Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 10 von 31
Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113109

Körpersprache in der Schule

Ein Angebot im Rahmen von PuLs. Nähere Informationen unter 1.3

Mo. 01.08.2022, 10:00 Uhr - Di. 02.08.2022, 17:00 Uhr

Körpersprache in der Schule

Kinder und Jugendliche brauchen Grenzen und Regeln. Doch vor allem brauchen sie Pädagogen, die diese Grenzen und Regeln auch selbstsicher vertreten können. Das bedeutet: Angesichts dutzender von Regelverstößen im Laufe eines Unterrichtstages ist ein Konfliktverhalten notwendig, das nicht nur auf die Techniken der Gesprächsführung setzt, sondern den Akzent vielmehr auf eine feste innere wie äußere Haltung legt. Durchsetzungsfähigkeit im schulischen Alltag benötigt Klarheit und Präsenz!
Ziel des Seminars ist es, das Bewusstsein für den eigenen körpersprachlichen Ausdruck zu erweitern und Hilfestellungen zu geben, wie das Amt des Lehr-Körpers nicht nur bekleidet, sondern tatsächlich auch verkörpert werden kann. Die Teilnahme setzt die Bereitschaft voraus, sich auf erfahrungsorientierte Arbeitsformen einzulassen. Der Referent Rudi Rhode ist ausgebildeter Schauspieler und Kommunikationstrainer.

Themenschwerpunkte:
- Bewusstheit über den eigenen körpersprachlichen Ausdruck
- Erkennen eskalierender und deeskalierender Kommunikationsstrategien
- Arbeit an der eigenen Durchsetzungsfähigkeit
- Weiterentwicklung der eigenen körperlichen Präsenz

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen

ReferentInnen:

Rudi Rhode

Zuordnung zu QA:

3.4 Kommunikation, Kooperation und Vernetzung

Termin:

Mo. 01.08.2022, 10:00 Uhr - Di. 02.08.2022, 17:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

160,00 €

Anmeldeschluss:

13.06.2022

Downloads:

Flyer_PULS

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22113111

Schule und Krieg: Tun, was wir können - Was können wir tun?

Da fehlen mir die Worte - helfende Gespräche in und über Krisensituationen

Mo. 16.05.2022 16:00 - 17:00 Uhr

Schule und Krieg: Tun, was wir können - Was können wir tun?

Mit dieser kostenfreien Webinarreihe möchten wir Ihnen Unterstützungsmöglichkeiten bieten, den erneut schwieriger gewordenen Schulalltag zu gestalten. Pro Termin gehen wir dabei in einer 60-90minütigen Sitzung einer Fragestellung nach, die dem Tietel zu entnehmen ist.

Sie können die Termine nach Interesse frei wählen. Eine gesodnerte Anmeldung zu jdem Webinar ist jedoch notwendig.

Themenschwerpunkte:
- Gesprächstechniken
- innere Haltung und Selbstmanagement
- Coping-Strategien

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte aller Schulformen

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Zuordnung zu QA:

2.6 Lern- und Bildungsangebot
2.9 Bildungssprache und sprachsensibler Unterricht
3.2 Kultur des Umgangs miteinander
3.5 Gestaltetes Schulleben
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen
4.3 (Multi-)Professionelle Teams

Termin:

Mo. 16.05.2022 16:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

13.05.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113112

Schule und Krieg: Tun, was wir können - Was können wir tun?

"Flucht und Trauma - Grundwissen und erste Handlungsmöglichkeiten"

Mo. 20.06.2022 16:00 - 17:30 Uhr

Schule und Krieg: Tun, was wir können - Was können wir tun?

Mit dieser kostenfreien Webinarreihe möchten wir Ihnen Unterstützungsmöglichkeiten bieten, den erneut schwieriger gewordenen Schulalltag zu gestalten. Pro Termin gehen wir dabei in einer 60-90minütigen Sitzung einer Fragestellung nach, die dem Tietel zu entnehmen ist.

Sie können die Termine nach Interesse frei wählen. Eine gesodnerte Anmeldung zu jdem Webinar ist jedoch notwendig.

