Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 3 von 19
Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22111196

Schule und Krieg: Tun, was wir können - Was können wir tun?

Ankommen in der Grundschule

Mi. 08.06.2022 16:00 - 17:00 Uhr

Schule und Krieg: Tun, was wir können - Was können wir tun?

Mit dieser kostenfreien Webinar-Reihe möchten wir Ihnen Unterstützungsmöglichkeiten bieten, den erneut schwieriger gewordenen Schulalltag zu gestalten. Pro Termin gehen wir dabei in einer 60-90 minütigen Sitzung einer Fragestellung nach, die dem Titel zu entnehmen ist.

Sie können die Termine nach Interesse frei wählen. Eine gesonderte Anmeldung zu jedem Webinar ist jedoch notwendig.

Schulleben gestalten
Willkommenskultur etablieren
Schülerorientiertes Lehren und Handeln

Leitung: Wiebke Mette (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte aller Schulformen

ReferentInnen:

Wiebke Mette

Zuordnung zu QA:

2.6 Lern- und Bildungsangebot
2.9 Bildungssprache und sprachsensibler Unterricht
3.2 Kultur des Umgangs miteinander
3.5 Gestaltetes Schulleben
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen
4.3 (Multi-)Professionelle Teams

Termin:

Mi. 08.06.2022 16:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

06.06.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22111197-N

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS

 

Do. 25.08.2022 14:30 - 18:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln,
SR Wuppertal/Solingen 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
Was ist neu, was ist anders...? Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts
Beispiele unterrichtlicher Umsetzung

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer:innen der Grundschule

ReferentInnen:

Barbara Beier

Anmeldung:

über den Kooperationspartner Erzbistum Köln
https://sementis.erzbistum-koeln.de/index.php?id=44

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Do. 25.08.2022 14:30 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22111197-O

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS

 

Mi. 07.09.2022 11:30 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln,
SR Düsseldorf 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatze
Was ist neu, was ist anders...? Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts
Beispiele unterrichtlicher Umsetzung

Leitung: Frau Wiebke Mette (IfL), Beate Brinkmöller


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer:innen der Grundschule

ReferentInnen:

Monika Leenders-Pannen
Melanie Holländer
Tanja Nast

Anmeldung:

über den Kooperationspartner Erzbistum Köln
https://sementis.erzbistum-koeln.de/index.php?id=44

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Mi. 07.09.2022 11:30 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Rochuspfarrsaal

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22111197-P

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS

 

Do. 29.09.2022 11:30 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln,
Kath. Schulreferat Mettmann und Kath. Schulreferat Wuppertal/Solingen/Remscheid 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe - Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatze
- Was ist neu, was ist anders..... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer:innen der Grundschule

ReferentInnen:

Christiane Dorka-Lattek
Silvia Ropohl
Katharina Schröder

Anmeldung:

über den Kooperationspartner Erzbistum Köln
https://sementis.erzbistum-koeln.de/index.php?id=44

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Do. 29.09.2022 11:30 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Forum Haan, Breidenhofer Str. 1, 42781 Haan

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111198-C

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

 

Do. 20.10.2022 09:00 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe-Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Katrin Holthaus


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Mette
Katrin Holthaus

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Do. 20.10.2022 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kommende, Dortmund

Kursentgelte:

15,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 22111198-D

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

 

Do. 27.10.2022 09:00 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe-Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Katrin Holthaus


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Mette
Katrin Holthaus

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Do. 27.10.2022 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Tagungsstätte Soest, Feldmühlenweg 15, 59494 Soest

Kursentgelte:

15,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111198-E

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

 

Mo. 21.11.2022 09:00 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe-Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Katrin Holthaus


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Mette

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Mo. 21.11.2022 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

"Die Hegge", Willebadessen

Kursentgelte:

15,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111198-F

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

 

Mo. 13.02.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe-Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Katrin Holthaus


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Mette

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Mo. 13.02.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie, Schwerte

Kursentgelte:

15,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111198-G

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

 

Di. 14.02.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe-Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Katrin Holthaus


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Mette

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Di. 14.02.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Geistliches Zentrum Kohlhagen, Olpe

Kursentgelte:

15,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22111198-H

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

 

Mo. 20.03.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Implementationsaffine Fortbildung Neuer Lehrplan für kath. Religion - PS (PB)

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe-Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts

Leitung: Wiebke Mette (IfL), Katrin Holthaus


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen der Grundschule

ReferentInnen:

Wiebke Mette
Katrin Holthaus

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Mo. 20.03.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Bergkloster Bestwig

Kursentgelte:

15,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 3 von 19