Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 10
Anmeldung möglich

Kursnummer: 17213405-G

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiter/innen größerer Systeme

Supervision für Schulleiter/innen größerer Systeme

Mi. 25.11.2020, 15:00 Uhr - Do. 26.11.2020, 16:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiter/innen größerer Systeme

Eine Schule zu leiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit zahlreichen Herausforderungen, Ansprüchen und Aufgaben. Dabei sind der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit außerordentlich hilfreich. In der Supervision wird an den Fällen und Anliegen der Teilnehmenden gearbeitet.

Themenschwerpunkte:
- Supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungspersonen (fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich)

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich

Zuordnung zu QA:

4.1 Pädagogische Führung

Termin:

Mi. 25.11.2020, 15:00 Uhr - Do. 26.11.2020, 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 17213406-G

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiterinnen

Supervision für Schulleiterinnen größerer Systeme

Mi. 23.09.2020, 12:00 Uhr - Do. 24.09.2020, 14:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleiterinnen

Eine Schule zu leiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit zahlreichen Herausforderungen, Ansprüchen und Aufgaben. Dabei sind der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit außerordentlich hilfreich. In der Supervision wird an den Fällen und Anliegen der Teilnehmerinnen gearbeitet.

Themenschwerpunkte:
- supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IfL)


fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich >> Drucken


Adressaten:

Schulleiterinnen (fester Teilnehmerkreis, Neuzugänge nach Rücksprache mit der Kursleitung möglich)

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

Fester Teilnehmerinnen-Kreis. Neuzugänge sind nach Rücksprache mit der Kursleitung willkommen

Zuordnung zu QA:

4.1 Pädagogische Führung

Termin:

Mi. 23.09.2020, 12:00 Uhr - Do. 24.09.2020, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Heimvolkshochschule "Gottfried Könzgen", Haltern

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

auf Warteliste

Kursnummer: 18113401-F

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleitungspersonen aller Schulformen

 

Di. 01.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 02.12.2020, 14:00 Uhr

Leitungswerkstatt - Supervision für Schulleitungspersonen aller Schulformen

Eine Schule zu leiten ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit zahlreichen Herausforderungen, Ansprüchen und Aufgaben. Dabei sind der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen Leitungstätigkeit außerordentlich hilfreich. In der Supervision wird an den Fällen und Anliegen der Teilnehmenden gearbeitet.

Themenschwerpunkte:
- supervisorische Arbeit an Fällen aus dem Schulleitungshandeln

Leitung: Melanie Prenting (IFL)


fester Teilnehmerkreis >> Drucken


Adressaten:

Schulleitungspersonen aller Schulformen

ReferentInnen:

Melanie Prenting

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis

Zuordnung zu QA:

4.1 Pädagogische Führung

Termin:

Di. 01.12.2020, 10:00 Uhr - Mi. 02.12.2020, 14:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

90,00 €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 19213100-D

3. Qualifzierungskurs Schulpastoral 2019-2021 im Bistum Essen - Modul 4

Modul 4

4. Modul: 03.09. - 05.09.2020
5. Modul: 12.11. - 14.11.2020
6. Modul: 04.02. - 06.02.2021
jeweils von 15.00 - 15.00 Uhr

3. Qualifzierungskurs Schulpastoral 2019-2021 im Bistum Essen - Modul 4

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Essen 

Unterstützt vom Ifl bietet Ihnen das Bistum Essen die Möglichkeit, sich im Zuge dieses sechs-moduligen Qualifizierungskurses umfassend auf ein schulpastorales Engagement an Ihrer Schule vorzubereiten. Zur Erlangung des entsprechenden Zertifikats und der Beauftragung als ehrenamtliche/r Schulseelsorger/in ist u.a. die Erarbeitung eines schulpastoralen Projektes (Abschlussarbeit und Präsentation) Voraussetzung.
Nähere Informationen zu Konzeption und Umfang des Kurses finden Sie auf unserer Homepage unter www.ifl-fortbildung.de oder auf dem Info Flyer.

Modul 1: Der Schulpastoral (m)ein Gesicht geben!
Modul 2: Beziehungsweise Schule!
Modul 3: Können wir reden?: Beraten und Begleiten
Modul 4: Konflikte und Krisen
Modul 5: Glauben leben!
Modul 6: Schule: Da will ich Kirche sein!

Themenschwerpunkte Modul 1:
- Grundlagen der Schulpastoral
- persönliche Motivation
- Biografiearbeit
- eigene Begabungen und Fähigkeiten
- Aufgabe und Rolle in der Schule

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IFL), Marlies Woltering (GV Essen)


fester Teilnehmerkreis. Teilnahme nur ab Modul 1 möglich >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen aller Schulformen und aller Fächer im Bistum Essen

ReferentInnen:

Marlies Woltering
N. N.

