Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 13 von 31
Anmeldung möglich

Kursnummer: 22130001

Digitalisierung im Kontext aktueller Schulentwicklung- Katholische Schulen

Katholische Schulen und Digitalisierung im aktuellen Kontext von systemischer Schulentwicklung

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Digitalisierung im Kontext aktueller Schulentwicklung- Katholische Schulen

Digitalisierung als Chance und Herausforderung für Schul- und Unterrichtsentwicklung?
Wie kann eine Schule gemeinsam mit allen Beteiligten (Schüler, Eltern, Lehrer, Mitarbeiter...) ihr spezielles Profil und eine kommunizierte Wertehaltung im Kontext der aktuellen Digitalisierung von Schule finden und erfolgreich umsetzen? Welche Bedeutung haben in diesem Kontext Leitbild, Schulprogramm, Richtlinien, Referenzrahmen, Schulträger, Schulprofil etc.? Thematisch und methodisch werden kritisch konstruktiv differenzierte Fakten und Positionen vorgestellt, Wertehaltungen diskutiert und gemeinsam mögliche Wege und Antworten gesucht, um eine reflektierte und zukunftsfähige Haltung auf den drei zentralen Ebenen (Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung) gestalten, konzeptionieren und kommunizieren zu können. Dieses Angebot bietet zudem für Schulen in katholischer Trägerschaft die Möglichkeit, Methoden, Instrumente und Wege für eine Profilschärfung - auch im Kontext curricularer Eigenprägung - neu zu finden, zu definieren und umzusetzen.
Die konkreten inhaltlichen Schwerpunkte können in Absprache individuell gestaltet werden.

Themenschwerpunkte:
- Digitalisierung im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwicklung
- Leitbild
- Qualität von Schule und Unterricht
- Werteverständnis
- Schulprogrammarbeit
- Schulprogrammentwicklung
- Kommunikation
- Teamarbeit
- Schulentwicklungsplanung
- Evaluation
- katholische Profilbildung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Schulleitung, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Fachgruppen, Lehrerkollegien, Schulkonferenzen

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Professionalisierung
5: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

kein Kursentgelt für kath. Schulen

Fortbildungstage:

1

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22130002

SV-Arbeit an Katholischen Schulen systemisch erfolgreich gestalten

SV-Arbeit an Katholischen Schulen systemisch erfolgreich gestalten

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

SV-Arbeit an Katholischen Schulen systemisch erfolgreich gestalten

Dieses Angebot richtet sich im Kontext der demokratischen Mitbestimmung in Schule sowohl an die verantwortlichen Lehrer*innen, ebenso ausdrücklich auch an Schülergruppen in staatlichen Schulen. Dabei nehmen wir aktuell Bezug auf den neuen "Referenzrahmen Schulqualität NRW" von 6-2020, wo an verschiedenen Stellen ausdrücklich auf die demokratische Mitwirkung, Gestaltung des Schullebens hingewiesen wird. Eine systemisch gestaltete und reflektierte Schulkultur soll einen Beitrag dazu leisten, dass Schüler*innen lernen, Verantwortung zu übernehmen und konstruktive Gestaltungsräume im Kontext reflektierter Werte zu entwickeln. Demokratiegestaltung und Mitbestimmung junger Menschen haben in der Gesellschaft in den letzten Jahren zunehmend an Aufmerksamkeit und Bedeutung gewonnen. Auch Schulen leiten hieraus unterschiedliche Aufträge und Handlungsmodelle ab, um den Schüler*innen Kompetenzen, Grundlagen sowie Erfahrungs- und Entwicklungsmöglichkeiten anzubieten. Verantwortung für diesen Prozess tragen dabei Schüler*innen gemeinsam mit der Lehrerschaft und Schulleitung. Wie kann diese Arbeit professionell aufgestellt, systemisch gesteuert, nachhaltig gestaltet und werteorientiert aufgestellt werden? Neben den u.a. Themenschwerpunkten werden die bisherige Arbeit der SV reflektiert und Stärken sowie Entwicklungsfelder analysiert. Daran anknüpfend werden Gelingensbedingungen und systemische Grundlagen für die weitere Arbeit in Schule thematisiert. Durch den Austausch und differenzierte Arbeitsformen können Standards erarbeitet werden, um so die weitere SV-Arbeit in Schule erfolgreich aufzustellen. Darüber hinaus ist der Aufbau von Netzwerken und das kooperative bzw. kollaborative Arbeiten ein wichtiger Bestandteil des Formates.

