Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 16 von 18
Anmeldung möglich

Kursnummer: 20114004

Fortbildung, Fortbildungsbeauftragte, Fortbildungskonzept

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Fortbildung, Fortbildungsbeauftragte, Fortbildungskonzept

Fortbildungen zu planen, gestalten und durchzuführen ist eine komplexe Aufgabe, die in einigen Schulformen von Fortbildungsbeauftragten verantwortet werden. Welches Verständnis, Rollenbewusstsein hat der Fortbildungsbeauftragte im System Schule. Wird Fortbildung systemisch verankert und z. B. in die Schulentwicklungsarbeit direkt einbezogen? Wie kann Nachhaltigkeit von Fortbildungen erzeugt werden? Welche Aufgaben kann der Fortbildungsbeauftragte in der Steuergruppenarbeit übernehmen? Wie kann aus den Zielvereinbarungen der QA eine effiziente Fortbildungsplanung erwachsen? Auf der Basis einer theoretischen Grundlage werden verschiedene Formate aus der Praxis vorgestellt, reflektiert und ebenso differenzierte Strukturen für eine effiziente Arbeit des Fortbildungsbeauftragten diskutiert und reflektiert.

Themenschwerpunkte:
- Schul- und Unterrichtsentwicklung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrer aller Schulformen, Fachgruppen, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Schulleitung, Mitarbeiter

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20114005

Digitalisierung im Kontext aktueller Schulentwicklung

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Digitalisierung im Kontext aktueller Schulentwicklung

Digitalisierung als Chance und Herausforderung für Schul- und Unterrichtsentwicklung?
Wie kann eine Schule gemeinsam mit allen Beteiligten (Schüler, Eltern, Lehrer, Mitarbeiter...) ihr spezielles Profil und eine kommunizierte Wertehaltung im Kontext der aktuellen Digitalisierung von Schule finden und erfolgreich umsetzen? Welche Bedeutung haben in diesem Kontext Leitbild, Schulprogramm, Richtlinien, Referenzrahmen, Schulträger, Schulprofil etc.? Thematisch und methodisch werden kritisch konstruktiv differenzierte Fakten und Positionen vorgestellt, Wertehaltungen diskutiert und gemeinsam mögliche Wege und Antworten gesucht, um eine reflektierte und zukunftsfähige Haltung auf den drei zentralen Ebenen (Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung) gestalten, konzeptionieren und kommunizieren zu können. Dieses Angebot bietet zudem für Schulen in privater Trägerschaft die Möglichkeit, Methoden, Instrumente und Wege für eine Profilschärfung - auch im Kontext curricularer Eigenprägung - neu zu finden, zu definieren und umzusetzen.
Die konkreten inhaltlichen Schwerpunkte können in Absprache individuell gestaltet werden.

Themenschwerpunkte:
- Digitalisierung im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwicklung
- Leitbild
- Qualität von Schule und Unterricht
- Werteverständnis
- Schulprogrammarbeit
- Schulprogrammentwicklung
- Kommunikation
- Teamarbeit
- Schulentwicklungsplanung
- Evaluation

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Schulleitung, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Fachgruppen, Lehrerkollegien, Schulkonferenzen und Schulpfleg.

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20114006

Rolle und Auftrag der Steuergruppe im Schulentwicklungsprozess

 

Di. 28.04.2020, 10:00 Uhr - Mi. 29.04.2020, 16:00 Uhr

Rolle und Auftrag der Steuergruppe im Schulentwicklungsprozess

Steuergruppen werden durch das Kollegium beauftragt. Sie sollen Schulentwicklungsprozesse initiieren, begleiten und evaluieren. Die Steuergruppenmitglieder sind jedoch Teil des Kollegiums, so dass es nicht selten zu Rollenkonflikten kommt. Schnell empfinden Kollegen die Arbeit der Steuergruppe als Kontrolle oder möchten alle Aufgaben an die Gruppe abgeben. Die Steuergruppenmitglieder erleben nicht selten Frustration, weil Entwicklungsprozesse anders laufen als geplant und erwartet. Um mit diesen und anderen Spannungsfeldern gut umgehen zu können und Schulentwicklungsprozesse gut begleiten zu können, bedarf es einer regelmäßigen Selbstreflektion der eigenen Arbeit. Die Tagung bietet die Möglichkeit die Arbeit der eigenen Steuergruppe im Austausch mit anderen Steuergruppen zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Themenschwerpunkte:
- Reflexion der Planung und Begleitung aktueller Projekte
- Teamentwicklung in der Steuergruppe
- Austausch mit anderen Steuergruppen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Steuergruppenmitglieder der Hans-Reinhardt-Schule Siegen, der Schule am Sonnenhang Nephten-Deutz und der K.v.G. Schule

