Seite 1 von 2
Anmeldung möglich

Kursnummer: 24111149

Kein Weltfrieden ohne Religionsfrieden (Hans Küng)

Das Projekt Weltethos und seine religionspädagogisch-praktische Bedeutung

Der Termin kann mit der Kursleitung abgestimmt werden.

Kein Weltfrieden ohne Religionsfrieden (Hans Küng)

Sinn und Notwendigkeit des interreligiösen Dialogs sind heute angesichts der multireligiösen Lebenssituation der Menschen gerade auch in Deutschland in ihrer Notwendigkeit unbestritten. Zugleich aber wirft diese Situation die Frage auf, welche ethischen Normen und moralischen Regeln nun gelten sollen. In diesem Zusammenhang hat das Weltethosprojekt Hans Küngs große theologische, politische und auch religionspädagogische Relevanz. Im Kurs sollen zunächst Entstehung und Entwicklung dieses Projektes dargelegt und die Kernthesen erläutert werden. In einem zweiten Schritt soll dieses Projekt dann auf seine schulische Brauchbarkeit hin befragt werden, z. B. hinsichtlich der Möglichkeit eines darauf fußenden "Schulethos" und auch seiner Eignung für den Bereich des interreligiösen Lernens.

Themenschwerpunkte:
- Erstehung und Kernthesen des Projektes
- religionspädagogische Relevanz für den Bereich Schule und interreligiöses Lernen

Leitung: Dr. Paul Rulands (IfL)


Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein schulinternes Abrufangebot, welches präsentisch oder digital (Webinar) durchgeführt werden kann. >> Drucken


Adressaten:

Fachkonferenzen und andere Gruppierungen von Religionslehrer*innen der Sek I/II

ReferentInnen:

Dr. Paul Rulands

Zuordnung zu RS:

2 Lehren und Lernen

Termin:

Der Termin kann mit der Kursleitung abgestimmt werden.

Tagungsort:

präsentisch oder digital (Webinar)

Kursentgelte:

Die Höhe des Kursentgeltes kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211103

Fair statt mehr!

Informationen und Anregungen zum fairen Handel in Schule und Unterricht.

Mo. 09.09.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Fair statt mehr!

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Vom 13.-27. September finden die Fairen Wochen 2024 statt. In diesem Jahr lautet das Motto "Fair!" und im Fokus steht die Klimagerechtigkeit. Ein möglicher Anlass, sich über die Welt des Fairen Handels zu informieren und diese im Unterricht oder mit einer Aktion in der Schule aufzugreifen. Denn: Was ist eigentlich fair? Auf diese Frage weiß jeder eine Antwort, und doch geht es nicht fair zu in unserer Welt. Der Faire Handel versucht seit über 50 Jahren einen Beitrag zu leisten, dass Waren des globalen Südens auf faire und nachhaltige Weise produziert und vermarktet werden. Ein Großteil des Erfolgs aber hängt an uns Konsument*innen. Die Fortbildung möchte daher einen Einblick in die Welt des Fairen Handels und seiner Produkte geben, an ausgewählten Beispielen die Bedeutung und Notwendigkeit von Fairtrade aufzeigen und dies anhand von Materialien für schulische Projekte und Unterricht konkretisieren.

Themenschwerpunkte:
- Der faire Handel - Hintergründe und Ziele
- Produkte des fairen Handels
- Fairer Handel und Klimagerechtigkeit
- Kinderarbeit / Kinderrechte
- Ideen zum Thema für Schule und Unterricht

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religionslehre

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

Sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Frau Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 09.09.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

02.09.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211124

Die Erde - ein zerbrechliches Paradies!