Die Veranstaltung kann präsentisch als SchiLf oder digital als Webinar abgerufen werden.

Das Angebot kann individuell nach den Wünschen einer Schule ausgerichtet und miteinander gestaltet werden. Zeiten, Inhalte und Umfang sind somit gemeinsam abzustimmen.

Themenschwerpunkte:
- Katholische Haltung in Schule leben und gestalten
- Auftrag und Grundlagen der SV-Arbeit
- Demokratie in Schule auf einer Wertegrundlage gestalten
- Grundlagen der Projektarbeit in Schule
- SV-Arbeit im Kontext von Schulentwicklung
- systemisches Denken und Handeln
- Kommunikationsgrundlagen
- Teamarbeit
- Instrumente zur Analyse von Wirksamkeit

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

SV-Lehrer*innen, Schüler*innen in SV-Gruppen

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Professionalisierung
5: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211101

relilab 2022/23 Religiöses Lernen in und mit digitalen Medien

Fortbildungskurs für Katholische Religionslehrer*innen in NRW KickOff

verschiedene Termine

relilab 2022/23 Religiöses Lernen in und mit digitalen Medien

In Zusammenarbeit mit den 5 katholischen Diözesen in NRW 

Wir leben in einer 'Kultur der Digitalität'. Das ist nicht erst seit März 2020 so, als Distanzlernen und Hybridunterricht als Formen von Schule neu entdeckt wurden, sondern gilt auch über pandemiebedingte Schließungen hinaus. Die Kultur der Digitalität fordert auch religiöses Lernen neu heraus, bietet neue Perspektiven, neue Möglichkeiten.
In diesem Feld breitet sich das Weiterbildungsangebot 'relilab' aus; es möchte eine Art Laborraum - ein 'ReliLab' - bieten, in und mit digitalen Medien religiöses Lernen zu planen, zu entwickeln und zu reflektieren. Im Rahmen des Fortbildungskurses können Sie anhand von Lernmodulen, in Web-Seminaren und im gegenseitigen
Austausch mit Religionslehrer*innen in NRW und darüber hinaus Ihre Kenntnisse erweitern, Neues erproben und in Ihrem eigenen Unterricht anwenden. Der Kurs bietet Ihnen viele Möglichkeiten und Schwerpunkte (eine Auswahl finden Sie unten); wählen Sie aus, was Ihnen hilft und worüber Sie mehr erfahren wollen! Wenn Sie
über eine Teilnahmebescheinigung hinaus einen qualifizierten Leistungsnachweis erwerben möchten, gestalten Sie eine entsprechende Unterrichtssequenz und erhalten Sie ein Feedback.

Lernmodule:
Sie haben die Möglichkeit, über https://relilab.org Lernmodule auszuwählen, die Sie individuell bearbeiten können. Es stehen u.a. verschiedene Lernmodule zu Präsentationsformen, Sozialen Medien, Kollaborationstools, Erklärvideos und Gamification-Möglichkeiten zur Verfügung.

Web-Seminare:
Monatlich findet ein Reli-Talk statt, bei dem Sie fachspezifische Impulse erhalten und Möglichkeiten des Austauschs wahrnehmen können. Zudem können Sie aus dem Web-Seminar-Angebot der (Erz-)Bistümer und des IfL auswählen.

