Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 3 von 19
Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211110

Classroom-Management im Religionsunterricht der Grundschule

Best-Practice-Tipps und Materialwerkstatt

Di. 17.11.2020 09:00 - 16:00 Uhr

Classroom-Management im Religionsunterricht der Grundschule

In Zusammenarbeit mit dem Dezernat Schule und Hochschule/ Abteilung Religionspädagogik des Bistums Essen 

Religionsunterricht an Grundschulen soll möglichst zur Entschleunigung der Lernenden beitragen und mit einer positiven Lernatmosphäre bedacht sein. Dieser Anspruch scheint im Schulalltag mit seinen vielen Herausforderungen immer mehr zu einem unerreichbaren Ideal zu werden. Insbesondere bei häufigen Klassenraumwechseln, wechselnden Lerngruppen usw. fällt es zunehmend schwer, diese Atmosphäre aufzubauen und auch sich selbst auf die Inhalte einzulassen, wie sie es verdienen. In diesem Kurs sollen daher praxiserprobte Tipps zur Strukturierung des eigenen Religionsunterrichts gegeben werden. Durch die Vorstellung verschiedener Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale einerseits und den Hinweisen für arbeitsentlastende Rahmenstrukturen andererseits soll die Motivation der Lehrenden verstärkt werden und der Unterricht dadurch entschleunigt und themenzentrierter ausgerichtet werden können. Im Nachmittagsbereich der Veranstaltung wird es die Möglichkeit geben, eigene Strukturierungshilfen zu erstellen, so dass sie direkt einsetzbar für den Unterricht sind.

Themenschwerpunkte:
- Tipps zur Strukturierung des Unterrichts
- Wert fester Rituale und Strukturen erkennen
- Materialerstellung für den eigenen Unterricht

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Gabriele Eichwald-Wiesten (Bistum Essen)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende in der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Retzmann

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
2.9 Klassenführung und Arrangement des Unterrichts
2.10 Lernklima und Motivation
U: Unterricht

Termin:

Di. 17.11.2020 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211111

"Alle Jahre wieder..." - Advent und Weihnachten im Religionsunterricht der PS

Advent und Weihnachten im Religionsunterricht der Grundschule

Di. 03.11.2020 09:00 - 16:00 Uhr

"Alle Jahre wieder..." - Advent und Weihnachten im Religionsunterricht der PS

In Zusammenarbeit mit dem Dezernat Schule und Hochschule/ Abteilung Religionspädagogik des Bistums Essen 

Es ist wie jedes Jahr - plötzlich ist sie da, die Advents- und Weihnachtszeit. Man kann sie schon überall um sich herum wahrnehmen, sie sehen, fühlen, schmecken und riechen, dabei sind die Gedanken an diese Zeit häufig noch so weit weg. In der Schule haben wir die Möglichkeit, dieses Thema Jahr für Jahr in den Religionsunterricht einzubauen. Aber: Wie machen wir die Advents- und Weihnachtszeit mit allen Sinnen erlebbar und erreichen dabei dennoch die notwendige Tiefe, eben die biblische Botschaft von Jesu Geburt? Während dieses Tages werden verschiedene Methoden, unterschiedliches Material und begleitende Musik vorgestellt, die die einzelnen Altersstufen und Kenntnisstände der Kinder in der Grundschulzeit berücksichtigen. Schließlich geht es darum, in einer Art Spiralcurriculum die Weihnachtszeit in jedem Schuljahr (neu) erlebbar machen zu können.