Themenschwerpunkte:
- Traumatisierung - Was im Gehirn geschieht
- Nothilfemaßnahmen bei Flashbacks
- Selbstfürsorge

Leitung: Katja Liever-Manthey (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte aller Schulformen

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.6 Lern- und Bildungsangebot
2.9 Bildungssprache und sprachsensibler Unterricht
3.2 Kultur des Umgangs miteinander
3.5 Gestaltetes Schulleben
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen
4.3 (Multi-)Professionelle Teams

Termin:

Mo. 20.06.2022 16:00 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

17.06.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113202

Classroom-Management

Ein Angebot im Rahmen von PuLs. Nähere Information unter 1.3

Di. 30.08.2022, 15:00 Uhr - Mi. 31.08.2022, 16:00 Uhr

Classroom-Management

Hinter dem Schlagwort "Classroom-Management" verbirgt sich viel mehr als ein gut sortiertes Klassenzimmer. Es geht vielmehr darum, über Regeln, Rituale und eine positive Beziehungsgestaltung, Unterrichtsstörungen vorzubeugen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Lehrkraft, ihre Haltung und ihr professionelles Handeln. Dies gilt nicht nur für inklusive Settings. Nachweislich lernen Klassen deutlich erfolgreicher, je höher die Klassenführungskompetenz ihrer Lehrkräfte ist.

Themenschwerpunkte:
- Gestaltung des Klassenraums
- Verfahrensweisen und Rituale
- Regeln und Konsequenzen
- Lehrerverhalten im Unterricht
- Lehrerverhalten in Konfliktsituationen
- Schülereigenverantwortung

Leitung: Katja Liever - Manthey (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen an Grund-, Förder- und Schulen im Bereich der Sek I

ReferentInnen:

Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.3 Klassenführung und Arrangements des Unterrichts

Termin:

Di. 30.08.2022, 15:00 Uhr - Mi. 31.08.2022, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

100,00 €

Anmeldeschluss:

18.07.2022

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Flyer_PULS

auf Warteliste

Kursnummer: 22113203

Einführung in die Systemische Beratung Modul 1

 

1. Modul: 30.5.-2.6.2022, KSH Bensberg
2. Modul: 5.-8.9.2022 in Gertrudenstift Rheine
3. Modul: 06.-09.02.2023 in der Wolfsburg, Mühlheim
4. Modul: Jan/Febr. 2024
4 Supervisionstage in regionalen Halbgruppen
1 Projektwochenende zur Projektvorbereitung

Einführung in die Systemische Beratung Modul 1

In den letzten Jahren wurden auf der Basis systemischer und lösungsorientierter Konzepte hilfreiche methodische Ansätze zur Beratung und Gesprächsführung in der Schule entwickelt. Dieser Kurs bietet Beratungslehrer/innen eine erfahrungsorientierte Einführung in die Arbeit mit diesen Theorien und Denkansätzen.
Die gesamte Ausbildung umfasst:
- 4 Kursabschnitte á 4 Tage (Mo-Do oder Di-Fr)
- 4 Supervisionstage in regionalen Halbgruppen
- 1 Wochenende zur Projektvorbereitung (Fr Abend bis Sa Abend)
im Zeitraum von ca. anderthalb Jahren.

Die Inhalte der einzelnen Module sind:
1. Einführung in das systemische Denken; Gestaltung der Anfangssituation in der Beratung;
Systemische Kommunikation
2. Die Beziehungsgestaltung zwischen Ratsuchendem und Berater; Ressourcen- und Lösungsorientierung in der Beratung; zur Rolle der Beratungslehrer/in im Kollegium
3. Interventionsrahmen und Methoden systemischer Beratung; der Abschluss der Beratung
4. Systemische Praxiswerkstatt

In der Arbeitsweise wechseln sich theoretische Inputs mit vielen Handlungs-, Anwendungs- und Übungsphasen ab. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich aktiv in das Kursgeschehen einzubringen und es in der eigenen Schule anzuwenden. Weitere Informationen können angefordert werden.

Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist nicht möglich.