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) als Thema des RU

Mo. 25.11.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Die Erde - ein zerbrechliches Paradies!

in Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Eine Ausstellung im Gasometer Oberhausen hat jüngst anhand großformatiger Fotos gezeigt: Unsere Erde ist ein Paradies - allerdings ein sehr zerbrechliches! Zudem führen die Auswirkungen der Umweltzerstörung und des Klimawandels zu einer globalen Ungerechtigkeit, die Papst Franziskus bereits 2015 in seiner Enzyklika "Laudato Si" angemahnt hat. Radikaler Protest hier, Ohnmachtsgefühl dort - wo stehe ich, wo stehen meine Schüler*innen in diesem Kontext? Ausgehend von dieser Problemlage möchte die Fortbildung Materialien zum Thema BNE und Klimagerechtigkeit vorstellen und anschließend konkrete Projektideen für mehr Nachhaltigkeit aufzeigen. Eine Anbindung an den Lehrplan ergibt sich über die Themenfelder Schöpfung (Bibel), Handeln aus dem Glauben (Ethik) oder auch (moderne) Propheten.

Themenschwerpunkte:
-BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung)
-Schöpfungsverantwortung
-Enzyklika "Laudato Si"
-17 Nachhaltigkeitsziele der UN

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religionslehre

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

Sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Frau Bettina Kluck, Kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 25.11.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

18.11.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211125

Gemeinsam - Global - Gerecht. Der Traum von einer besseren Welt.

Der außerschulische Lernort MISEREOR

Mo. 27.01.2025 16:00 - 18:30 Uhr

Gemeinsam - Global - Gerecht. Der Traum von einer besseren Welt.

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Aachen 

Wir möchten Sie einladen an einen besonderen außerschulischen Lernort: in das Haus von Misereor, dem bischöflichen Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit in Aachen.
Hier finden Sie einen Ort des Globalen Lernens, der den Traum von einer besseren Welt Realität werden lassen möchte. Mit vielen schulischen Angeboten und Aktionsideen lädt Misereor ein, im Spiegel der anderen (d.h. der Menschen aus dem Globalen Süden) und im Geist des Evangeliums das eigene Leben und Handeln zu reflektieren und gemeinsam angesichts der globalen Herausforderungen unserer Gegenwart gerecht zu gestalten.
Die Fortbildung möchte Sie daher mit Misereor und einigen seiner Angebote für die schulische Praxis vertraut machen. Nach einer kurzen Einführung, bei der sich Misereor als außerschulischer Lernort vorstellt, werden wir uns einige konkrete Materialien für die Sek. I näher anschauen und erproben, wie Globales Lernen im Religionsunterricht aussehen kann. Themen wie Nachhaltigkeit, Ernährung und Konsum spielen dabei z.B. eine Rolle. Die Anbindung an den Lehrplan ergibt sich über das Inhaltsfeld 1: Menschsein in Freiheit und Verantwortung. Schwerpunkte sind hierbei der Mensch als Geschöpf Gottes und Mitgestalter der Welt und die Verantwortung des Menschen für sich und andere aus christlicher Perspektive. Auch das Inhaltsfeld 4 spielt eine Rolle im Blick auf Misereor als Akteur der Kirche als Nachfolgegemeinschaft mit dem Schwerpunkt Formen gelebten Glaubens.

Themenschwerpunkte:
Globales Lernen
- Lebenswelten bei uns und weltweit
- Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Bildungsangebote von Misereor

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre (Bistum Aachen)


über das Bistum Aachen, Aimee Suchan-Boeffel, Aimee.Suchan-Boeffel@bistum-aachen.de >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religionslehre

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

über das Bistum Aachen, Aimee Suchan-Boeffel, Aimee.Suchan-Boeffel@bistum-aachen.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 27.01.2025 16:00 - 18:30 Uhr

Tagungsort:

Misereor Geschäftsstelle, Mozartstraße 9, 52064 Aachen

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

20.01.2025

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211127

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen.

