Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 11
auf Warteliste

Kursnummer: 17213406-G

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiterinnen

Supervision für Schulleiterinnen größerer Systeme

Mi. 23.09.2020, 12:00 Uhr - Do. 24.09.2020, 14:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiterinnen

Eine Schule zu leiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit zahlreichen Herausforderungen, Ansprüchen und Aufgaben. Dabei sind der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit außerordentlich hilfreich. In der Supervision wird an den Fällen und Anliegen der Teilnehmerinnen gearbeitet.

Themenschwerpunkte:
- supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich >> Drucken


Adressaten:

Schulleiterinnen (fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich)

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

Fester Teilnehmerinnen-Kreis. Neuzugänge sind nach Rücksprache mit der Kursleitung willkommen

Zuordnung zu QA:

4.1 Pädagogische Führung

Termin:

Mi. 23.09.2020, 12:00 Uhr - Do. 24.09.2020, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 18113401-F

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleitungspersonen aller Schulformen

 

Di. 01.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 02.12.2020, 14:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleitungspersonen aller Schulformen

Eine Schule zu leiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit zahlreichen Herausforderungen, Ansprüchen und Aufgaben. Dabei sind der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit außerordentlich hilfreich. In der Supervision wird an den Fällen und Anliegen der Teilnehmenden gearbeitet.

Themenschwerpunkte:
- supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IFL)


fester Teilnehmerkreis >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungspersonen aller Schulformen

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu QA:

4.1 Pädagogische Führung

Termin:

Di. 01.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 02.12.2020, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19213100-D

3. Qualifzierungskurs Schulpastoral 2019-2021 im Bistum Essen - Modul 4

Modul 4

4. Modul: 03.09. - 05.09.2020
5. Modul: 12.11. - 14.11.2020
6. Modul: 04.02. - 06.02.2021
jeweils von 15.00 - 15.00 Uhr

3. Qualifzierungskurs Schulpastoral 2019-2021 im Bistum Essen - Modul 4

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Essen 

Unterstützt vom Ifl bietet Ihnen das Bistum Essen die Möglichkeit, sich im Zuge dieses sechs-moduligen Qualifizierungskurses umfassend auf ein schulpastorales Engagement an Ihrer Schule vorzubereiten. Zur Erlangung des entsprechenden Zertifikats und der Beauftragung als ehrenamtliche/r Schulseelsorger/in ist u.a. die Erarbeitung eines schulpastoralen Projektes (Abschlussarbeit und Präsentation) Voraussetzung.
Nähere Informationen zu Konzeption und Umfang des Kurses finden Sie auf unserer Homepage unter www.ifl-fortbildung.de oder auf dem Info Flyer.

Modul 1: Der Schulpastoral (m)ein Gesicht geben!
Modul 2: Beziehungsweise Schule!
Modul 3: Können wir reden?: Beraten und Begleiten
Modul 4: Konflikte und Krisen
Modul 5: Glauben leben!
Modul 6: Schule: Da will ich Kirche sein!

Themenschwerpunkte Modul 1:
- Grundlagen der Schulpastoral
- persönliche Motivation
- Biografiearbeit
- eigene Begabungen und Fähigkeiten
- Aufgabe und Rolle in der Schule

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IFL), Marlies Woltering (GV Essen)


fester Teilnehmerkreis. Teilnahme nur ab Modul 1 möglich >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen aller Schulformen und aller Fächer im Bistum Essen

ReferentInnen:

Marlies Woltering
N. N.

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis. Anmeldung nur ab Modul 1 möglich

Zuordnung zu QA:

3.4 Gestaltetes Schulleben
4.4 Personalentwicklung

Termin:

4. Modul: 03.09. - 05.09.2020
5. Modul: 12.11. - 14.11.2020
6. Modul: 04.02. - 06.02.2021
jeweils von 15.00 - 15.00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

900,00 - 150,00 € pro Block

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111121

Gemein. Jahrestagung der Fachleiter/innen für Kath. Religionslehre (P, Sek I, F)

Religion und Hirnforschung

Mo. 08.06.2020 15:00 - 18:00 Uhr

Gemein. Jahrestagung der Fachleiter/innen für Kath. Religionslehre (P, Sek I, F)

In Zusammenarbeit mit dem PTI Bonn 

Die jährliche Fachleitertagung greift aktuelle Themen aus Theologie und Religionspädagogik auf und reflektiert sie im Hinblick auf die Arbeitsfelder in Schule und Fachseminar. In diesem Jahr sollen aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung in ihrer Konsequenz und Relevanz für den Religionsunterricht im Vordergrund stehen.