Einführung in das systemische Denken
Beratung und beraterische Haltung
Gestaltung der Anfangssituation, Joining, Hypothesenbildung
systemische Kommunikation

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen, die in der psychosozialen Beratung an der Schule tätig werden sollen oder es bereits sind

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Matthias Pfennig

Zuordnung zu QA:

3.4 Kommunikation, Kooperation und Vernetzung

Termin:

1. Modul: 30.5.-2.6.2022, KSH Bensberg
2. Modul: 5.-8.9.2022 in Gertrudenstift Rheine
3. Modul: 06.-09.02.2023 in der Wolfsburg, Mühlheim
4. Modul: Jan/Febr. 2024
4 Supervisionstage in regionalen Halbgruppen
1 Projektwochenende zur Projektvorbereitung

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

320,00 € pro Kursabschnitt

Downloads:

Flyer

fast ausgebucht

Kursnummer: 22113203-B

Einführung in die Systemische Beratung Modul 2

Modul 2

1. Modul: 30.5.-2.6.2022, KSH Bensberg
2. Modul: 5.-8.9.2022 in Gertrudenstift Rheine
3. Modul: 06.-09.02.2023 in der Wolfsburg, Mühlheim
4. Modul: Jan/Febr. 2024
4 Supervisionstage in regionalen Halbgruppen
1 Projektwochenende zur Projektvorbereitung

Einführung in die Systemische Beratung Modul 2

In den letzten Jahren wurden auf der Basis systemischer und lösungsorientierter Konzepte hilfreiche methodische Ansätze zur Beratung und Gesprächsführung in der Schule entwickelt. Dieser Kurs bietet Beratungslehrer/innen eine erfahrungsorientierte Einführung in die Arbeit mit diesen Theorien und Denkansätzen.
Die gesamte Ausbildung umfasst:
- 4 Kursabschnitte á 4 Tage (Mo-Do oder Di-Fr)
- 4 Supervisionstage in regionalen Halbgruppen
- 1 Wochenende zur Projektvorbereitung (Fr Abend bis Sa Abend)
im Zeitraum von ca. anderthalb Jahren.

Die Inhalte der einzelnen Module sind:
1. Einführung in das systemische Denken; Gestaltung der Anfangssituation in der Beratung;
Systemische Kommunikation
2. Die Beziehungsgestaltung zwischen Ratsuchendem und Berater; Ressourcen- und Lösungsorientierung in der Beratung; zur Rolle der Beratungslehrer/in im Kollegium
3. Interventionsrahmen und Methoden systemischer Beratung; der Abschluss der Beratung
4. Systemische Praxiswerkstatt

In der Arbeitsweise wechseln sich theoretische Inputs mit vielen Handlungs-, Anwendungs- und Übungsphasen ab. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich aktiv in das Kursgeschehen einzubringen und es in der eigenen Schule anzuwenden. Weitere Informationen können angefordert werden.

Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist nicht möglich.

Themenschwerpunkte:
- Beratungsanlässe und -anliegen im Kontext Schule
- Rolle der Beratungslehrer*innen im System
- Reframing
- Umgang mit Passivität

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


fester TN-Kreis >> Drucken


Adressaten:

Teilnehmer*innen des laufenden Kurses

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Matthias Pfennig

Zuordnung zu QA:

3.4 Kommunikation, Kooperation und Vernetzung

Termin:

1. Modul: 30.5.-2.6.2022, KSH Bensberg
2. Modul: 5.-8.9.2022 in Gertrudenstift Rheine
3. Modul: 06.-09.02.2023 in der Wolfsburg, Mühlheim
4. Modul: Jan/Febr. 2024
4 Supervisionstage in regionalen Halbgruppen
1 Projektwochenende zur Projektvorbereitung

Tagungsort:

Gertrudenstift, Rheine-Bentlage

Kursentgelte:

320,00 € pro Kursabschnitt

Fortbildungstage:

4

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22113302

Praxiswerkstatt für Kernseminarleiter*innen

 

Do. 20.01.2022, 09:30 Uhr - Fr. 21.01.2022, 16:30 Uhr

Praxiswerkstatt für Kernseminarleiter*innen

In diesem Kurs wird an Themen und Anliegen aus dem Ausbildungsalltag der Kernseminarleiter*innen gearbeitet.