Themenschwerpunkte:
- Sichtung verschiedener Lehrmittel zum Thema Advent und Weihnachten
- Advent und Weihnachten als Themen für ein Spralcurriculum von der ersten bis zur vierten Klasse

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Gabriele Eichwald-Wiesten (Bistum Essen)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende an Grundschulen und angehende Pastoralreferent/innen

ReferentInnen:

Wiebke Retzmann

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Di. 03.11.2020 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Bischöfl. Generalvikariat, Zwölfling 16, 45127 Essen (H: C R107)

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211112

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

Fortbildung in fünf zusammenhängende Ganztagsmodulen

5 Module:
14.09.2020
19.11.2020
18.02.2021
08.03.2021
19.04.2021
jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Inklusionsorientierter Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Inklusion bleibt die pädagogische und didaktische Herausforderung der Gegenwart. Insbesondere Grundschulen stellen sich dieser Herausforderung. Damit stehen auch Religionslehrer/innen vor der Aufgabe, ihren Unterricht an die neuen Bedingungen anzupassen. In insgesamt fünf aufeinander aufbauenden Veranstaltungen erweitern die Teilnehmer/innen ihr didaktisches und methodisches Wissen, entwickeln eine auf Heterogenität ausgerichtete Handlungskompetenz und gewinnen an Selbstwirksamkeit gegenüber der Herausforderung "Inklusion im katholischen Religionsunterricht". Die Module sind inhaltlich zusammenhängend und werden insgesamt gebucht.

Themenschwerpunkte:
- Bedeutung eines Religionsunterrichts unter inklusiven Bedingungen
- Inklusiver Religionsunterricht ist guter Religionsunterricht
- "Die macht mir meinen Unterricht kaputt!" Religionsunterricht und Kinder mit herausforderndem Verhalten
- Inklusiver Religionsunterricht konkret! Elemente eines individualisierten Ansatzes.
- Elemente schüleraktiven und kooperativen Lernens im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL), Christiane Gehltomhold (Bistum Münster)


Anmeldung über das Bistum Münster unter: Bischöfliches Generalvikariat Münster
Silke Okon, Telefon: 0251 495-410
oder: okon@bistum-muenster.de >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen in der Primarstufe

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier
Christiane Weiser
Katja Liever-Manthey
Annette Kolbert

Anmeldung:

Anmeldung über das Bistum Münster unter: Bischöfliches Generalvikariat Münster
Silke Okon, Telefon: 0251 495-410
oder: okon@bistum-muenster.de

Zuordnung zu QA:

2.6 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität

Termin:

5 Module:
14.09.2020
19.11.2020
18.02.2021
08.03.2021
19.04.2021
jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

75,00 €

Downloads:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211113

Von Jesus beten lernen: Das Vaterunser

 

Mi. 30.09.2020 15:00 - 18:00 Uhr

Von Jesus beten lernen: Das Vaterunser

In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Schulreferat im Kirchenkreis Hagen 

Das Vaterunser ist das Gebet der gesamten Christenheit. Es vereinigt uns über die Konfessionen hinweg. Dennoch gibt es einige textliche Stolperfallen, die besonders auch Kinder nicht oder gar falsch verstehen. Im Unterricht neigen wir daher häufig dazu, das Vaterunser in einzelnen Versen zu besprechen. Dadurch tritt der Gesamtzusammenhang häufig in den Hintergrund. In dieser Veranstaltung geht es daher um konkrete Unterrichtsbausteine zum Vaterunser, die das Gebet als Ganzes in den Blick nehmen. Das einende Potenzial dieses Gebets wird dabei besonders in den Vordergrund gerückt.

Themenschwerpunkte:
- das Vaterunser ganzheitlich begreifen
- Beten im Religionsunterricht

Leitung: Wiebke Retzmann (IfL), Dr. Christine Kress


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen an Grundschulen und der Projektgruppe "Kirche und Schule"

ReferentInnen:

Wiebke Retzmann
Dr. Christine Kress

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Mi. 30.09.2020 15:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Gemeindehaus St. Elisabeth, Scharnhorststraße 27, 58097 Hagen

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211114

Begeisternder Religionsunterricht - methodische Impulse

Nachfolgeveranstaltung zu den Zertifikatskursen Primarstufe im Erzbistum Köln

Do. 26.11.2020, 15:30 Uhr - Fr. 27.11.2020, 17:00 Uhr

Begeisternder Religionsunterricht - methodische Impulse

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Wie kann Religionsunterricht begeistern? Sicherlich zählen hier ganz stark zunächst einmal die Inhalte einer "frohen Botschaft" sowie die Begeisterung der Lehrperson selbst. Beides aber bedarf auch der methodischen Versiertheit. Diese zu erweitern und zu vertiefen ist Ziel unserer Fortbildung. Inhaltlich werden dabei - jahreszeitgemäß - Themen des Weihnachtsfestkreises im Mittelpunkt stehen.