ReferentInnen:

Katja Liever

Zuordnung zu QA:

4.7 Strategien der Qualitätsentwicklung

Termin:

Di. 28.04.2020, 10:00 Uhr - Mi. 29.04.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

13.03.2020

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20114008

Konferenzleitung und Konferenzarbeit im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwic

Arbeiten in Konferenzen, Fachgruppen und Teams professionell gestalten

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Konferenzleitung und Konferenzarbeit im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwic

Konferenzen sind im Alltag einer Schule in vielfältigen Bereichen und Formen vertreten. Professionelle Planung und Gestaltung von Schul- und Unterrichtsentwicklung werden zunehmend in unterschiedliche Konferenzformate eingebunden. Dies verlangt bereits hohe Kompetenzen in der Vorbereitung, zunehmend in der Durchführung sowie ebenfalls in der Reflexion und Auswertung von Konferenzen. Vor diesem Hintergrund bietet der Kurs differenzierte Aspekte und Ansätze zur Kompetenzerweiterung im Bereich Konferenzarbeit. Auf der Basis einer theoretischen Grundlage werden verschiedene Formate vorgestellt, reflektiert und ebenso praktische Settings simuliert, diskutiert und reflektiert.

Themenschwerpunkte:
- Schul- und Unterrichtsentwicklung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrer aller Schulformen, Fachgruppen, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Schulleitung, Mitarbeiter

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20114009

Systemische Schulentwicklung Beratungsangebot mit frei wählbaren Modulen

Steuergruppenarbeit, Konferenzgestaltung, Arbeiten in Fachgruppen, Evaluationsprozesse, Changemanagement, Schulentwicklungsplanung, Umgang mit dem Qualitätsbericht, Fortbildungsplanung, Schulprogrammarbeit, Leitbildentwicklung Beratungsangebot mit frei wählbaren Modulen

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Systemische Schulentwicklung Beratungsangebot mit frei wählbaren Modulen

Systemische Schulentwicklung ist wesentlicher Bestandteil schulischer Qualitätsentwicklung. Zeitgemäßes Qualitätsmanagement fordert heute auch in Schule differenzierte Expertisen zur Planung, Durchführung und Reflexion vielfältiger Entwicklungsprozesse. Im Mittelpunkt dieses Angebotes steht dabei das professionelle Agieren von Schulleitung, erweiterter Schulleitung, Lehrer/innen in besonderen Funktionen und Verantwortungsbereichen.
Folgende Module stehen im Beratungspaket zur Auswahl und können je nach Interesse gewählt, kombiniert werden:
1. Schulprogrammentwicklung, Schulprogrammarbeit
2. Leitbildentwicklung
3. Systemische Schulentwicklung und Qualitätsmanagementkreislauf
4. Vor- und Nachbereitung zur Qualitätsanalyse
5. Steuergruppenarbeit
6. Evaluation im Kontext von Systemischer Schul- und Unterrichtsentwicklung
7. Katholische Profilbildung
8. Digitalisierung in Schule
9. Fortbildungsbeauftragte: Von der Fortbildungsplanung zum Fortbildungskonzept
10. Konferenzgestaltung, Konferenzleitung
11. Curriculare Eigenprägung
12. Changemanagement im Kontext systemischer Schulentwicklung
13. Inklusion
14. Fachkonferenzleitung und Fachkonferenzarbeit
15. Hospitation
16. "Guter Unterricht" - "Gute Schule"
17. Binnendifferenzierung - individuelle Förderung
18. Kommunikation und Wahrnehmung
19. Teamentwicklung, Teamarbeit

Die aufgestellten Themenbereiche können je nach schulischer Entwicklungsplanung und aktuellem Bedarf einzeln oder auch als Paket mit verschiedenen Modulen gebucht werden, eine Terminabstimmung erfolgt jeweils individuell.

Themenschwerpunkte:
- Schul- und Unterrichtsentwicklung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen aller Schulformen, Fachgruppen, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Schulleitung, Mitarbeiter

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20114015

Die Aufgabe der Steuergruppe in Schulentwicklungsprozessen

 

Mo. 20.01.2020, 10:00 Uhr - Di. 21.01.2020, 15:00 Uhr

Die Aufgabe der Steuergruppe in Schulentwicklungsprozessen

Steuergruppen sollen im Auftrag des Kollegiums Schulentwicklungsprojekte initiieren und begleiten. Damit dies gut gelingen kann, bedarf es einer regelmäßigen Selbstreflektion. Die Tagung dient der Reflektion der eigenen Arbeit und dem Austausch mit den anderen Steuergruppen.

