Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 6 von 21
Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111127

"Geht sterben wieder vorbei?" Kindern in Trauerzeiten beistehen

Halbjahrestagung für Verbindungslehrer*innen für Katholische Religionslehre an Grundschulen in der Region MG/Neuss

Mi. 06.04.2022 10:30 - 17:00 Uhr

"Geht sterben wieder vorbei?" Kindern in Trauerzeiten beistehen

In Zusammenarbeit mit dem KI Aachen 

Kinder und Jugendliche benötigen Unterstützung, wenn sie Trauer im nahen Umfeld erleben. Oft reagieren sie auf diesen Verlust verzögert. Lehrer*innen sollen und können betroffenen Kindern und den Klassenkammerad*innen gute Begleiter*innen in dieser schweren Zeit sein. Hierfür erhalten sie im Seminar umsetzbare Unterstützung in Wissen und Praxis, z.B. zu Trauerreaktionen, kreativen Gesprächsanregungen und zum Einsatz von Bilderbüchern von Mechthild Schroeter-Rupieper. Sie ist Gründerin der Familientrauerarbeit in Deutschland, Dozentin, Autorin und Leiterin des LAVIA Instituts für Familientrauerbegleitung.

Themenschwerpunkte:
- Einblicke in die Bilderbücher von Mechthild Schroeter-Rupieper
- konkrete Anregungen zum Umgang mit Trauersituationen

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Rainer Oberthür, Ellen Weitz, SAD' Ursula Schreuers-Dewies, SR Christoph Schröder


über das KI Aachen, Frau Susanne Senden, Email: fortbildung.ki@bistum-aachen.de oder Tel.: 0241/60004-12 >> Drucken


Adressaten:

Verbindungslehrer*innen für katholische Religionslehre an Grundschulen in der Region MG / Neuss

ReferentInnen:

Mechthild Schroeter-Rupieper

Anmeldung:

über das KI Aachen, Frau Susanne Senden, Email: fortbildung.ki@bistum-aachen.de oder Tel.: 0241/60004-12

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 06.04.2022 10:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Haus der Regionen, Mönchengladbach

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

28.03.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111128

Gott ins Wort bringen

Nachfolgeveranstaltung der Studienkurse Primarstufe/Förderschule (2005-2014)

Fr. 11.03.2022, 10:00 Uhr - Sa. 12.03.2022, 16:00 Uhr

Gott ins Wort bringen

Wie lässt sich von Gott erzählen? Welche Worte finden den Weg von Herz zu Herz, von Kopf zu Kopf? In einer "Erzählwerkstatt Bibel" wird das freie Erzählen biblischer Geschichten geübt. . Ein Blick in die Bibel zeigt, dass dort Theologie ganz stark narrativ geprägt ist. Der Besuch des Domradios in Köln bietet schließlich einen Einblick in einen Ort kirchlicher Medienarbeit.

Themenschwerpunkte:
- Biblische Texte für Kinder erzählen
- Narrative Theologie
- Einblick in die kirchliche Medienarbeit
- Impulse für den Religionsunterricht der Grundschule

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Absolvent*innen der o.g. Studienkurse und weitere Interessierte

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Exkursion Domradio Köln
Thomas Hoffmeister-Höfener

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Fr. 11.03.2022, 10:00 Uhr - Sa. 12.03.2022, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

100,00 €

Anmeldeschluss:

11.02.2022

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111129

Nachfolgeveranstaltung zu den Zertifikatskursen Primarstufe im Erzbistum Köln

Nachfolgeveranstaltung zu den Zertifikatskursen Primarstufe im Erzbistum Köln

Do. 19.05.2022, 14:30 Uhr - Fr. 20.05.2022, 17:00 Uhr

Nachfolgeveranstaltung zu den Zertifikatskursen Primarstufe im Erzbistum Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Achtsam miteinander umzugehen ist eine Grundvoraussetzung für ein gelingendes schulisches Miteinander nicht nur, aber in besonderer Weise auch im Religionsunterricht. Theologische und spirituelle Impulse verbinden sich bei unserer Tagung mit praktischem Tun und religionspädagogischen Impulsen.
Über das meditative Bogenschießen (als einem Element der Tagung) können wir viel über uns erfahren: unserem Umgang mit Anspannung und Entspannung unserem Definieren und Finden von Zielen, unserer Aufmerksamkeit, unserer Achtsamkeit. Vieles aus dem Bogensport lässt sich auf das tägliche Leben übertragen. Es geht u.a. darum, sich der Ziele und des Zielens bewusst zu werden, den eigenen Standpunkt zu finden, um dann - mit Leichtigkeit und Freude - aus seiner Mitte heraus zielsicher den Pfeil zu lösen.