Themenschwerpunkte:
- Religion und Hirnforschung: Zum Stand der Forschung / religionspädagogische Konsequenzen
- Impulse für die Arbeit in Schule und Seminar

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Dr. Hans-Jürgen Röhrig


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachleiter/innen des o.g. Tätigkeitsbereiches

ReferentInnen:

Dr. Frank Vogelsang

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Mo. 08.06.2020 15:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

05.06.2020

Fortbildungstage:

2

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111126

Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

- Unterrichtsmaterialien für Prozesse interreligiösen Lernens erstellen - Fortsetzung

Ort und Termin der Veranstaltung werden in der Arbeitsgruppe kommuniziert.

Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit der Universität Köln 

Interreligiöses Lernen bleibt in den verschiedenen Schulformen eine der anspruchsvollsten Herausforderungen für den Religionsunterricht! Komparative Theologie versucht, diesem eine wissenschaftlich fundierte Basis zu geben und gleichzeitig Impulse in die Praxis des Religionsunterrichts zu senden. Die Fortbildung versucht den Brückenschlag, indem sie allgemeine Erkenntnisse aus dem Forschungsbereich der Komparativen Theologie im Blick auf besondere theologische Themenfelder des Islams (Prof. Dr. Klaus von Stosch) mit eigenen Unterrichtserfahrungen im interreligiösen Lernen verbindet und so zu einer nachhaltigen Entwicklung neuer und eigener Unterrichtsmaterialien anregt (Dr. Monika Tautz). Diese Veranstaltung ist eine Fortsetzung des Arbeitsprozesses, in den auch weitere Interessierte nach Absprache eintreten können.

Themenschwerpunkte:
- Christologie - Jesus im Koran
- Inhalte und Formen interreligiösen Lernens
- Erstellung interreligiöser Unterrichtsmaterialien

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL), Dr. Monika Tautz (Universität Köln)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende in der Primarstufe, der Sek I und II

ReferentInnen:

Dr. Monika Tautz

Zuordnung zu QA:

2.3 Lern- und Bildungsangebot
U: Unterricht

Termin:

Ort und Termin der Veranstaltung werden in der Arbeitsgruppe kommuniziert.

Tagungsort:

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111171

Webinar: Bibliolog kennenlernen - auffrischen - online erleben

 

Di. 16.06.2020 15:00 - 17:00 Uhr

Webinar: Bibliolog kennenlernen - auffrischen - online erleben

In Zusammenarbeit mit dem ILF Mainz 

Zuhause bleiben und dennoch einen lebendigen Bibliolog erleben - geht das? Dieses Webinar richtet sich sowohl an alle, die Bibliolog schon "live" erlebt oder durchgeführt haben, als auch an diejenigen, die diesen Zugang näher kennenlernen möchten und Lust auf neue Erfahrungen in der gemeinsamen Arbeit an biblischen Texten haben. Die Teilnehmenden versetzen sich dabei in die biblischen Gestalten hinein. In diesen Rollen füllen sie die Freiräume zwischen den Zeilen, das "weiße Feuer", mit eigenen Ideen und gewinnen dadurch einen lebendigen Zugang zum "schwarzen Feuer" der Buchstaben des Textes. Lebensgeschichte
und biblische Geschichte verweben sich dabei miteinander und legen sich gegenseitig aus. Diese Methode hat Ähnlichkeiten mit Bibliodrama, ist aber strukturierter und bleibt stärker am Text orientiert. Sie ist daher unkompliziert in der Schule einsetzbar. Die interaktive Methode in Form einer Videokonferenz bietet die Chance, gerade auch angesichts veränderter Kontaktmöglichkeiten verbindende Erfahrungen zu machen und die biblischen Texte, die so oft in Krisensituationen entstanden sind, in die aktuelle Situation hineinsprechen zu lassen.
Im Anschluss an den gemeinsamen Bibliolog wird es Gelegenheit geben, sich über diese neue Erfahrung auszutauschen - sowohl was den Text selbst angeht als auch bezogen auf die Online-Form und mögliche Einsatzfelder in der Schule.

Die vorausgehende Teilnahme an einem Grundkurs Bibliolog ist bei diesem Webinar keine Bedingung. Allen, die anschließend selbst Bibliolog in der Schule durchführen möchten, wird unbedingt empfohlen, sich zunächst die methodischen Kompetenzen in einem fünftägigen Grundkurs anzueignen.

Die Einladung zur Videokonferenz erfolgt über die Zusendung eines Links per Email.

Themenschwerpunkte:
- Bibliolog online kennenlernen
- Didaktische Reflexion mit Blick auf einen schulischen Einsatz im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Lisa Kupczik (ILF Mainz)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte für Religion

ReferentInnen:

Frank Muchlinsky

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Di. 16.06.2020 15:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

13.06.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111201

Sprachsensibler Fachunterricht in der Grundschule - Der Blick in die Praxis

Der Blick in die Praxis

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Sprachsensibler Fachunterricht in der Grundschule - Der Blick in die Praxis

Der Begriff des sprachsensiblen Fachunterrichts schlägt uns heutzutage nahezu inflationär entgegen. In diesem Kurs geht es neben einer kurzen theoretischen Einordnung vor allem darum, konkrete Anregungen für den Unterricht zu erhalten. Dabei geht es nicht nur um ausgefeilte, aufwändig gestaltete Unterrichtsreihen, sondern auch um die Basics, um dem bereits geplanten Unterricht durch kleine Hilfestellungen eine sprachsensible Ausrichtung zu verleihen.