#relichat:
Der Relichat (mittwochs, 20-21 Uhr auf Twitter) bietet wöchentlich einen Raum des Austauschs und des Miteinanderlernens für Religionslehrende im deutschsprachigen Raum. Es werden jeweils fünf Fragen zu einem religionsunterrichtlich relevanten Thema gestellt und in einer Art digitalem Schreibgespräch miteinander diskutiert. Darüber hinaus werden verwandte Formate des asynchronen und synchronen Austauschs angeboten, z.B. die Teilnahme am Relicamp, einem Barcamp zum religiösen Lernen.

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL); Wiebke Mette (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Katholische Religionslehrer*innen in NRW

ReferentInnen:

Dr. Dominik Arenz
David Wakefield
Jörg Lohrer
Prof. Dr. Viera Pirker
Prof. Dr. Karl Peböck
Friedrike Wenisch
Elena Gielians

Zuordnung zu QA:

2.10 Lernen und Lehren im digitalen
Wandel
2.4 Schülerorientierung und
Heterogenitätssensibilität
4.3 (Multi-)Professionelle Teams

Termin:

Abschlussveranstaltung ist am 12. Mai 2023 im Caritas-Fortbildungszentrum Essen

Tagungsort:

Caritas-Fortbildungszentrum Essen

Kursentgelte:

60,00 €

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211102

Grundkurs Bibliolog für Religionslehrer*innen Modul 1

Weil jeder etwas zu sagen hat...

Termin und Ort:
1. Termin: Do., 27.10.2022, 14.30 Uhr - Sa., 29.10.2022, 14.00 Uhr
Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach-Bensberg
2. Termin: Do.,10.11.2022, 16.00 Uhr - Sa., 12.11.2022, 13.00 Uhr
Maternushaus, Köln

Grundkurs Bibliolog für Religionslehrer*innen Modul 1

Schon längst ist der Bibliolog als Zugang, der die Bibel auch für das eigene Leben bedeutsam und lebendig werden lässt und in den sich jede*r unabhängig von Herkunft, Alter und Vorkenntnissen einbringen kann, auch für den schulischen Religionsunterricht entdeckt worden. Er gibt Raum für Identifikation und spielerische Kreativität und lässt sich gleichzeitig aufgrund seiner Strukturiertheit und überschaubaren Dauer auch im schulischen Kontext gut einsetzen. Dieser Grundkurs mit Sr. Ulrike Diekmann, Lehrerin, Schulpsychologin und Bibliolog-Trainerin, wird besonders die Perspektive von Religionslehrer*innen berücksichtigen. Im Vordergrund des Ausbildungskurses steht das gemeinsame Kennenlernen und Einüben der Grundtechniken dieser biblischen Methode, was mit der Vermittlung der theoretischen Grundlagen und Hintergründe einhergeht. Im zweiten Teil des Kurses führen alle Teilnehmenden einen selbstständig vorbereiteten Bibliolog durch.

Die Zahl der Plätze ist auf 8 Teilnehmende begrenzt. Eine Anmeldung ist nur für beide Kurseinheiten zusammen möglich. Der Kurs schließt mit einem Zertifikat des Netzwerkes Bibliolog, das die Befähigung zur eigenständigen Durchführung von Bibliologen bestätigt.

Themenschwerpunkte:
Bibliolog im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen aller Schulformen

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Sr. Ulrike Diekmann

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Termin und Ort:
1. Termin: Do., 27.10.2022, 14.30 Uhr - Sa., 29.10.2022, 14.00 Uhr
Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach-Bensberg
2. Termin: Do.,10.11.2022, 16.00 Uhr - Sa., 12.11.2022, 13.00 Uhr
Maternushaus, Köln

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

340,00 €

Anmeldeschluss:

10.08.2022

Fortbildungstage:

3

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211102-B

Grundkurs Bibliolog für Religionslehrer*innen Modul 2

Weil jeder etwas zu sagen hat...