Mo. 16.09.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Aachen 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen. Schüler*innen erleben, dass ihre eigene Lebenswelt infolge der Globalisierung und des Klimawandels in einem Netz komplexer Beziehungen verortet ist. Um sie über diese Zusammenhänge aufzuklären (Sehen), ihnen anhand verschiedener Perspektiven die Problemlage zu verdeutlichen (Urteilen) und schließlich Verhaltensoptionen aufzuzeigen (Handeln), hat das Globale Lernen (GL) inzwischen Einzug in den Schulen gehalten. Denn: Bildung ist ein maßgeblicher Faktor, um die Welt zum Guten zu verändern und Kinder und Jugendliche zukunftsfähig zu machen.
Die "Lernsnacks zum Globalen Lernen" wollen für interessierte Kolleg*innen Anregungen zu der Frage bieten, wie Globales Lernen im Religionsunterricht initiiert werden kann, welche Inhalte bearbeitet werden können und welche Methoden sich anbieten. Bewusst begrenzen wir uns auf 60 Minuten; hier wird jeweils ein Input (bis zu 45 Minuten) und Gelegenheit zu Austausch über konkrete Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht (mindestens 15 Minuten) gegeben. Die einzelnen Webinare stehen in einem thematischen Zusammenhang, eine Teilnahme an allen Terminen ist jedoch nicht zwingend. Es können auch einzelne Angebote wahrgenommen werden.

Hier die Angebote mit den Kooperationspartnern im Überblick:
16.09.24: Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen. (Bistum Aachen/KI)
23.09.24: Der Faire Handel in Schule und Unterricht (Bistum Münster)
28.10.24: Selbstwirksamkeit! Aktionsideen für die Eine Welt. (Bistum Münster)
14.11.24: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten. (Bistum Aachen/KI)
02.12.24: Exit Fast Fashion. Ein kritischer Blick in den Kleiderschrank. (Bistum Münster)
20.01.25: Problem: Planet Plastik. Was können wir tun? (Bistum Münster)
18.02.25: Perspektiven Globales Lernen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. (Bistum Aachen/KI)

Themenschwerpunkte
- Globales Lernen
- Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Lebenswelten bei uns und weltweit
- Kinder- und Menschenrechte

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre (Bistum Aachen)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religionslehre

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing
Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre

Anmeldung:

sowohl über das IfL als auch über das Bistum Aachen, Aimee Suchan-Boeffel, Aimee.Suchan-Boeffel@bistum-aachen.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 16.09.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

09.09.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211127-B

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

Fairer Handel.

Mo. 23.09.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen. Schüler*innen erleben, dass ihre eigene Lebenswelt infolge der Globalisierung und des Klimawandels in einem Netz komplexer Beziehungen verortet ist. Um sie über diese Zusammenhänge aufzuklären (Sehen), ihnen anhand verschiedener Perspektiven die Problemlage zu verdeutlichen (Urteilen) und schließlich Verhaltensoptionen aufzuzeigen (Handeln), hat das Globale Lernen (GL) inzwischen Einzug in den Schulen gehalten. Denn: Bildung ist ein maßgeblicher Faktor, um die Welt zum Guten zu verändern und Kinder und Jugendliche zukunftsfähig zu machen.
Die "Lernsnacks zum Globalen Lernen" wollen für interessierte Kolleg*innen Anregungen zu der Frage bieten, wie Globales Lernen im Religionsunterricht initiiert werden kann, welche Inhalte bearbeitet werden können und welche Methoden sich anbieten. Bewusst begrenzen wir uns auf 60 Minuten; hier wird jeweils ein Input (bis zu 45 Minuten) und Gelegenheit zu Austausch über konkrete Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht (mindestens 15 Minuten) gegeben. Die einzelnen Webinare stehen in einem thematischen Zusammenhang, eine Teilnahme an allen Terminen ist jedoch nicht zwingend. Es können auch einzelne Angebote wahrgenommen werden.
Hier die Angebote mit den Kooperationspartnern im Überblick :
16.09.24: Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen. (Bistum Aachen/KI)
23.09.24: Der Faire Handel in Schule und Unterricht (Bistum Münster)
28.10.24: Selbstwirksamkeit! Aktionsideen für die Eine Welt. (Bistum Münster)
14.11.24: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten. (Bistum Aachen/KI)
02.12.24: Exit Fast Fashion. Ein kritischer Blick in den Kleiderschrank. (Bistum Münster)
20.01.25: Problem: Planet Plastik. Was können wir tun? (Bistum Münster)
18.02.25: Perspektiven Globales Lernen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. (Bistum Aachen/KI)

Themenschwerpunkte:
- Globales Lernen
- Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Lebenswelten bei uns und weltweit
- Kinder- und Menschenrechte

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religion

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 23.09.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

18.09.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211127-C

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

Selbstwirksamkeit! Aktionsideen.

