwerpunkte:
- Leistungskonzepte
- Leistungsüberprüfungen
- schulinterne Curricula
- zieldifferentes Lernen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Schulleiter/innen an Förderschulen "KME" im Bereich des LWL

ReferentInnen:

Katja Liever
Ralf Schürmann
Susanne Siemes-Vloet

Zuordnung zu QA:

2.1 Ergebnis- und Standardorientierung
2.4 Lernerfolgsüberprüfung und Leistungsbewertung

Termin:

Mi. 06.02.2019, 10:00 Uhr - Do. 07.02.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Franz-Hitze-Haus, Münster

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

19.12.2018

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 2 von 18