Do. 10.11.2022, 16:00 Uhr - Sa. 12.11.2022, 13:00 Uhr

Grundkurs Bibliolog für Religionslehrer*innen Modul 2

Schon längst ist der Bibliolog als Zugang, der die Bibel auch für das eigene Leben bedeutsam und lebendig werden lässt und in den sich jede*r unabhängig von Herkunft, Alter und Vorkenntnissen einbringen kann, auch für den schulischen Religionsunterricht entdeckt worden. Er gibt Raum für Identifikation und spielerische Kreativität und lässt sich gleichzeitig aufgrund seiner Strukturiertheit und überschaubaren Dauer auch im schulischen Kontext gut einsetzen. Dieser Grundkurs mit Sr. Ulrike Diekmann, Lehrerin, Schulpsychologin und Bibliolog-Trainerin, wird besonders die Perspektive von Religionslehrer*innen berücksichtigen. Im Vordergrund des Ausbildungskurses steht das gemeinsame Kennenlernen und Einüben der Grundtechniken dieser biblischen Methode, was mit der Vermittlung der theoretischen Grundlagen und Hintergründe einhergeht. Im zweiten Teil des Kurses führen alle Teilnehmenden einen selbstständig vorbereiteten Bibliolog durch.

Die Zahl der Plätze ist auf 8 Teilnehmende begrenzt. Eine Anmeldung ist nur für beide Kurseinheiten zusammen möglich. Der Kurs schließt mit einem Zertifikat des Netzwerkes Bibliolog, das die Befähigung zur eigenständigen Durchführung von Bibliologen bestätigt.

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


fester Teilnehmerkreis / Die Anmeldung für Modul 1 gilt gleichzeitig für Modul 2 >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen aller Schulformen

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Sr. Ulrike Diekmann

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Do. 10.11.2022, 16:00 Uhr - Sa. 12.11.2022, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelte:

0,00

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211103

40. Pädagogische Woche 2022 im Erzbistum Köln

"Im Angesicht des Anderen. Christsein ins Gespräch bringen in einer säkularen Welt"

Di. 25.10.2022, 10:00 Uhr Uhr - Fr. 28.10.2022, 16:00 Uhr Uhr

40. Pädagogische Woche 2022 im Erzbistum Köln

Mit dem Erzbistum Köln, Herrn Christoph Westemeyer 

DI: Tag der Lehrerinnen und Lehrer an Katholischen Freien Schulen
MI: Tag der Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Grund- und Förderschulen
DO: Tag der Religionslehrerinnen und Religionslehrer für die Sekundarstufen I und II sowie Förderschulen
FR: 10. Tag für die Schulleitungen an Kath. Bekenntnisschulen und Kath. Freien Schulen im Erzbistum Köln: Unterstützen. Stärken. Profilieren. // 100. Jahrestagung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Berufskollegs
Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte der Zeitschrift "Impulse" Heft 2/2022.
Anmeldung: EGV Köln, Hauptabteilung Schule/Hochschule, Abt. Schulische Religionspädagogik und Katholische Bekenntnisschulen, 50606 Köln

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL); Christoph Westemeyer (EGV Köln)


EGV Köln, Hauptabteilung Schule/Hochschule, Abt. Schulische Religionspädagogik und Katholische Bekenntnisschulen, 50606 Köln >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende aller Schulformen im Erzbistum Köln; Lehrer*innen Katholischer Freier Schulen; Interessierte

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg

Anmeldung:

EGV Köln, Hauptabteilung Schule/Hochschule, Abt. Schulische Religionspädagogik und Katholische Bekenntnisschulen, 50606 Köln

Zuordnung zu QA:

2 Lernen und Lehren

Termin:

Di. 25.10.2022, 10:00 Uhr Uhr - Fr. 28.10.2022, 16:00 Uhr Uhr

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelte:

10,00 € das Kursentgelt wird vor Ort eingenommen.