Arbeit an Themen aus dem Ausbildungsalltag
Supervision
Kollegiale Fallberatung

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

fester Teilnehmerkreis, Kernseminarleiter*innen

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Zuordnung zu QA:

4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Do. 20.01.2022, 09:30 Uhr - Fr. 21.01.2022, 16:30 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

90,00 €

Fortbildungstage:

2

Downloads:


Anmeldeschluss oder Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 22113303

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen Modul 1

 

1. Modul: 27.6.22, 10.00 Uhr bis 29.6.22, 16.00 Uhr - Termin wird verschoben
2. Modul: 20.-22.9.2022 in Warendorf
3. Modul: 01.-03.02.2023, Kath. Akademie "Wolfsburg"
4. Modul: Winter 2023

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen Modul 1

Die Rolle der/des Fachleiter*in in der Lehrer*innenausbildung hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Zunehmend sind Konflikt- und Beratungskompetenz sowie Kooperationsbereitschaft und -fähigkeit aller am Ausbildungsprozess Beteiligten gefragt. Interessierte Fachleiter*innen laden wir herzlich ein, in der angebotenen Fortbildung den Fragen nach der eigenen Rolle und Professionalität nachzugehen. Angesprochen sind vor allem auch Kolleg*innen, die neu im Amt sind.

Die praxisorientierte und trainingsintensive Fortbildung umfasst vier Kursabschnitte sowie drei Supervisionstage in den Jahren 2022 und 2023. Die Inhalte der Module sind:

1. Modul: Gesprächsführung, Umgang mit Konflikten, die Rolle der/des Fachleiter*in zwischen Beraten und Beurteilen

2. Modul: Einführung in systemisches Denken und in die systemische Beratung/das systemische Coaching

3. Modul: Leitung von Gruppen, Gruppenprozessphänomene, Umgang mit schwierigen Situationen in Gruppen, Teamarbeit

Supervisionstage: Supervisorische Bearbeitung von Fällen aus dem Ausbildungsalltag

4. Modul: Als Fachleitungsperson "Autorität" sein und andere zu "Autoritäten" werden lassen.

Die Teilnahme an einzelnen Kursabschnitten ist nicht möglich.
Die Teilnehmer*innen erhalten vor Kursbeginn eine ausführliche Information mit allen Terminen.

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Zur Interessensbekundung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter*innen, vornehmlich neu im Amt

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Ulrike Biermann-Braun

Zuordnung zu QA:

2.8 Feedback und Beratung
3.4 Kommunikation, Kooperation und Vernetzung
4.1 Lehrerbildung

Termin:

1. Modul: 27.6.22, 10.00 Uhr bis 29.6.22, 16.00 Uhr - Termin wird verschoben
2. Modul: 20.-22.9.2022 in Warendorf
3. Modul: 01.-03.02.2023, Kath. Akademie "Wolfsburg"
4. Modul: Winter 2023

Tagungsort:

Kath. Heimvolkshochschule Wasserburg Rindern, Kleve-Rindern

Kursentgelte:

165,00 € pro Modul

Anmeldeschluss:

16.05.2022

Downloads:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113303-B

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen Modul 2

2. Modul Eine Fortbildung für Fachleiter*innen, vornehmlich neu im Amt

1. Modul: 27.6.22, 10.00 Uhr bis 29.6.22, 16.00 Uhr - Termin wird verschoben
2. Modul: 20.-22.9.2022 in Warendorf
3. Modul: 01.-03.02.2023, Kath. Akademie " Die Wolfsburg", Mülheim
4. Modul: Winter 2023

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen Modul 2

Die Rolle der/des Fachleiter*in in der Lehrer*innenausbildung hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Zunehmend sind Konflikt- und Beratungskompetenz sowie Kooperationsbereitschaft und -fähigkeit aller am Ausbildungsprozess Beteiligten gefragt. Interessierte Fachleiter*innen laden wir herzlich ein, in der angebotenen Fortbildung den Fragen nach der eigenen Rolle und Professionalität nachzugehen. Angesprochen sind vor allem auch Kolleg*innen, die neu im Amt sind.