Themenschwerpunkte:
- Reflexion der Planung und Begleitung aktueller Projekte
- Teamentwicklung in der Steuergruppe
- Austausch mit anderen Steuergruppen

Leitung: Katja Liever (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Steuergruppenmitglieder der Regenbogenschule Stolberg, der Friedrich Fröbel Schule Bergisch Gladbach und der St. Laurent

ReferentInnen:

Katja Liever

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 20.01.2020, 10:00 Uhr - Di. 21.01.2020, 15:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

05.12.2019

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20130001

Digitalisierung im Kontext aktueller Schulentwicklung- Katholische Schulen

Katholische Schulen und Digitalisierung im aktuellen Kontext von systemischer Schulentwicklung

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Digitalisierung im Kontext aktueller Schulentwicklung- Katholische Schulen

Digitalisierung als Chance und Herausforderung für Schul- und Unterrichtsentwicklung?
Wie kann eine Schule gemeinsam mit allen Beteiligten (Schüler, Eltern, Lehrer, Mitarbeiter...) ihr spezielles Profil und eine kommunizierte Wertehaltung im Kontext der aktuellen Digitalisierung von Schule finden und erfolgreich umsetzen? Welche Bedeutung haben in diesem Kontext Leitbild, Schulprogramm, Richtlinien, Referenzrahmen, Schulträger, Schulprofil etc.? Thematisch und methodisch werden kritisch konstruktiv differenzierte Fakten und Positionen vorgestellt, Wertehaltungen diskutiert und gemeinsam mögliche Wege und Antworten gesucht, um eine reflektierte und zukunftsfähige Haltung auf den drei zentralen Ebenen (Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung) gestalten, konzeptionieren und kommunizieren zu können. Dieses Angebot bietet zudem für Schulen in katholischer Trägerschaft die Möglichkeit, Methoden, Instrumente und Wege für eine Profilschärfung - auch im Kontext curricularer Eigenprägung - neu zu finden, zu definieren und umzusetzen.
Die konkreten inhaltlichen Schwerpunkte können in Absprache individuell gestaltet werden.

Themenschwerpunkte:
- Digitalisierung im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwicklung
- Leitbild
- Qualität von Schule und Unterricht
- Werteverständnis
- Schulprogrammarbeit
- Schulprogrammentwicklung
- Kommunikation
- Teamarbeit
- Schulentwicklungsplanung
- Evaluation
- katholische Profilbildung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Schulleitung, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Fachgruppen, Lehrerkollegien, Schulkonferenzen

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

kein Kursentgelt für Kath. Schulen

Fortbildungstage:

1

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20130002

Heute Katholische Grundschule gestalten

Fortbildungsangebote für Katholische Grundschulen im Erzbistum Paderborn

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Heute Katholische Grundschule gestalten

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Es ist keinesfalls egal, unwesentlich oder gleichgültig auf welchen Grundlagen, aus welcher Haltung und Überzeugung heraus ein Grundschulkollegium Unterricht, Erziehung, Schulkultur gestaltet. Die Katholische Grundschule ist bestrebt, Grundschule aus christlicher Haltung heraus zu denken, zu gestalten und zu reflektieren. Hier ist die Katholische Grundschule tatsächlich wohl eigenartig! Und weiter: Grundschulen legen, wie das Wort schon sagt, fächerverbindend Grundlagen: im Lesen und Schreiben, Rechnen und Mathematisieren, in Musik und Kunst, in Sprache und Umwelt usw. und eben auch in religiöser Hinsicht. Ob ein Kind sich nämlich als Erwachsener einmal als ein religiöser Mensch begreifen wird, der sich Freude, Hilfe, Trost und Orientierung von Gott verspricht, ist von vielen Faktoren abhängig. Ohne eine sensible Grundlegung allerdings kann diese religiöse Seite des Menschen kaum Entfaltung erfahren. Die Veranstaltung findet, je nach Vereinbarung, in der eigenen Schule oder in einem Bildungshaus statt. Der Veranstaltung geht eine unverbindliche Beratung der Schulleitung/der Steuergruppe voraus.

