Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "Interreligiöses Lernen" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Kurs abgeschlossen

Kursnummer: 18111117-B

Fortsetzung: Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

Unterrichtsmaterialien für Prozesse interreligiösen Lernens erstellen

Fr. 06.07.2018 09:30 - 17:00 Uhr

Fortsetzung: Angewandte Komparative Theologie am Lernort Religionsunterricht

In Zusammenarbeit mit der Universität Köln 

Interreligiöses Lernen bleibt in den verschiedenen Schulformen eine der anspruchsvollsten Herausforderungen für den Religionsunterricht! Komparative Theologie versucht, diesem eine wissenschaftlich fundierte Basis zu geben und gleichzeitig Impulse in die Praxis des Religionsunterrichts zu senden.
Die Fortbildung versucht den Brückenschlag, indem sie allgemeine Erkenntnisse aus dem Forschungsbereich der Komparativen Theologie im Blick auf besondere theologische Themenfelder des Islams (Prof. Dr. Klaus von Stosch) mit eigenen Unterrichtserfahrungen im interreligiösen Lernen verbindet und so zu einer nachhaltigen Entwicklung neuer und eigener Unterrichtsmaterialien anregt (Dr. Monika Tautz).
So versteht sich diese Veranstaltung, in der es inhaltlich zunächst um christologische Aspekte sowie dem wie Jesu im Koran geht, als Auftakt einer möglichen Reihe von Tagesveranstaltungen, die in Zukunft ein Mal pro Jahr - nach Schulformen differenziert - stattfinden soll.
Im weiteren Verlauf der Fortbildungen sollen dann die Ergebnisse der gemeinsamen Erarbeitung - differenziert nach Schulformen - präsentiert und gemeinsam kritisch reflektiert werden. Schließlich ist ein Austausch und eine Veröffentlichung der Materialien geplant.

Themenschwerpunkte:
- Grundkenntnisse der Komparativen Theologie
- Christologie - Jesus im Koran
- Inhalte und Formen interreligiösen Lernens
- Erstellung interreligiöser Unterrichtsmaterialien

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IFL), Dr. Monika Tautz


>> Drucken


Adressaten:

Religionslehrende in der Primarstufe, der Sek I und II

ReferentInnen:

Prof. Dr. Klaus von Stosch
Dr. Monika Tautz

Zuordnung zu QA:

2: Lehren und Lernen
U: Unterricht

Termin:

Fr. 06.07.2018 09:30 - 17:00 Uhr

Tagungsort:

Maternushaus, Köln

Kursentgelte:

15,00 €€ €

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 18211107

IInterreligiöse Kompetenz und Integration in einer sich wandelnden Gesellschaft

Feste und Riten als Chancen für interreligiöses Lernen

Do. 06.12.2018, 10:00 Uhr - Fr. 07.12.2018, 15:30 Uhr

IInterreligiöse Kompetenz und Integration in einer sich wandelnden Gesellschaft

In Zusammenarbeit EGV Köln, KSI und Bildungswerk des EB Köln 

Die Situation an vielen Schulen spiegelt - gerade auch im aktuellen Kontext der Zuwanderung von Geflüchteten - die multikulturelle und multireligiöse Gesellschaft wider. Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher kultureller Herkunft und religiöser Beheimatung besuchen eine Klasse und begegnen sich täglich. Schule ist in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend zu einem Ort der Begegnung mit dem Anderen geworden. Diese Begegnungen können bereichern, aber auch zu Missverständnissen, Konflikten und Auseinandersetzungen führen.
Die im zweiteiligen Grundkurs erworbenen Kompetenzen gefordert können in dieser Nachfolgeveranstaltung im Hinblick auf das Thema "Feste und Riten" theoretisch und praktisch vertieft werden.

Themenschwerpunkte:
- Feste und Riten im Islam
- interreligiöse Begegnung in der Schule am Beispiel "Feste und Riten"

Leitung: Dr. Rita Müller-Fieberg (IFL), Prof. Dr. Ralph Bergold (KSI), Anna-Maria Fischer (EGV Köln), Gregor Hofmeister (EGV Köln), Dr. Thomas Lemmen (EGV Köln), Alfred Schwanke (EGV Köln), Christoph Westemeyer (EGV Köln), André Gerth (Bildungswerk EB Köln)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer/innen aller Fächer der Primar- und Sekundarstufe

ReferentInnen:

Dr. Rita Müller-Fieberg
Anna-Maria Fischer
Dr. Thomas Lemmen
Hanim Ezder
Cordula Heupts

Zuordnung zu QA:

3.2 Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit

Termin:

Do. 06.12.2018, 10:00 Uhr - Fr. 07.12.2018, 15:30 Uhr

Tagungsort:

Kath.-Soziales Institut, Siegburg

Kursentgelte:

90,00 €€ €

Anmeldeschluss:

25.10.2018

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 18211126

Konzepte interreligiösen Lernens für den katholischen Religionsunterricht

 

Fr. 21.09.2018, 14:30 Uhr - Sa. 22.09.2018, 13:00 Uhr

Konzepte interreligiösen Lernens für den katholischen Religionsunterricht

Die Vielfalt an Religionen und Weltanschauungen innerhalb unserer Gesellschaft nimmt nicht zuletzt auch aufgrund von Migration zu. Der Religionsunterricht soll und will sich dieser Vielfalt stellen, ohne das konfessionelle Prinzip aufzugeben. Da scheint Interreligiöses Lernen eine religionsdidaktisch begründete Antwort zu bieten.
Neben einer kurzen Einführung in Konzepte interreligiösen Lernens sollen Chancen und Grenzen interreligiöser Lehr- und Lernprozesse am Gymnasium an einem konkreten Beispiel diskutiert werden (z.B.: Gewalt als Thema von Religionen; Abraham, der Freund Gottes, aus jüdischer, christlicher und islamischer Perspektive; Die Geburt Jesu in Bibel und Koran).

Themenschwerpunkte:
- Einführung in unterschiedliche Konzepte interreligiösen Lernens
- Theologische Grundlagen zu einem ausgewählten Thema
- Unterrichtspraktische Beispiele zu einem ausgewählten Thema

Leitung: PD Dr. Paul Platzbecker (IfL), Dr. Christof Sänger


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Fachschaft Religion St. Anna Gymnasium Wuppertal

ReferentInnen:

Dr. Monika Tautz

Zuordnung zu QA:

2.3 Lern- und Bildungsangebot, 2.6 Schülerorientierung und Umgang mit Heterogenität, U: Unterricht

Termin:

Fr. 21.09.2018, 14:30 Uhr - Sa. 22.09.2018, 13:00 Uhr

Tagungsort:

Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen-Werden

Kursentgelte:

90,00 €€ €

Anmeldeschluss:

27.07.2018

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.