Fortbildungstage:

4

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211104

Fortbildungsveranstaltung zum neuen Lehrplan für das Fach Kath. Religionslehre

 

Die Termine zu den Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie auf unserer Homepage: www.ifl-fortbildung.de

Fortbildungsveranstaltung zum neuen Lehrplan für das Fach Kath. Religionslehre

In Zusammenarbeit mit den 5 katholischen Diözesen in NRW 

Was ist anders im Lehrplan vom 1.8.2021 für das Fach Katholische Religionslehre? Zumindest so viel: Er setzt u.a. stärker auf obligatorische Wissensbestände, konkreter ausgewiesene Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie auf Medienkompetenz. Dies fordert heraus:
Wie kann ein Unterrichtsvorhaben, wie können die zu erstellenden Arbeitspläne, die ausweislich kompetenzorientiert anzulegen sind, auf der Grundlage des Lehrplans aussehen?
Was bleibt und was verändert sich?

All diesen Fragen gehen wir in dieser Veranstaltung nach. Neben einem ersten, vornehmlich informativen Teil über die Genese des Lehrplans, die Neuerungen und eine Übersicht zur Orientierung wird dann beispielhaft gezeigt, wie eine unterrichtliche Umsetzung unter Berücksichtigung der veränderten inhaltlichen und strukturellen Akzente des neuen Plans aussehen kann.

Die Veranstaltung bietet auch Raum, über Fragen ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Hinweise für das schuleigene Curriculum zu erhalten.

Themenschwerpunkte:
- Neuer Lehrplan Katholische Religionslehre der Primarstufe
- Weiterentwicklung eines kompetenzorientierten Ansatzes
- Was ist neu, was ist anders ... Anliegen, Schwerpunkte, Struktur des neuen Lehrplans
- Kritische Würdigung: Aufgaben und Ziele eines kindorientierten Religionsunterrichts
- Beispielarbeitspläne

Leitung: Wiebke Mette (Ifl), Dr. Petra Lillmeier (IfL), Bistumsreferent*innen der 5 katholischen Diözesen in NRW


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen an Grundschulen

ReferentInnen:

Zuordnung zu QA:

2 Lernen und Lehren
4.2 Umgang mit beruflichen Anforderungen

Termin:

Die Termine zu den Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie auf unserer Homepage: www.ifl-fortbildung.de

Tagungsort:

Kursentgelte:

15,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211105

Inklusionsorientierter Religionsunterricht - Heterogenitätssensibel unterrichten

Inklusionsorientierter Religionsunterricht in der Grundschule

Di. 06.09.2022 09:00 - 16:15 Uhr

Inklusionsorientierter Religionsunterricht - Heterogenitätssensibel unterrichten

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Der Umgang mit einer breiten Heterogenität - auch im Kontext von Inklusion - ist eine Herausforderung grundschulischer Arbeit. Auch Religionslehrer*innen stehen vor der Aufgabe, ihren Unterricht an diese Bedingungen anzupassen. Mit dieser Fortbildungsreihe möchten wir Sie unterstützen: Vertiefung und Erweiterung religionspädagogischer und -didaktischer Kompetenzen, unterrichtskonkrete Anregungen und Ideen, im kreativen Austausch und in entspannter Atmosphäre!
Aufbau der Fortbildung: Fünf zusammenhängende Fortbildungstage (Module), die insgesamt gebucht werden.
1. Modul 06.09.2022
2. Modul 29.11.2022
3. Modul 08.02.2023
4. Modul 14.03.2023
5. Modul 25.04.2023
Jeweils von 9.00 Uhr bis 16.15 Uhr

Themenschwerpunkte:
- Bedeutung eines Religionsunterrichts unter inklusiven Bedingungen
- Inklusiver Religionsunterricht ist mediengestützter Unterricht
- "Die macht mir meinen Unterricht kaputt!" Religionsunterricht und Kinder mit herausforderndem Verhalten
- Inklusiver Religionsunterricht konkret! Elemente eines individualisierten Ansatzes
- Elemente schüleraktiven und kooperativen Lernens im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


Susanne Lepke, Telefon: 0251 495-410
oder: lepke@bistum-muenster.de >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen in der Primarstufe