Mo. 28.10.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen. Schüler*innen erleben, dass ihre eigene Lebenswelt infolge der Globalisierung und des Klimawandels in einem Netz komplexer Beziehungen verortet ist. Um sie über diese Zusammenhänge aufzuklären (Sehen), ihnen anhand verschiedener Perspektiven die Problemlage zu verdeutlichen (Urteilen) und schließlich Verhaltensoptionen aufzuzeigen (Handeln), hat das Globale Lernen (GL) inzwischen Einzug in den Schulen gehalten. Denn: Bildung ist ein maßgeblicher Faktor, um die Welt zum Guten zu verändern und Kinder und Jugendliche zukunftsfähig zu machen.
Die "Lernsnacks zum Globalen Lernen" wollen für interessierte Kolleg*innen Anregungen zu der Frage bieten, wie Globales Lernen im Religionsunterricht initiiert werden kann, welche Inhalte bearbeitet werden können und welche Methoden sich anbieten. Bewusst begrenzen wir uns auf 60 Minuten; hier wird jeweils ein Input (bis zu 45 Minuten) und Gelegenheit zu Austausch über konkrete Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht (mindestens 15 Minuten) gegeben. Die einzelnen Webinare stehen in einem thematischen Zusammenhang, eine Teilnahme an allen Terminen ist jedoch nicht zwingend. Es können auch einzelne Angebote wahrgenommen werden.
Hier die Angebote mit den Kooperationspartnern im Überblick :
16.09.24: Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen. (Bistum Aachen/KI)
23.09.24: Der Faire Handel in Schule und Unterricht (Bistum Münster)
28.10.24: Selbstwirksamkeit! Aktionsideen für die Eine Welt. (Bistum Münster)
14.11.24: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten. (Bistum Aachen/KI)
02.12.24: Exit Fast Fashion. Ein kritischer Blick in den Kleiderschrank. (Bistum Münster)
20.01.25: Problem: Planet Plastik. Was können wir tun? (Bistum Münster)
18.02.25: Perspektiven Globales Lernen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. (Bistum Aachen/KI)

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religion

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 28.10.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

21.10.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211127-D

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

Lebenswelten bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten.

Do. 14.11.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Aachen 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen. Schüler*innen erleben, dass ihre eigene Lebenswelt infolge der Globalisierung und des Klimawandels in einem Netz komplexer Beziehungen verortet ist. Um sie über diese Zusammenhänge aufzuklären (Sehen), ihnen anhand verschiedener Perspektiven die Problemlage zu verdeutlichen (Urteilen) und schließlich Verhaltensoptionen aufzuzeigen (Handeln), hat das Globale Lernen (GL) inzwischen Einzug in den Schulen gehalten. Denn: Bildung ist ein maßgeblicher Faktor, um die Welt zum Guten zu verändern und Kinder und Jugendliche zukunftsfähig zu machen.
Die "Lernsnacks zum Globalen Lernen" wollen für interessierte Kolleg*innen Anregungen zu der Frage bieten, wie Globales Lernen im Religionsunterricht initiiert werden kann, welche Inhalte bearbeitet werden können und welche Methoden sich anbieten. Bewusst begrenzen wir uns auf 60 Minuten; hier wird jeweils ein Input (bis zu 45 Minuten) und Gelegenheit zu Austausch über konkrete Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht (mindestens 15 Minuten) gegeben. Die einzelnen Webinare stehen in einem thematischen Zusammenhang, eine Teilnahme an allen Terminen ist jedoch nicht zwingend. Es können auch einzelne Angebote wahrgenommen werden.
Hier die Angebote mit den Kooperationspartnern im Überblick :
16.09.24: Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen. (Bistum Aachen/KI)
23.09.24: Der Faire Handel in Schule und Unterricht (Bistum Münster)
28.10.24: Selbstwirksamkeit! Aktionsideen für die Eine Welt. (Bistum Münster)
14.11.24: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten. (Bistum Aachen/KI)
02.12.24: Exit Fast Fashion. Ein kritischer Blick in den Kleiderschrank. (Bistum Münster)
20.01.25: Problem: Planet Plastik. Was können wir tun? (Bistum Münster)
18.02.25: Perspektiven Globales Lernen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. (Bistum Aachen/KI)