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis. Anmeldung nur ab Modul 1 möglich

Zuordnung zu QA:

3.4 Gestaltetes Schulleben
4.4 Personalentwicklung

Termin:

4. Modul: 03.09. - 05.09.2020
5. Modul: 12.11. - 14.11.2020
6. Modul: 04.02. - 06.02.2021
jeweils von 15.00 - 15.00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

900,00 - 150,00 € pro Block

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111126

Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

- Unterrichtsmaterialien für Prozesse interreligiösen Lernens erstellen - Fortsetzung

Ort und Termin der Veranstaltung werden in der Arbeitsgruppe kommuniziert.

Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit der Universität Köln 

Interreligiöses Lernen bleibt in den verschiedenen Schulformen eine der anspruchsvollsten Herausforderungen für den Religionsunterricht! Komparative Theologie versucht, diesem eine wissenschaftlich fundierte Basis zu geben und gleichzeitig Impulse in die Praxis des Religionsunterrichts zu senden. Die Fortbildung versucht den Brückenschlag, indem sie allgemeine Erkenntnisse aus dem Forschungsbereich der Komparativen Theologie im Blick auf besondere theologische Themenfelder des Islams (Prof. Dr. Klaus von Stosch) mit eigenen Unterrichtserfahrungen im interreligiösen Lernen verbindet und so zu einer nachhaltigen Entwicklung neuer und eigener Unterrichtsmaterialien anregt (Dr. Monika Tautz). Diese Veranstaltung ist eine Fortsetzung des Arbeitsprozesses, in den auch weitere Interessierte nach Absprache eintreten können.

Themenschwerpunkte:
- Christologie - Jesus im Koran
- Inhalte und Formen interreligiösen Lernens
- Erstellung interreligiöser Unterrichtsmaterialien

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL), Dr. Monika Tautz (Universität Köln)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende in der Primarstufe, der Sek I und II

ReferentInnen:

Dr. Monika Tautz

Zuordnung zu QA:

2.3 Lern- und Bildungsangebot
U: Unterricht

Termin:

Ort und Termin der Veranstaltung werden in der Arbeitsgruppe kommuniziert.

Tagungsort:

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111171

Webinar: Bibliolog kennenlernen - auffrischen - online erleben

 

Di. 16.06.2020 15:00 - 17:00 Uhr

Webinar: Bibliolog kennenlernen - auffrischen - online erleben

In Zusammenarbeit mit dem ILF Mainz 

Zuhause bleiben und dennoch einen lebendigen Bibliolog erleben - geht das? Dieses Webinar richtet sich sowohl an alle, die Bibliolog schon "live" erlebt oder durchgeführt haben, als auch an diejenigen, die diesen Zugang näher kennenlernen möchten und Lust auf neue Erfahrungen in der gemeinsamen Arbeit an biblischen Texten haben. Die Teilnehmenden versetzen sich dabei in die biblischen Gestalten hinein. In diesen Rollen füllen sie die Freiräume zwischen den Zeilen, das "weiße Feuer", mit eigenen Ideen und gewinnen dadurch einen lebendigen Zugang zum "schwarzen Feuer" der Buchstaben des Textes. Lebensgeschichte
und biblische Geschichte verweben sich dabei miteinander und legen sich gegenseitig aus. Diese Methode hat Ähnlichkeiten mit Bibliodrama, ist aber strukturierter und bleibt stärker am Text orientiert. Sie ist daher unkompliziert in der Schule einsetzbar. Die interaktive Methode in Form einer Videokonferenz bietet die Chance, gerade auch angesichts veränderter Kontaktmöglichkeiten verbindende Erfahrungen zu machen und die biblischen Texte, die so oft in Krisensituationen entstanden sind, in die aktuelle Situation hineinsprechen zu lassen.
Im Anschluss an den gemeinsamen Bibliolog wird es Gelegenheit geben, sich über diese neue Erfahrung auszutauschen - sowohl was den Text selbst angeht als auch bezogen auf die Online-Form und mögliche Einsatzfelder in der Schule.

Die vorausgehende Teilnahme an einem Grundkurs Bibliolog ist bei diesem Webinar keine Bedingung. Allen, die anschließend selbst Bibliolog in der Schule durchführen möchten, wird unbedingt empfohlen, sich zunächst die methodischen Kompetenzen in einem fünftägigen Grundkurs anzueignen.

Die Einladung zur Videokonferenz erfolgt über die Zusendung eines Links per Email.