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier
Christiane Weiser
Katja Liever-Manthey

Anmeldung:

Susanne Lepke, Telefon: 0251 495-410
oder: lepke@bistum-muenster.de

Zuordnung zu QA:

2.4 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität

Termin:

Di. 06.09.2022 09:00 - 16:15 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

75,00 €

Anmeldeschluss:

23.06.2022

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211105-B

Inklusionsorientierter Religionsunterricht - Heterogenitätssensibel unterrichten

Inklusionsorientierter Religionsunterricht in der Grundschule

Di. 29.11.2022 09:00 - 16:15 Uhr

Inklusionsorientierter Religionsunterricht - Heterogenitätssensibel unterrichten

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn 

Der Umgang mit einer breiten Heterogenität - auch im Kontext von Inklusion - ist eine Herausforderung grundschulischer Arbeit. Auch Religionslehrer*innen stehen vor der Aufgabe, ihren Unterricht an diese Bedingungen anzupassen. Mit dieser Fortbildungsreihe möchten wir Sie unterstützen: Vertiefung und Erweiterung religionspädagogischer und -didaktischer Kompetenzen, unterrichtskonkrete Anregungen und Ideen, im kreativen Austausch und in entspannter Atmosphäre!
Aufbau der Fortbildung: Fünf zusammenhängende Fortbildungstage (Module), die insgesamt gebucht werden.
1. Modul 06.09.2022
2. Modul 29.11.2022
3. Modul 08.02.2023
4. Modul 14.03.2023
5. Modul 25.04.2023
Jeweils von 9.00 Uhr bis 16.15 Uhr

Themenschwerpunkte:
- Bedeutung eines Religionsunterrichts unter inklusiven Bedingungen
- Inklusiver Religionsunterricht ist mediengestützter Unterricht
- "Die macht mir meinen Unterricht kaputt!" Religionsunterricht und Kinder mit herausforderndem Verhalten
- Inklusiver Religionsunterricht konkret! Elemente eines individualisierten Ansatzes
- Elemente schüleraktiven und kooperativen Lernens im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


Susanne Lepke, Telefon: 0251 495-410
oder: lepke@bistum-muenster.de >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen in der Primarstufe

ReferentInnen:

Dr. Petra Lillmeier
Christiane Gehltomholt
Christiane Weiser
Katja Liever-Manthey

Zuordnung zu QA:

2.4 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität

Termin:

Di. 29.11.2022 09:00 - 16:15 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

0,00

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 22211106

Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan Kath. Religionslehre / PS im Erz. Köln

 

Termin, Thema und Ort der regionalen Nachmittagsveranstaltungen zu aktuellen Fragestellungen und Unterrichtsprojekten im Kontext des Lehrplans sind in der Abteilung Religionspädagogik des Erzbistums Köln zu erfragen.

Vertiefungsveranstaltungen zum Lehrplan Kath. Religionslehre / PS im Erz. Köln

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln 

Termin, Thema und Ort der regionalen Nachmittagsveranstaltungen zu aktuellen Fragestellungen und Unterrichtsprojekten im Kontext des Lehrplans sind in der Abteilung Religionspädagogik des Erzbistums Köln zu erfragen.

Themenschwerpunkte:
- Unterrichtliche Anregungen zum Lehrplan Katholische Religion im Kontext aktueller Fragestellungen

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL)


über das Erzbistum Köln, Andrea Gersch, Email: andrea.gersch@erzbistum-koeln.de >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer*innen an Grundschulen

ReferentInnen:

Anmeldung:

über das Erzbistum Köln, Andrea Gersch, Email: andrea.gersch@erzbistum-koeln.de

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Termin, Thema und Ort der regionalen Nachmittagsveranstaltungen zu aktuellen Fragestellungen und Unterrichtsprojekten im Kontext des Lehrplans sind in der Abteilung Religionspädagogik des Erzbistums Köln zu erfragen.

Tagungsort:

Verschiedene Orte

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 13 von 31