Themenschwerpunkte:
- Thematischer Schwerpunkt: Weihnachtsfestkreis
- Erweiterung des methodischen Repertoires

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Andrea Gersch (Erzbistum Köln)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Absolventen der o.g. Zertifikatskurse und weitere Interessierte

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Do. 26.11.2020, 15:30 Uhr - Fr. 27.11.2020, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Anmeldeschluss:

23.10.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211115

Tiere im RU - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schöpfung

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Tiere im RU - eine andere Perspektive auf Gott, Mensch und Schöpfung

Dieses Thema mag auf den ersten Blick überraschen: Welche theologische, welche religionspädagogische Bedeutung hat es denn, sich mit den Tieren in der Bibel und darüber hinaus zu beschäftigen? Auf der Hand liegt, dass Tiere im Leben vieler Schüler/innen eine wichtige Rolle spielen und sich durch ihren Einbezug daher auch für den Religionsunterricht neue lebensrelevante Zugänge und Perspektiven eröffnen. Die Beschäftigung mit Tieren in der Bibel ermöglicht darüber hinaus aber auch oft einen ganz neuen Blick auf die Menschen selbst, auf das Verhältnis zu Gott und auf die Welt als Gottes eine Schöpfung.

Themenschwerpunkte:
- Tiere in der Bibel
- Tier, Mensch, Schöpfung
- Unterrichtsbausteine zum Thema

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


Termin ist mit der Referentin abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende der Primarstufe und Sekundarstufe I

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211116

Jesus begegnen - Texte aus dem Lukasevangelium: Bibelwoche 2020/2021

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Jesus begegnen - Texte aus dem Lukasevangelium: Bibelwoche 2020/2021

Schon seit Jahren ist die Ökumenische Bibelwoche in vielen Gemeinden eine feste Institution. Ihre Impulse auch für den religionspädagogischen Kontext fruchtbar zu machen ist das Anliegen dieser Fortbildungsveranstaltung. Für das Jahr 2020/21 steht dabei mit dem Lukasevangelium eine Schrift im Vordergrund, dessen Begegnungserzählungen ein großes Potential für den Religionsunterricht darstellen. Machen wir uns mit Lukas auf den Weg!

Themenschwerpunkte:
- Jesusbegegnungen aus dem Lukasevangelium - exegetisch und religionspädagogisch

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende der Primarstufe und Sekundarstufe I

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211117

Kirchenraum als Lernort des Glaubens

 

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Kirchenraum als Lernort des Glaubens

Als Form außerschulischen Lernens ´mit allen Sinnen´ ist die Kirchenpädagogik inzwischen fest in Schule und Gemeinde etabliert. Einerseits gilt es nun ´Schneisen´ durch das Dickicht der einschlägigen Fachliteratur und der nicht immer kompatiblen kirchenpädagogischen Tendenzen zu schlagen, andererseits diesen äußerst vielschichtigen religionsdidaktischen Zugang an die neuen, kompetenzorientierten Lehrpläne NRWs anzubinden. Beides soll u. a. mit dieser Einführungsveranstaltung versucht werden: Welche Vernetzungs- und Vertiefungsmöglichkeiten bietet dieses Thema? Inwiefern spiegelt sich das jeweilige katholische Kirchenverständnis in den Baustilen der verschiedenen Epochen? Bietet die Kirchenpädagogik besondere interkonfessionelle oder gar interreligiöse Lernchancen? Ist hier das kompetenzorientierte Lernen in besonderem Maße gefordert? Wie lässt sich die Kirchen[raum]pädagogik spiralcurricular von der Grundschule bis zur gymnasialen Oberstufe aufbauen?

