Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 12 von 23
Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19211135

Tagung AG-Leiter/innen Sek I und II im Bistum Münster

 

Do. 12.09.2019, 10:00 Uhr - Fr. 13.09.2019, 16:00 Uhr

Tagung AG-Leiter/innen Sek I und II im Bistum Münster

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Die diesjährige Tagung für AG-Leiter/innen beschäftigt sich mit dem Thema "Gedenk- und Erinnerungskultur" angesichts des Holocausts. Dieses Thema ist umso bedeutender, als die Zeitzeugen mehr und mehr verschwinden. Ein Besuch der Villa ten Hompel in Münster, einem Ort der Gedenk- und Erinnerungsarbeit für Schüler/innen soll Anregungen vermitteln, wie eine Gedenk- und Erinnerungskultur der Zukunft - auch ohne Zeitzeugen - gelingen kann

Themenschwerpunkte:
- aktuelle Aspekte der Gedenk- und Erinnerungskultur
- Anregungen für den RU

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Dr. Heiko Overmeyer, Andrea Reiling


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

AG-Leiter/innen im Bereich der Sekundarstufen I und II

ReferentInnen:

Stefan Querl
N.N.
Sarah Kass

Anmeldung:

über das Bistum Münster

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Do. 12.09.2019, 10:00 Uhr - Fr. 13.09.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kolping-Bildungsstätte, Coesfeld

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

05.09.2019

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19211136

Gewalt und Gottesbild im Islam und Christentum.

 

Mi. 18.09.2019, 15:00 Uhr - Do. 19.09.2019, 14:00 Uhr

Gewalt und Gottesbild im Islam und Christentum.

In Zusammenarbeit mit dem PI Villigst 

In unserer heutigen Gesellschaft sehen wir uns in vielfacher Hinsicht durch den Islam herausgefordert: Fundamentalismus und Radikalisierung, Probleme der Integration, der sensible Bereich "Islamischer RU" und auch die Frage nach der "richtigen" Interpretation des Korans erschweren den vorurteilsfreien Dialog mit Muslimen. Einige dieser Themen will die diesjährige Tagung in den Blick nehmen.

Themenschwerpunkte:
- theologische Aspekte
- Impulse für den RU, aktuelle Perspektiven

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Dr. Elke Jüngling


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Ev. und kath. Lehrende des 2. Bildungsweges und weitere Interessierte

ReferentInnen:

Ulla August
Birgül Bayram

Anmeldung:

über PI Villigst, Frau Ulrike Wilking, E-Mail: ulrike.wilking@pi-villigst.de, Tel.: 02304-755262

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Mi. 18.09.2019, 15:00 Uhr - Do. 19.09.2019, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Haus Villigst, Schwerte

Kursentgelte:

59,00 €

Anmeldeschluss:

11.09.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 19211137

Werte erleben - Werte verstehen - Werte achten.

Studientag für Lehrende an BKs in NRW

Mo. 23.09.2019 10:00 - 16:00 Uhr

Werte erleben - Werte verstehen - Werte achten.

In Zusammenarbeit mit dem BIBOR und KIBOR 

Die Problematik der Achtung von verbindlichen Werten wie Toleranz und Respekt ist nicht nur gesellschaftlich virulent, sie spiegelt sich auch im Alltag des RUs. an Berufsschulen wieder. Der Studientag möchte hier religionspädagogische Perspektiven eröffnen und konkrete Hilfestellungen für den Berufsschulalltag in Form von Workshops geben.

Themenschwerpunkte:
- religionspädagogische Impulse
- Anregungen für den RU in Form von Workshops

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Prof. Andreas Obermann, Dr. Monika Marose


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende an BKs in NRW

ReferentInnen:

Prof. Dr. Andreas Obermann
Jörn Hauf
Katrin vom Hoff
Andreas Hellgermann

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Mo. 23.09.2019 10:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie, Schwerte

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldeschluss:

16.09.2019

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211138

TZI-orientierte Praxisreflexion von RU am Berufskolleg

 

Sa. 28.09.2019 09:30 - 18:00 Uhr

TZI-orientierte Praxisreflexion von RU am Berufskolleg

In Zusammenarbeit mit dem KI Aachen 

Wie geht es mir und meinen Schülern bei meinem RU? Wie sehe ich mich in meiner Rolle und meinem Habitus als Religionslehrer? Wie kann in meinem RU schüler- und sachgerechte Kommunkation gelingen und welche Methoden sind dafür geeignet? Diese und ähniche Fragen sollen in der Veranstaltung aus der TZI-Perspektive in den Blick genommen und reflektiert werden.