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


Anmeldung über IfL oder Johannes Röwekamp
Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbistum Paderborn, Tel. 05251/125-1463 oder Tel. 0231/ 20 605-305 johannes.roewekamp@erzbistum-paderborn.de >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen an Grundschulen

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier

Anmeldung:

Johannes Röwekamp
Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbistum Paderborn, Tel. 05251/125-1463 oder Tel. 0231/ 20 605-305 johannes.roewekamp@erzbistum-paderborn.de

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht
3: Schulkultur

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

fast ausgebucht

Kursnummer: 20130003

Tagung "Neu an Katholischen Schulen"

Tagung für neu eingestellte Lehrkräfte an Katholischen Schulen in Freier Trägerschaft

Mi. 29.01.2020, 10:00 Uhr - Fr. 31.01.2020, 13:00 Uhr

Tagung "Neu an Katholischen Schulen"

In Zusammenarbeit mit katholischen Freien Schulen im Erzbistum Köln 

Lehrer an Katholischen freien Schulen haben heute vielfältige Aufgaben zu bewältigen. Neben dem Kerngeschäft Unterricht wird die Lehrerpersönlichkeit und Professionalität auch in den verschiedensten Bereichen von Schulentwicklung gefordert. Die einzelnen Schulträger legen Wert darauf, dass sich die jungen Kollege/innen in einem guten Schulklima wohl fühlen, sich mit den Inhalten und Zielen der Schulen identifizieren und dabei ihre eigene Persönlichkeit entwickeln und entfalten. Zugleich zielen die einzelnen Schulträger darauf, eine gute Beziehung zur einzelnen Lehrerin, zum einzelnen Lehrer aufzubauen und möchten vor diesem Hintergrund gerne mit den Beteiligten darüber ins Gespräch kommen. Folgende Themen sind Teil der Tagung:
1. Wesen und Auftrag der konfessionellen Schule
2. Geschichte des katholischen Schulwesens
3. Frage der Erziehung an katholischen Schulen
4. Schulseelsorge
5. Rechtsfragen im Bereich katholischer Schulen
6. Was heißt es für mich, Lehrer/in an einer katholischen Schule zu sein?
7. Spiritualität im Besonderen

Die Vertreter der Katholischen Freien Schulträger sowie die Dozenten vom IfL freuen sich darauf Sie kennenzulernen.

Wesen und Auftrag der konfessionellen Schule
Geschichte des katholischen Schulwesens
Frage der Erziehung an katholischen Schulen
Schulseelsorge
Rechtsfragen im Bereich katholischer Schulen
Was heißt es, Lehrer/in an einer katholischen Schule zu sein?
Spiritualität im Besonderen

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


über Koop.-Partner, Koordinator, OStD Johannes Gillrath, Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Knechtsteden, 41540 Dormagen; Tel.: 02133-8963 >> Drucken


Adressaten:

Neue Lehrer/innen an freien Katholischen Schulen im Erzbistum Köln bzw. Bistum Aachen aller Schulformen

ReferentInnen:

Dr. Thomas Böhm
Peter Billig

Anmeldung:

OStD Johannes Gillrath, Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Knechtsteden, 41540 Dormagen; Tel.: 02133-8963

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Mi. 29.01.2020, 10:00 Uhr - Fr. 31.01.2020, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Salvatorianer-Kloster-Steinfeld, Kall-Steinfeld

Kursentgelte:

130,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 20130004

Inklusion auf dem Weg - Vertiefungskurs Inklusionsberater/innen

Kinder und Jugendliche mit ADHS in Schule und Unterricht

Do. 19.03.2020, 10:00 Uhr - Fr. 20.03.2020, 16:00 Uhr

Inklusion auf dem Weg - Vertiefungskurs Inklusionsberater/innen

Am ersten Tag werden wir uns mit dem Thema ADHS beschäftigen. Es geht darum Hintergründe zu verstehen, um das Verhalten betroffener Schüler/innen besser einschätzen zu können. Was sind wirklich Symptome von ADHS oder kann das gezeigte Verhalten auch einen ganz anderen Hintergrund haben? Wie können wir die Schüler/innen im Schulalltag unterstützen? Was hilft ihnen, sich besser zu konzentrieren und sich an Regeln zu halten? Am zweiten Tag werden wir die Realschule St. Martin in Sendenhorst besuchen und dort im inklusiven Unterricht hospitieren. Wir können nicht nur gelebte Inklusion sehen, sondern im Anschluss auch über die dahinterliegenden Konzepte sprechen und überlegen, was sich auf die eigene Schule übertragen lässt.

Themenschwerpunkte:
- Hintergründe von ADHS
- Umgang mit Betroffenen
- Hospitation im inklusiven Unterricht
- Austausch zu aktuellen Themen

Leitung: Katja Liever (IfL), Dr. Matthias Korten (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Teilnehmer/innen der Kurse "Katholische Schulen auf dem Weg zur Inklusion"

ReferentInnen:

Katja Liever
Dr. Matthias Korten
Gerhard Schenk

Zuordnung zu QA:

U: Unterricht
3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit
IB-K: Katholische Schulen

Termin:

Do. 19.03.2020, 10:00 Uhr - Fr. 20.03.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Franz-Hitze-Haus, Münster

Kursentgelte:

100,00 €

Anmeldeschluss:

21.01.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 16 von 18