Die praxisorientierte und trainingsintensive Fortbildung umfasst vier Kursabschnitte sowie drei Supervisionstage in den Jahren 2022 und 2023. Die Inhalte der Module sind:

1. Modul: Gesprächsführung, Umgang mit Konflikten, die Rolle der/des Fachleiter*in zwischen Beraten und Beurteilen

2. Modul: Einführung in systemisches Denken und in die systemische Beratung/das systemische Coaching

3. Modul: Leitung von Gruppen, Gruppenprozessphänomene, Umgang mit schwierigen Situationen in Gruppen, Teamarbeit

Supervisionstage: Supervisorische Bearbeitung von Fällen aus dem Ausbildungsalltag

4. Modul: Als Fachleitungsperson "Autorität" sein und andere zu "Autoritäten" werden lassen.

Die Teilnahme an einzelnen Kursabschnitten ist nicht möglich.

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Teilnehmende der Kursreihe

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Ulrike Biermann-Braun

Zuordnung zu QA:

4.1 Lehrerbildung

Termin:

1. Modul: 27.6.22, 10.00 Uhr bis 29.6.22, 16.00 Uhr - Termin wird verschoben
2. Modul: 20.-22.9.2022 in Warendorf
3. Modul: 01.-03.02.2023, Kath. Akademie " Die Wolfsburg", Mülheim
4. Modul: Winter 2023

Tagungsort:

Kath. Landvolkshochschule "Schorlemer Alst", Warendorf-Freckenhors

Kursentgelte:

165,00 € pro Modul

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22113303-C

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen - Modul 3

3. Modul Eine Fortbildung für Fachleiter*innen, vornehmlich neu im Amt

1. Modul: 27.6.22, 10.00 Uhr bis 29.6.22, 16.00 Uhr - Termin wird verschoben
2. Modul: 20.-22.9.2022 in Warendorf
3. Modul: 01.-03.02.2023, Kath. Akademie "Wolfsburg"
4. Modul: Winter 2023

Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen - Modul 3

Dieses ist der dritte Kursabschnitt der vierteiligen Reihe "Ausbilden und Beraten von Lehramtsanwärter*innen und Referendar*innen, die sich an Fachleitungspersonen aller Schulformen richtet, insbesondere in den ersten Jahren der Tätigkeit.
Ein neuer Durchgang startet voraussichtlich im 1. Halbjahr 2024.

Die praxisorientierte und trainingsintensive Fortbildung umfasst vier Kursabschnitte sowie drei Supervisionstage in den Jahren 2022 und 2023. Die Inhalte der Module sind:

1. Modul: Gesprächsführung, Umgang mit Konflikten, die Rolle der/des Fachleiter*in zwischen Beraten und Beurteilen

2. Modul: Einführung in systemisches Denken und in die systemische Beratung/das systemische Coaching

3. Modul: Leitung von Gruppen, Gruppenprozessphänomene, Umgang mit schwierigen Situationen in Gruppen, Teamarbeit

Supervisionstage: Supervisorische Bearbeitung von Fällen aus dem Ausbildungsalltag

4. Modul: Als Fachleitungsperson "Autorität" sein und andere zu "Autoritäten" werden lassen.

Die Teilnahme an einzelnen Kursabschnitten ist nicht möglich.

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Teilnehmende der Kursreihe

ReferentInnen:

Melanie Prenting
Ulrike Biermann-Braun

Zuordnung zu QA:

4.1 Lehrerbildung

Termin:

1. Modul: 27.6.22, 10.00 Uhr bis 29.6.22, 16.00 Uhr - Termin wird verschoben
2. Modul: 20.-22.9.2022 in Warendorf
3. Modul: 01.-03.02.2023, Kath. Akademie "Wolfsburg"
4. Modul: Winter 2023

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

165,00 € pro Modul

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 10 von 31