Themenschwerpunkte:
- Reflexion auf den eigenen RU
- Blick auf die eigene Rolle
- Erfahrungen mit schüler- und sachgerechten Methoden

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Johannes Gather (KI Aachen)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende an Berufskollegs im Bistum Aachen

ReferentInnen:

Prof. theol. Hildegard König

Anmeldung:

Johannes Gather, Tel.: 0241-60004-15 o. Email: johannes.gather@bistum-aachen.de

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Sa. 28.09.2019 09:30 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Katechetisches Institut, Aachen

Kursentgelte:

Kursgebühr kann bei Herrn Johannes Gather erfragt werden

Anmeldeschluss:

21.09.2019

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211139

29. Arbeitstreffen des AK GOST (Religionsunterricht am beruflichen Gymnasium)

13.2: Christliche Hoffnung und Vollendung der Welt

Mo. 30.09.2019 15:00 - 21:00 Uhr

29. Arbeitstreffen des AK GOST (Religionsunterricht am beruflichen Gymnasium)

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Essen
 

Der AK GOST ist ein offenes Treffen für alle Religionslehrer/innen, die im beruflichen Gymnasium eingesetzt sind oder sich für deren Themen interessieren. Die inhaltliche Gestaltung orientiert sich an den Lehrplänen für das berufliche Gymnasium und an den Vorgaben für die Abiturprüfungen. Im Zentrum der Arbeit stehen diesmal zentrale Aspekte zum Thema "Christliche Hoffnung und Vollendung der Welt" (vgl. Jgst. 13.2). Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen, sie bereichern die gemeinsame Arbeit.

Themenschwerpunkte:
- Apokalyptik (Hoffnungsmodell in schwierigen Zeiten / als Grundmodell heutiger Filme)
- Eschatologische Konzepte der Theologie

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Andreas Hegger (BAA Duisburg), Eberhard Streier (GV Essen)


Anmeldung über Andreas Hegger, BBA Duisburg >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende (Bistum Essen) im beruflichen Gymnasium

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Eberhard Streier
Andreas Hegger

Anmeldung:

über Andreas Hegger, BBA Duisburg

Zuordnung zu QA:

2U: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 30.09.2019 15:00 - 21:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldeschluss:

23.09.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211140

Interkulturelle Kompetenz: Chancen und Herausforderungen für den RU des BKs

Jahrestagung

Do. 14.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 15.11.2019, 16:00 Uhr

Interkulturelle Kompetenz: Chancen und Herausforderungen für den RU des BKs

In Zusammenarbeit mit dem GV Essen und VKR Essen 

Die Heterogenität der Schülerschaft erfordert auch im Religionsunterricht an Berufskollegs ein hohes Maß an interreligiöser bzw. interkultureller Sensibilität und Kompetenz. Mit dem Blick auf Herausforderungen und Konfliktpotentiale ebenso wie auf die Chancen interkultureller Begegnung im Raum Schule sollen theoretische (theologische, gesellschaftspolitische) Fundamente gelegt und religionspädagogische Impulse angeboten werden.