Themenschwerpunkte:
- Selbstliebe, Nächstenliebe, Gottesliebe: Theologische und religionspädagogische Impulse
- Meditatives Bogenschießen

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Andrea Gersch (Erzbistum Köln)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Absolvent*innen der Zertifikatskurse Katholische Religion Primarstufe Köln und weitere Interessierte

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Andrea Gersch

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Do. 19.05.2022, 14:30 Uhr - Fr. 20.05.2022, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

100,00 €

Anmeldeschluss:

19.04.2022

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111130

"Wie macht Ihr das eigentlich in Religion?"

 

Mi. 11.05.2022 15:00 - 18:00 Uhr

"Wie macht Ihr das eigentlich in Religion?"

Exemplarisch wird am Beispiel des Faches Religion gezeigt, wo Hürden und Chancen des Übergangs zwischen der Grund- und der weiterführenden Schule liegen. Inhaltlich zeigt der Blick in beide Lehrpläne, dass "rote Fäden" angelegt sind. Wie können sie konstruktiv genutzt werden?
Auf inhaltlicher und methodischer Ebene werden hierzu Anregungen gegeben und zur Diskussion gestellt.
Das Webinar soll zudem zum Austausch zwischen Lehrer*innen verschiedener Schulformen dienen, um Praxiserfahrungen und Beobachtungen frei zu schildern und dadurch Rückschlüsse auf die eigene Unterrichtsgestaltung ziehen zu können

Themenschwerpunkte:
- Übergänge zwischen Primar- und Sekundarstufe im Fach Religion gestalten

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Dr. Kristin Konrad (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der GS und der Sek I

ReferentInnen:

Wiebke Mette
Dr. Kristin Konrad

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 11.05.2022 15:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

8,50 €

Anmeldeschluss:

04.05.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111131

Kreative Zugänge zu theologischen Themen

Kreative Zugänge zu theologischen Themen

Mo. 28.03.2022, 14:30 Uhr - Di. 29.03.2022, 16:00 Uhr

Kreative Zugänge zu theologischen Themen

Die jährliche Fachleitertagung greift aktuelle Themen aus Theologie und Religionspädagogik auf und reflektiert sie im Hinblick auf die Arbeitsfelder in Schule und Fachseminar. Im Mittelpunkt dieser Tagung steht dieses Mal die Frage, wie der Zugang zu theologisch gleichermaßen essentiellen wie "schwierigen" Themen (z.B. Trinität) erleichtert werden kann.

Themenschwerpunkte:
- Impulse für die Arbeit in Schule und Fachseminar
- Theologische Themen kreativ erschlossen

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen für Katholische Religionslehre (P, Sek I, F) aus den (Erz-)Bistümern Aachen, Essen und Köln

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Gudrun Schmitz

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 28.03.2022, 14:30 Uhr - Di. 29.03.2022, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

28.02.2022

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111132

Religion(sunterricht) als Resilienzfaktor?!

Gemeinsame Jahrestagung der Fachleiterinnen und Fachleiter für Evangelische und Katholische Religionslehre (P, Sek I, F) aus den (Erz-)Bistümern Essen, Münster und Paderborn sowie der Evangelischen Kirche von Westfalen

Mi. 27.04.2022, 09:30 Uhr - Fr. 29.04.2022, 14:00 Uhr

Religion(sunterricht) als Resilienzfaktor?!

In Zusammenarbeit mit dem PI Villigst 

Die jährliche Fachleitertagung greift aktuelle Themen aus Theologie und Religionspädagogik auf und reflektiert sie im Hinblick auf die Arbeitsfelder in Schule und Fachseminar. Im Mittelpunkt dieser Tagung steht die Frage, inwiefern Religion selbst resilienzfördernd sein kann und was dies für die Didaktik und Methodik des Religionsunterrrichts bedeuten kann.