Themenschwerpunkte:
- Bibliolog online kennenlernen
- Didaktische Reflexion mit Blick auf einen schulischen Einsatz im Religionsunterricht

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IfL), Lisa Kupczik (ILF Mainz)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrkräfte für Religion

ReferentInnen:

Frank Muchlinsky

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Di. 16.06.2020 15:00 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

13.06.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111172

Webinar: Bibeln für Jugendliche - Einblicke in aktuelle Angebote

 

Mo. 08.06.2020 14:30 - 16:30 Uhr

Webinar: Bibeln für Jugendliche - Einblicke in aktuelle Angebote

Ob als Print- oder digitale Version: Neue Bibelausgaben sind in den letzten Jahren auf den Markt gekommen, die insbesondere für Jugendliche konzipiert sind. Die BasisBibel eignet sich speziell für digitale Endgeräte, die Jugendbibel des BDKJ (2020) will die Einheitsübersetzung zielgruppenorientiert aufbereiten. Hier setzt auch die Y-Bibel (2020), die 'Jugendbibel der Katholischen Kirche', an. Die Fortbildung will einen Überblick über aktuelle Angebote verschaffen und Hilfen für die Auswahl geben, auch aus der Perspektive von Jugendlichen. Ein Austausch über die Verwendung im Unterricht schließt sich an.

Die Einladung zur Videokonferenz erfolgt über die Zusendung eines Links per Email.

Themenschwerpunkte:
- Bibeln für Jugendliche kennen lernen und beurteilen
- Ihre Verwendung im Religionsunterricht reflektieren

Leitung: Kristin Konrad (IfL), Katja Liever (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen, Interessierte

ReferentInnen:

Kristin Konrad
Katja Liever

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Mo. 08.06.2020 14:30 - 16:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111173

Webinar: Bibeln für Jugendliche - Einblicke in aktuelle Angebote

 

Mo. 15.06.2020 14:30 - 16:30 Uhr

Webinar: Bibeln für Jugendliche - Einblicke in aktuelle Angebote

Ob als Print- oder digitale Version: Neue Bibelausgaben sind in den letzten Jahren auf den Markt gekommen, die insbesondere für Jugendliche konzipiert sind. Die BasisBibel eignet sich speziell für digitale Endgeräte, die Jugendbibel des BDKJ (2020) will die Einheitsübersetzung zielgruppenorientiert aufbereiten. Hier setzt auch die Y-Bibel (2020), die 'Jugendbibel der Katholischen Kirche', an. Die Fortbildung will einen Überblick über aktuelle Angebote verschaffen und Hilfen für die Auswahl geben, auch aus der Perspektive von Jugendlichen. Ein Austausch über die Verwendung im Unterricht schließt sich an.

Die Einladung zur Videokonferenz erfolgt über die Zusendung eines Links per Email.

Themenschwerpunkte:
- Bibeln für Jugendliche kennen lernen und beurteilen
- Ihre Verwendung im Religionsunterricht reflektieren

Leitung: Kristin Konrad (IfL), Katja Liever (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Religionslehrer/innen SekI/II

ReferentInnen:

Kristin Konrad
Katja Liever

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Mo. 15.06.2020 14:30 - 16:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

09.06.2020

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111204

Schulen unterwegs zum sprachsensiblen Unterrichten in allen Fächern

Von der Kick-Off-Veranstaltung zur nachhaltigen Unterrichts- und Schulentwicklung

abrufbar, kollegiumsintern
Termin kann abgestimmt werden.

Schulen unterwegs zum sprachsensiblen Unterrichten in allen Fächern

Die Förderung der deutschen Sprache als Querschnittsaufgabe aller Fächer ist angesichts zunehmend heterogener Klassen zur allgegenwärtigen Herausforderung geworden. Diese Herausforderung können Schulen nur als System bewältigen, und zwar auf folgenden Ebenen:
- der der Vernetzung zwischen den einzelnen Fachkolleg/innen zur Entlastung im Berufsalltag
- in den Fächergruppen
- in den Jahrgangsteams
- in der Zusammenarbeit zwischen Steuergruppe, Koordinator/innen, Schulleitung als unterstützende und koordinierende Instanz und dem gesamten Kollegium.