Themenschwerpunkte:
- interreligiöse und interkulturelle Prozesse in der Schule: religionspädagogische Impulse

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Eberhard Streier (GV Essen)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende an Berufskollegs des Bistums Essen

ReferentInnen:

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 14.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 15.11.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

13.10.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211141

Jahrestagung für Religionslehrer/innen an Berufskollegs im Bistum Münster

Jahrestagung für Religionslehrer/innen an Berufskollegs im Bistum Münster

Do. 14.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 15.11.2019, 15:00 Uhr

Jahrestagung für Religionslehrer/innen an Berufskollegs im Bistum Münster

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Das Thema "Digitalisierung" durchdringt aktuell fast alle Bereiche des gesellschaftlichen, politischen, beruflichen und schulischen Lebens. Arbeit 4.0, Digitalpakt, Algorithmen - die Begriffe sind zahlreich, schimmernd und klingen zukunftsweisend. Aussicht von Religionslehrer/innen, gerade auch am Berufskolleg, stellen sich vor allem grundsätzliche Fragen: Wie verändert die Digitalisierung das Denken? Wie beeinflusst sie die gesellschaftlichen Strukturen? Was hat die Digitalisierung mit den globalen wirtschaftlichen Entwicklungen zu tun? Wie ist die Digitalisierung aus der christlichen bzw. theologischen Perspektive zu bewerten? In unserer diesjährigen Jahrestagung wollen wir uns im Kontext der Digitalisierung damit beschäftigen, ob und wie religiöse Ausdrucksformen sich verändern und die christliche Botschaft über die digitalen Medien neu transportiert wird, sich ethische Herausforderungen in digitalen Welten für Schüler und Lehrende am Berufskolleg ergeben, sich Identität und Wirklichkeit in digitalen Kulturräumen verhalten und schließlich wie entsprechende Tools kreativ und gewinnbringend für den RU genutzt werden können.

Themenschwerpunkte:
- grundlegende Aspekte der Digitalisierung
- praktisch Impulse in Form von Workshops

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Dr. Christian Schulte (Bistum Münster)


Anmeldung über das Bistum Münster: Frau Kluck
kluck@bistum-muenster.de >> Drucken


Adressaten:

Katholische Religionslehrer/innen an Berufskollegs im Bistum Münster

ReferentInnen:

Prof. Dr. Andreas Obermann
Tobias Raue
Jan Kuhn
Jasmin Hassel
Esther Krause

Anmeldung:

über das Bistum Münster: Frau Kluck
kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Do. 14.11.2019, 15:30 Uhr - Fr. 15.11.2019, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

07.11.2019

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Fyler

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211143

Dienstgespräch/Fortbildungstreffen der Bezirksbeauftragten BK im Bistum Münster

 

Di. 24.09.2019, 16:00 Uhr - Mi. 25.09.2019, 16:00 Uhr

Dienstgespräch/Fortbildungstreffen der Bezirksbeauftragten BK im Bistum Münster

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Das Treffen in diesem Halbjahr wird unter anderem folgende Themen in den Blick nehmen: Stand der Vorbereitungen zur Einführung des koko Rus an BKs, Erarbeitung von verschiedenen Fortbildungsformaten, Vorbereitung der Jahrestagung 2019 sowie aktuelle theologische und religionspädagogische Grundsatzfragen.

Stand koko RU an BKs
theologische und religionspädagogische Grundsatzfragen

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Dr. Christian Schulte (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

AG-Leiter/innen im Bereich der Sekundarstufen I und II

ReferentInnen:

Dr. Christian Schulte

Anmeldung:

über das Bistum Münster: Frau Kluck
kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht

Termin:

Di. 24.09.2019, 16:00 Uhr - Mi. 25.09.2019, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Haus Mariengrund, Münster-Gievenbeck

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211150

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (PS)

Fortbildung zur Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in NRW

Di. 12.11.2019 09:30 - 17:00 Uhr

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (PS)

In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut in Villigst, dem Pädagogisch-Theologischen Institut in Bonn, den Schulreferaten der Kirchenkreise in der EKiR und den beteiligten katholischen Diözesen in NRW 