Themenschwerpunkte:
- Resilienz, Achtsamkeit
- Impulse für die Arbeit in Schule und Fachseminar

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Pfr. Sabine Grünschläger-Brenneke, Veronika Arens-Wester, Kathrin Sauerwald


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen für Ev. und Kath. Religionslehre aus den (Erz-)Bistümern Essen, Münster und Paderborn, Ev. Kirche Westf

ReferentInnen:

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mi. 27.04.2022, 09:30 Uhr - Fr. 29.04.2022, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

27.03.2022

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111133

Biographisches Lernen in Schule und Fachseminar

Biographisches Lernen in Schule und Fachseminar

Mo. 13.06.2022, 15:00 Uhr - Mi. 15.06.2022, 14:00 Uhr

Biographisches Lernen in Schule und Fachseminar

In Zusammenarbeit mit dem PTI Bonn 

Die jährliche Fachleitertagung greift aktuelle Themen aus Theologie und Religionspädagogik auf und reflektiert sie im Hinblick auf die Arbeitsfelder in Schule und Fachseminar. Im Mittelpunkt dieser Tagung steht die Frage nach der Bedeutung biographischen Lernens für den Religionsunterricht.

Themenschwerpunkte:
- der eigenen Glaubensbiographie nachspüren
- Glaubensidentität und Lehrer*innenrolle
- Impulse für die Arbeit in Schule und Fachseminar

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen für Kath. Religionsl. (P, Sek I, F) aus den (Erz-)Bistümern Aachen, Essen, Köln und Rhein. Landeskirche

ReferentInnen:

N. N.

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mo. 13.06.2022, 15:00 Uhr - Mi. 15.06.2022, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

13.05.2022

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111134

"Was meinen Menschen, wenn sie "Gott" sagen?"

Jahrestagung für Verbindungslehrer*innen für das Fach katholische Religionslehre an Haupt- und Förderschulen

Do. 17.03.2022, 15:00 Uhr - Fr. 18.03.2022, 17:00 Uhr

"Was meinen Menschen, wenn sie "Gott" sagen?"

In Zusammenarbeit mit dem KI Aachen und den zuständigen Schulämtern 

Das Geheimnishafte des Lebens zu entdecken, ist die vornehmste Aufgabe der Religion(en). Christen sind gewohnt den Namen "Gott" dafür zu verwenden. Aber welche Gottesbilder sind angemessen und tragfähig? Mit dieser Frage wird sich die diesjährige Tagung beschäftigen

Themenschwerpunkte:
- Auseinandersetzung mit verschiedenen Gottesbildern
- Anregungen für den RU

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL), Maria Cremers, Johannes Gather (KI Aachen)


Anmeldung über das KI Aachen, Susanne Senden, Email: susanne.senden@bistum-aachen.de oder Tel.: 0241.60004-12 >> Drucken


Adressaten:

Verbindungslehrer*innen für katholische Religionslehre an Haupt- und Förderschulen

ReferentInnen:

Johannes Gather
Maria Cremers

Anmeldung:

über KI Aachen, Susanne Senden, Email: susanne.senden@bistum-aachen.de oder Tel.: 0241.60004-12

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Do. 17.03.2022, 15:00 Uhr - Fr. 18.03.2022, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Salvatorianer-Kloster-Steinfeld, Kall-Steinfeld

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

07.03.2022

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111135

Fächerverbindende Perspektiven im Umgang mit Literatur eröffnen und nutzen

Fächerverbindende Perspektiven im Umgang mit Literatur eröffnen und nutzen

Di. 21.06.2022 09:30 - 16:00 Uhr

Fächerverbindende Perspektiven im Umgang mit Literatur eröffnen und nutzen

Literarische Texte werden schon lange im Religionsunterricht eingesetzt - umgekehrt spielen im Literaturunterricht immer wieder auch religiöse Traditionen und Fragestellungen eine Rolle. Oft werden dabei Themenfelder berührt, in denen es um Identitätsfindung und Werteerziehung geht. Für einen sachgemäßen und gewinnbringenden Einsatz von Literatur ist es allerdings unerlässlich, sowohl den Eigencharakter des jeweiligen Faches als auch den Eigenwert eines Textes oder einer Tradition zu wahren. Unter Einbezug aktueller methodisch-didaktischer Ansätze der Literaturrezeption und -produktion erarbeiten wir diesbezüglich fächerverbindende Umsetzungsmöglichkeiten. Anhand konkreter, auch in einen größeren Medienverbund eingebetteter Literaturbeispiele loten wir gemeinsam die Chancen und Grenzen der jeweiligen fachspezifischen Zugänge aus und entwerfen Perspektiven für einen Umgang mit Literatur, der sich durch Lebensweltbezug und Konsequenzen für die soziale Praxis auszeichnet.