Themenschwerpunkte:
- Raum in anthropologischer wie religiöser Perspektive
- Kirchenraum als Spiegel der Ekklesiologie
- Liturgie und Baustilkunde
- Kirchenraumpädagogik: interkonfessionell - interreligiös
- Curriculare Überlegungen, unterrichtspraktische Hinweise und Bausteine
Die Themenschwerpunkte sind in einem Vorgespräch zu klären.

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen >> Drucken


Adressaten:

Fachgruppen Katholische Religion P und Sek I / II

ReferentInnen:

PD Dr. Paul Platzbecker

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen

Zuordnung zu QA:

2.2 Kompetenzorientierung
U: Unterricht

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211118

Sankt Martin - Christliche Feste verstehen lernen

Christliche Feste verstehen lernen

Do. 08.10.2020 09:30 - 16:00 Uhr

Sankt Martin - Christliche Feste verstehen lernen

In Zusammenarbeit mit dem Pädagogisches Institut Evangelische Kirche von Westfalen 

In diesem Schuljahr setzten wir die Reihe fort, mit der wir uns an den Festen des Kirchenjahres orientieren: Am 11. November wird das Martinsfest gefeiert. Ob katholisch oder evangelisch, alle Kinder feiern gerne das Martinsfest und gehen mit ihren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen und singen Martinslieder. Kenntnisse über den Ursprung des Festes und den Heiligen Martin von Tours sind manchmal kaum vorhanden.
An diesem Fortbildungstag werden wir neue unterrichtliche Zugänge erproben und vielleicht auch alte wiederentdecken. Wir werden etwas darüber lernen, warum Sankt Martin im katholischen, aber nicht im evangelischen Festkalender auftaucht und Möglichkeiten für einen konfessionssensiblen Unterricht in heterogenen Lerngruppen, bzw. inklusiven Kontexten kennen lernen.

Themenschwerpunkte:
- Feste im Jahreskreis berücksichtigen
- Heilige als Thema im Religionsunterricht
- Brauchtum und dessen Behandlung in der Schule

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Sabine Grünschläger-Brenneke


Anmeldung über Frau Dahlmann: https://www.pi-villigst.de/katalog-online >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen der Grund- und Förderschulen

ReferentInnen:

Wiebke Retzmann
Ulrich Walter

Anmeldung:

Frau Dahlmann: https://www.pi-villigst.de/katalog-online

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht
3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit
3.4 gestaltetes Schulleben

Termin:

Do. 08.10.2020 09:30 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

WEB(SEM)INAR

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20211119

Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

Unterrichtsmaterialien für Prozesse interreligiösen Lernens erstellen - Fortsetzung

Ort und Termin der Veranstaltung werden in der Arbeitsgruppe kommuniziert.

Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit der Universität Köln 

Interreligiöses Lernen bleibt in den verschiedenen Schulformen eine der anspruchsvollsten Herausforderungen für den Religionsunterricht! Komparative Theologie versucht, diesem eine wissenschaftlich fundierte Basis zu geben und gleichzeitig Impulse in die Praxis des Religionsunterrichts zu senden. Die Fortbildung versucht den Brückenschlag, indem sie allgemeine Erkenntnisse aus dem Forschungsbereich der Komparativen Theologie im Blick auf besondere theologische Themenfelder des Islams (Prof. Dr. Klaus von Stosch) mit eigenen Unterrichtserfahrungen im interreligiösen Lernen verbindet und so zu einer nachhaltigen Entwicklung neuer und eigener Unterrichtsmaterialien anregt (Dr. Monika Tautz). Diese Veranstaltung ist eine Fortsetzung des Arbeitsprozesses, in den auch weitere Interessierte nach Absprache eintreten können.

Themenschwerpunkte:
- Christologie - Jesus im Koran
- Inhalte und Formen interreligiösen Lernens
- Erstellung interreligiöser Unterrichtsmaterialien

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL), Dr. Monika Tautz (Universität Köln)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende in der Primarstufe, der Sek I und II

ReferentInnen:

Dr. Monika Tautz

Zuordnung zu QA:

2.3 Bildungsangebot
U: Unterricht

Termin:

Ort und Termin der Veranstaltung werden in der Arbeitsgruppe kommuniziert.

Tagungsort:

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 3 von 19