Ab dem Schuljahr 2018/19 kann auf Basis des geänderten Runderlasses zum Religionsunterricht in NRW (15. August 2017) und jeweils entsprechender Vereinbarungen zwischen den Kirchen in NRW die Kooperation zwischen dem evangelischen und katholischem Religionsunterricht in der Primarstufe erweitert werden.
Eine wichtige Voraussetzung für die Antragstellung und die Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts ist die Fortbildung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer.
Diese Fortbildungen, die von den evangelischen und katholischen Instituten gemeinsam mit den Schulreferaten der evangelischen Kirchenkreise verantwortet werden, suchen in die Intention und die Grundlagen dieser neuen Organisationsform des RU einzuführen. Weitere Ziele sind die Profilierung des Konfessionsbewusstseins der Lehrkräfte einerseits und die curriculare Gestaltung des konfessionell-kooperativen RU seitens beider Fachgruppen andererseits.
Sofern der besondere Wert des konfessionell-kooperativen RU in der Stärkung der konfessionellen Gemeinsamkeit bei gleichzeitiger Wahrnehmung der bestehenden Unterschiede besteht, sucht die Fortbildung dessen Qualität auf diese Weise sichern zu helfen. Der Besuch der Fortbildung ist für die antragstellenden Schulen obligatorisch. Es wird erwartet, dass jeweils ein/e Vertreter/in der evangelischen und der katholischen Fachschaft einer Schule gemeinsam daran teilnehmen. Die Fortbildung ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Themenschwerpunkte:
- konfessionssensibel Unterrichten: Voraussetzungen, Perspektiven
- Entwicklung eines schulinternen konfessionell-kooperativen Curriculums
- Einführung in Didaktik und Methodik des konfessionell-kooperativen RU

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL), Katrin Holthaus (Erzbistum Paderborn)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Vertreter der Fachgruppen evangelische und katholische Religion im Bereich der Primarstufe

ReferentInnen:

Stefan Carl

Zuordnung zu QA:

2.3 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Di. 12.11.2019 09:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Haus "Maria Immaculata", Paderborn

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

05.11.2019

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19211151

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (PS)

Fortbildung zur Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in NRW

Mo. 30.09.2019 09:30 - 17:00 Uhr

Gemeinsamkeiten stärken - Unterschieden gerecht werden (PS)

In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut in Villigst, dem Pädagogisch-Theologischen Institut in Bonn, den Schulreferaten der Kirchenkreise in der EKiR und den beteiligten katholischen Diözesen in NRW 

Ab dem Schuljahr 2018/19 kann auf Basis des geänderten Runderlasses zum Religionsunterricht in NRW (15. August 2017) und jeweils entsprechender Vereinbarungen zwischen den Kirchen in NRW die Kooperation zwischen dem evangelischen und katholischem Religionsunterricht in der Primarstufe erweitert werden.
Eine wichtige Voraussetzung für die Antragstellung und die Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts ist die Fortbildung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer.
Diese Fortbildungen, die von den evangelischen und katholischen Instituten gemeinsam mit den Schulreferaten der evangelischen Kirchenkreise verantwortet werden, suchen in die Intention und die Grundlagen dieser neuen Organisationsform des RU einzuführen. Weitere Ziele sind die Profilierung des Konfessionsbewusstseins der Lehrkräfte einerseits und die curriculare Gestaltung des konfessionell-kooperativen RU seitens beider Fachgruppen andererseits.
Sofern der besondere Wert des konfessionell-kooperativen RU in der Stärkung der konfessionellen Gemeinsamkeit bei gleichzeitiger Wahrnehmung der bestehenden Unterschiede besteht, sucht die Fortbildung dessen Qualität auf diese Weise sichern zu helfen. Der Besuch der Fortbildung ist für die antragstellenden Schulen obligatorisch. Es wird erwartet, dass jeweils ein/e Vertreter/in der evangelischen und der katholischen Fachschaft einer Schule gemeinsam daran teilnehmen. Die Fortbildung ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Themenschwerpunkte:
- konfessionssensibel Unterrichten: Voraussetzungen, Perspektiven
- Entwicklung eines schulinternen konfessionell-kooperativen Curriculums
- Einführung in Didaktik und Methodik des konfessionell-kooperativen RU

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL), Barbara Bader (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Vertreter der Fachgruppen evangelische und katholische Religion im Bereich der Primarstufe

ReferentInnen:

Dr. Marlene Kruck-Homann

Zuordnung zu QA:

2.3 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 30.09.2019 09:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

23.09.2019

Seite 12 von 23