Kursangebote >> Kursbereiche >> Weiterbildung >> Studienkurse zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters im Fach Katholische Religionslehre
WEITERBILDUNG
STUDIENKURSE ZUM ERWERB DES WEITERBILDUNGSMASTERS IM FACH KATHOLISCHE RELIGIONSLEHRE
Die Studienkurse des Institutes für Lehrerfortbildung richten sich an Lehrer*innen, deren Schulort im Bereich der fünf (Erz-)Bistümer Nordrhein-Westfalens liegt und die eine Fakultas im Fach Katholische Religionslehre erwerben möchten. Die Studienkurse bieten die Möglichkeit eines Studiums in einer mit dem Schulalltag kompatiblen Organisationsform und finden in einem festen Kursverband statt.

Adressaten:
Teilnehmen können Lehrer*innen, die Mitglied der römisch-katholischen Kirche sind und eine Empfehlung des für sie zuständigen (Erz-)Bischöflichen Generalvikariats vorlegen. Die Bewerber*innen sollen auf der Basis eines grundständigen Studiums entweder bereits über das I. und II. Staatsexamen oder eine gleichwertige Qualifikation (´master of education´) verfügen, die sie befähigt, im staatlichen Schuldienst oder Ersatzschuldienst tätig zu sein. Der Weiterbildungsmasterabschluss kann nur für dasjenige Lehramt erworben werden, das der*die Bewerber*in bereits ausübt. Eine Statusänderung aufgrund der avisierten Masterprüfung ist nicht möglich.
Zu den Studiengängen können ferner Bewerber*innen zugelassen werden, die sich, auf andere Weise qualifiziert, im staatlichen Schuldienst oder Ersatzschuldienst befinden oder sich auf diesen vorbereiten. Entscheidungen werden in Anbetracht der zur Verfügung stehenden Plätze gefällt. Dies gilt auch für Gasthörer*innen, die auf Antrag zugelassen werden können.

Ziele und Dauer
Das Studium der Katholischen Religionslehre soll den von der Kirche bezeugten Glauben in seiner biblischen, historischen, systematischen und praktischen Dimension wissenschaftlich reflektiert erschließen. Die Teilnehmer*innen können die Kompetenz zur Erteilung eines theologisch fundierten sowie didaktisch und methodisch versierten Religionsunterrichts erwerben.
Die Studienkurse des IfL werden in Kooperation mit der Theologischen Fakultät Paderborn durchgeführt und ermöglichen den Erwerb eines Weiterbildungsmasters, zu einer Erweiterung des bestehenden Lehramtes führt. Auf dieser Basis ist auch eine weitere wissenschaftliche Qualifikation (Promotion) möglich.

Die Studienkurse für das Fach Katholische Religionslehre dauern für Lehrende an Grund- und Förderschulen zwei Jahre, für Lehrende der Sekundarstufe I (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) drei Jahre und für Lehrende der Sekundarstufe II (Gymnasium und Gesamtschulen sowie für Berufskollegs) vier Jahre. Begleitend zum Kurs wird eine Masterarbeit erstellt. Bisherige Studien im Fach Katholische Theologie können, soweit sie den in der Studienordnung des Institutes festgelegten Anforderungen entsprechen, bei der Zulassung zur Prüfung angerechnet werden. Näheres regelt die Prüfungsordnung (s.u.).

Eckdaten und Organisation
Die Studienkurse werden modular in Blockform durchgeführt: Pro Halbjahr (1 Halbjahr = 1 Modul) findet eine Studienwoche (von Montag bis Samstag) statt. Hinzu kommen vier bis fünf Studientage im Jahr (Samstage). Näheres ist in den entsprechenden Modulhandbüchern festgelegt (s.u.).

Für die Studienwochen wird gemäß §3 der Vereinbarung über kirchliche Lehrerfortbildung mit den (Erz-)Bistümern vom 22.01.1985 (BASS 20-53, Nr. 5) Sonderurlaub gewährt. Kosten für Verpflegung und Unterkunft entstehen nicht, die Fahrtkosten werden nach den Bestimmungen der Reisekostenvergütung des Landes NRW über das IfL abgerechnet.

Die Anmeldeunterlagen können nach Ausschreibung des Kurses angefordert werden.

Für persönliche Beratung stehen


Dr. Rita Müller-Fieberg (P/F) r.mueller-fieberg@ifl-fortbildung.de und

Dr. Paul Rulands (Sek I/II) p.rulands@ifl-fortbildung.de

zur Verfügung.
auf Warteliste

Kursnummer: 21121002-Z

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters - Sek I und II - Modul 7

Modul 7: Offenbarung und interreligiöser Dialog

Sa. 15.06.2024 10:00 - 16:00 Uhr

Studienkurs zum Erwerb eines Weiterbildungsmasters - Sek I und II - Modul 7

Seit Beginn des Jahres 2021 führt das Institut für Lehrerfortbildung einen Studienkurs zur Erlangung eines Weiterbildungsmasters im Fach Katholische Religionslehre nach § 29 LPO für die Sek I / II durch. Die Teilnehmer/innen können sich dort in einer mit dem Schulalltag kompatiblen Studienform gemeinsam in einem festen Kursverbund auf die Prüfungen vorbereiten und die Kompetenz zur Erteilung eines theologisch fundierten sowie didaktisch und methodisch versierten Religionsunterrichts erwerben. Das Studium besteht aus der Teilnahme an halbjährlichen Studienwochen und -tagen (Samstage). Für die Teilnahme wird Sonderurlaub gewährt gemäß der Vereinbarung zwischen dem Land NRW und den (Erz-)Bistümern in NRW vom 22.01.1985 (BASS 20-53, Nr. 5). Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.ifl-fortbildung.de (> Weiterbildung).

Eine Anmeldung ist nur nach Rücksprache mit der Kursleitung (Dr. Paul Rulands) möglich.

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL)


fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat bereits 2021 begonnen. >> Drucken


Adressaten:

Absolventen des Studienkurses

ReferentInnen:

Dr. Paul Rulands

Anmeldung:

fester Teilnehmerkreis, der Kurs hat bereits 2021 begonnen.

Zuordnung zu RS:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Sa. 15.06.2024 10:00 - 16:00 Uhr

Tagungsort:

Kath. Akademie "Die Wolfsburg", 45478 Mülheim-Speldorf

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.