Mögliche thematische Bausteine:
- theoretische Grundsätze eines sprachsensiblen Unterrichts
- Möglichkeiten der Diagnostik kennenlernen und erproben: Von der Sprachbiografie zur Konstruktion und Implementation von C-Tests
- Fachtexte in allen Fächern durch Scaffolding entlasten und ein passgenaues Repertoire an Methodenwerkzeugen für einzelne Unterrichtsvorhaben, Klassenstufen und Fächer entwickeln
- den Übergang von der Internationalen Vorbereitungsklasse in die Regelklasse durch individualisierte sprachliche Förderung gestalten
- Konzeptionen für Förderkurse begleitend zum Regelunterricht entwickeln, auch unter Berücksichtigung des Ganztags
- Vereinbarungen über Förderschwerpunkte in die schulinternen Curricula integrieren
- Elternarbeit und externe Sprachfördermöglichkeiten einbeziehen
- ein fachbezogenes und fächerübergreifendes Sprachfördernetz unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Partizipation aller Beteiligten auf den Weg bringen.

Mögliche Fortbildungsformate in einer Abfolge von aufeinander aufbauenden Modulen:
- Modul 1: Kick-Off-Veranstaltung für das gesamte Kollegium
- Modul 2: Koordination und begleitende Beratung für die Fächergruppen bzw. Fächer
- Modul 3: nachhaltige Organisationsentwicklung mit der Steuergruppe und anderen Beteiligten: von der Vision über den Handlungsplan zur Evaluation der vereinbarten Maßnahmen, zum Beispiel zur Vor- und Nachbereitung der QA.

Zeitraum für Module1 - 3: 12 - 24 Monate

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL)


Termin ist mit der Referentin abzustimmen. >> Drucken


Adressaten:

Kolleg/innen aller Schulformen im Sekundarbereich

ReferentInnen:

Karin Kottenhoff
Dr. Ursula Jünger

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
3: Schulkultur
4: Führung und Management

Termin:

Termin ist mit der Referentin abzustimmen.

Kursentgelte:

Die Höhe kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Downloads:

Flyer

Keine Anmeldung möglich

Kursnummer: 20111220

Distanzlernen gestalten mit Padlet - Webinar

 

1. Tag: Mi., 27.05.2020, 16.30 - 18.00 Uhr
2. Tag: Mi., 10.06.2020, 16.30 - 18.00 Uhr (optional)

Distanzlernen gestalten mit Padlet - Webinar

Die Corona-Krise und die bundesweiten Schulschließungen brachten das gängige Konzept von Unterricht gehörig durcheinander. Seitdem sind Begriffe wie Distanzlernen und Video-Konferenzen in aller Munde. Und es zeigt sich wieder einmal, dass Schulen und Lehrkräfte ganz unterschiedlich auf das Lernen mit digitalen Medien vorbereitet sind. Mit diesem zweiteiligen Webinar möchten wir das Tool Padlet vorstellen, das sowohl im Distanzlernen wie auch im Blended Learning, einem Konzept, bei dem Präsenzunterricht und E-Learning miteinander verschränkt werden, vielfältig eingesetzt werden kann. Padlet ist eine Art digitale Pinnwand, mit deren Hilfe sich nicht nur spielend einfach Materialaustausch mit Schülern betreiben lässt, sondern auch kollaboratives Arbeiten an ganz unterschiedlichen Projekten ermöglicht wird.

Das Webinar richtet sich an Interessierte, die sich bislang nicht oder kaum mit Padlet beschäftigt haben. In der ersten virtuellen Seminarsitzung werden daher Schritt für Schritt die grundlegenden Funktionsweisen und Einstellmöglichkeiten von Padlet sowie einige gelungene Beispiele aus der Schulpraxis gezeigt, sodass in den zwei Wochen bis zur zweiten Sitzung alle TeilnehmerInnen selbst eine digitale Pinnwand für den eigenen Unterricht erstellen können. Diese Ergebnisse werden in der zweiten Seminarsitzung (auszugsweise) vorgestellt, eventuell aufgekommene Probleme besprochen und die Einsatzmöglichkeiten von Padlet reflektiert.

Zur Teilnahme wird ein Computer oder Tablet mit stabilem Internetanschluss und Lautsprecher(-funktion) benötigt. Erfahrungen mit Zoom oder ein eigener Zoom-Account werden nicht vorausgesetzt.

Themenschwerpunkte:
- Grundfunktionen des Tools Padlet kennenlernen und erproben
- Best practice-Beispiele für die Nutzungsmöglichkeiten von Padlet
- das didaktische Potential von Padlet in der Vernetzung von Fernlernen und Präsenzlernen

Leitung: Karin Kottenhoff (IfL)


>> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen aller Fächer im Sekundarbereich

ReferentInnen:

Karin Kottenhoff
Benedikt J. Schneider

Zuordnung zu QA:

U 12 Medien und Arbeitsmittel
2.10 Lernklima und Motivation

Termin:

1. Tag: Mi., 27.05.2020, 16.30 - 18.00 Uhr
2. Tag: Mi., 10.06.2020, 16.30 - 18.00 Uhr (optional)

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 1 von 10