Themenschwerpunkte:
- Definitionsversuch des sprachsensiblen Fachunterrichts
- Anregungen für den Sprachsensiblen Fachunterricht erhalten und reflektieren
- eigene Unterrichtsideen sprachsensibel gestalten

Leitung: Wiebke Retzmann (IfL)


Termin ist mit dem Referenten abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte an Grundschulen

ReferentInnen:

Wiebke Retzmann

Anmeldung:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
2.7 Bildungssprache und sprachsensibler Unterricht
U: Unterricht

Termin:

Termin ist mit dem Referenten abzustimmen.

Kursentgelte:

400,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111601

"Mehr Musik in unserer Schule"

- Musikalische Ideen für das ganze Kollegium

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

"Mehr Musik in unserer Schule"

Ein Tag, den das Kollegium mit vielfältigen musikalischen Aktivitäten verbringt. Viele hilfreiche Tipps sowie umfangreiche Unterlagen sorgen dafür, dass aus dieser Fortbildung eine Fülle von Ideen direkt mit in den Unterricht genommen wird.

Themenschwerpunkte:
- Praxiserprobte Unterrichtsbeispiele für einen aktiven Musikunterricht / eine musikfreundliche Grundschule in den Jahrgangsstufen 1 bis 4
- gemeinsames wird ... gesungen, gespielt, getanzt
- Ideen für den Fachunterricht Musik
- Vorschläge für den Einsatz von Liedern und musikalischen Spielen im täglichen Miteinander der Klasse, der Lerngruppe, der Jahrgangsstufe, der ganzen Schule
- Musik als Ausdruck und Stärkung des Gemeinschaftsgefühls

Leitung: Dr. Petra Lillmeier (IfL)


Termin ist mit der Referentin abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen an Grundschulen

ReferentInnen:

Stefanie Brennholt

Zuordnung zu QA:

3.4 Gestaltetes Schulleben

Termin:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Kursentgelte:

400,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111602

"IfL-Music @ home" - Musikunterricht und Politik

Wie politisch darf ein Musiker sein? Staatliche und kirchliche Schulen!

Fr. 19.06.2020 13:00 - 18:00 Uhr

"IfL-Music @ home" - Musikunterricht und Politik

Wie politisch darf, soll und kann Musik sein?
Ab wann wird Musik zu einem Träger politischer Botschaften oder Inhalte?
Wie politisch darf ebenso eine Musikerin, ein Musiker sein?
Wer hat Interesse an politischen Botschaften in Musik? ...

Dies sind einige der leitenden Fragestellungen, die anhand ausgesuchter Materialien (Kompositionen, Texte, Filmausschnitte etc.) vorgestellt und im Rahmen einer didaktischen Einbindung digitaler Arbeitsformate diskutiert werden.

Der kreative Austausch und die gemeinsame Diskussion sowie Erarbeitung von Unterrichtskonzepten soll am Ende jedem die Möglichkeit eröffnen, konkrete Handlungsansätze und Modelle für seinen Unterricht vor Ort zum Einsatz bringen zu können.

Themenschwerpunkte:
- Musik
- politisch Bildung

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Musiklehrer/innen und interessierte Fachkollegen/ -innen

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen

Termin:

Fr. 19.06.2020 13:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

17.06.2020

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20112106

Inklusion in besonderen Zeiten - digitales Open Space für das Lernen auf Distanz

Webinar

Di. 09.06.2020 15:15 - 18:30 Uhr

Inklusion in besonderen Zeiten - digitales Open Space für das Lernen auf Distanz

Wir bieten interessierten Sonderpädagog/innen die Möglichkeit sich zu folgenden Fragestellungen auszutauschen:
- Wie läuft die sonderpädagogische Förderung aktuell im GL?
- Wie läuft das Arbeiten auf Distanz?
- Wo sind Stolpersteine?
- Was funktioniert gut?

Wir bieten keine vorgefertigten Lösungen, sondern einen strukturierten Austausch über Zoom und Padlet. Hier erhalten Sie die Möglichkeit, sich zu vernetzen und voneinander zu profitieren.

Mit der Anmeldung zum Webinar wird der Zugang zu dem Padlet freigeschaltet.

Themenschwerpunkte:
- Sonderpädagogische Förderung auf Distanz
- Best Practice Sammlung
- Kollegialer Austausch

Leitung: Katja Liever (IfL), Wiebke Retzmann (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Sonderpädagogen/innen im Gemeinsamen Lernen

ReferentInnen:

Katja Liever
Wiebke Retzmann

Zuordnung zu QA:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Di. 09.06.2020 15:15 - 18:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

05.06.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 1 von 11