Themenschwerpunkte:
- Literatur- und Religionsunterricht: fächerverbindend und interdisziplinär
- Literaturrezeption und -produktion: methodisch-didaktische Zugänge
- Literarische Texte im Horizont von Wertebildung und Identitätsfindung

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Karin Kottenhoff (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen der Fächer Religionslehre, Deutsch und Literatur in den Sekundarstufen

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Karin Kottenhoff

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Di. 21.06.2022 09:30 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie, Schwerte

Kursentgelte:

15,00 €

Anmeldeschluss:

21.05.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111136

Religionsunterricht sprachsensibel gestalten

 

Mo., 24.01.2022
Mo., 07.02.2022
Mo., 07.03.2022
Mo., 02.05.2022
jeweils von 16.00 - 18.00 Uhr

Religionsunterricht sprachsensibel gestalten

Dass Sprachförderung die Aufgabe eines jeden Fachs ist, weil sie dem fachlichen Lernen zugutekommt, gilt für das Fach Religion in besonderer Weise. Die im Religionsunterricht verwendete (Bildungs-)Sprache im Umgang mit der Bibel, theologischen Texten, Bildern und audiovisuellen Medien zu religiösen Themen unterscheidet sich deutlich von der Alltagssprache und wirkt auf Schüler*innen oft fremd. Die zunehmenden Unterschiede in den sprachlichen Voraussetzungen und der religiösen Sozialisation der Lernenden verstärken die sprachlichen Herausforderungen des Religionsunterrichts zusätzlich.
Ziel eines sprachsensiblen Religionsunterrichts ist es, sprachliche Angebote bereitzuhalten, die es den Lernenden ermöglichen, die Hürde der Fremdheit religiöser Sprache zu überwinden und ihre fachsprachlichen Kompetenzen auszubauen.

In vier Modulen setzt dieses Webinar-Angebot unterschiedliche thematische Schwerpunkte:
Nach einer Einführung in die religionspädagogischen Ansätze und theoretischen Grundsätze eines sprachsensiblen Unterrichts werden sprachförderliche Unterstützungsmaßnahmen (Scaffolds) und Methodenwerkzeuge im Mittelpunkt stehen. Sie können eingesetzt werden, um Schüler*innen sprachlich dazu zu befähigen, religiöse Themen in der unterrichtlichen Kommunikation und Interaktion individuell und sachgerecht zu verhandeln sowie Texte religiösen Inhalts lesend zu erschließen und auch schriftliche Aufgaben sprachlich fachgerecht zu bearbeiten.

Die Teilnahme am Einführungsmodul ist Voraussetzung für die Teilnahme an den weiteren Modulen; diese können vollständig oder wahlweise wahrgenommen werden. Das Kursentgelt umfasst alle Webinarteile, Einzelmodule sind nicht buchbar.

Themenschwerpunkte:
- Grundsätze eines sprachsensiblen RU aus religionspädagogischer und sprachdidaktischer Perspektive
- Lesen/Textverstehen im RU fördern
- die Kompetenz des Schreibens zu religiösen Themen fördern
- Mündliche Interaktion im RU sprachsensibel gestalten
- Sprachsensible Unterstützungsmaßnahmen (Scaffolding) für exemplarische Unterrichtsmaterialien verschiedener Jahrgangsstufen (Sek I/II) entwickeln

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Karin Kottenhoff (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Sekundarstufen

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Karin Kottenhoff

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Mo., 24.01.2022
Mo., 07.02.2022
Mo., 07.03.2022
Mo., 02.05.2022
jeweils von 16.00 - 18.00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

34,00 €

Anmeldeschluss:

22.01.2022

Fortbildungstage:

4

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 6 von 21