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre (Bistum Aachen)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religionslehre

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing
Dr. Jean-Pierre Sterck-Degueldre

Anmeldung:

Sowohl über das IfL als auch über das Bistum Aachen, Aimee Suchan-Boeffel, Aimee.Suchan-Boeffel@bistum-aachen.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Do. 14.11.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

06.11.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211127-E

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

Exit Fast Fashion.

Mo. 02.12.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen. Schüler*innen erleben, dass ihre eigene Lebenswelt infolge der Globalisierung und des Klimawandels in einem Netz komplexer Beziehungen verortet ist. Um sie über diese Zusammenhänge aufzuklären (Sehen), ihnen anhand verschiedener Perspektiven die Problemlage zu verdeutlichen (Urteilen) und schließlich Verhaltensoptionen aufzuzeigen (Handeln), hat das Globale Lernen (GL) inzwischen Einzug in den Schulen gehalten. Denn: Bildung ist ein maßgeblicher Faktor, um die Welt zum Guten zu verändern und Kinder und Jugendliche zukunftsfähig zu machen.
Die "Lernsnacks zum Globalen Lernen" wollen für interessierte Kolleg*innen Anregungen zu der Frage bieten, wie Globales Lernen im Religionsunterricht initiiert werden kann, welche Inhalte bearbeitet werden können und welche Methoden sich anbieten. Bewusst begrenzen wir uns auf 60 Minuten; hier wird jeweils ein Input (bis zu 45 Minuten) und Gelegenheit zu Austausch über konkrete Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht (mindestens 15 Minuten) gegeben. Die einzelnen Webinare stehen in einem thematischen Zusammenhang, eine Teilnahme an allen Terminen ist jedoch nicht zwingend. Es können auch einzelne Angebote wahrgenommen werden.
Hier die Angebote mit den Kooperationspartnern im Überblick :
16.09.24: Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen. (Bistum Aachen/KI)
23.09.24: Der Faire Handel in Schule und Unterricht (Bistum Münster)
28.10.24: Selbstwirksamkeit! Aktionsideen für die Eine Welt. (Bistum Münster)
14.11.24: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten. (Bistum Aachen/KI)
02.12.24: Exit Fast Fashion. Ein kritischer Blick in den Kleiderschrank. (Bistum Münster)
20.01.25: Problem: Planet Plastik. Was können wir tun? (Bistum Münster)
18.02.25: Perspektiven Globales Lernen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. (Bistum Aachen/KI)

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religion

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 02.12.2024 16:30 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

25.11.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211127-F

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

Problem: Planet Plastik.

Mo. 20.01.2025 16:30 - 17:30 Uhr

Gemeinsam-Global-Gerecht - Lernsnacks zum Globalen Lernen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen. Schüler*innen erleben, dass ihre eigene Lebenswelt infolge der Globalisierung und des Klimawandels in einem Netz komplexer Beziehungen verortet ist. Um sie über diese Zusammenhänge aufzuklären (Sehen), ihnen anhand verschiedener Perspektiven die Problemlage zu verdeutlichen (Urteilen) und schließlich Verhaltensoptionen aufzuzeigen (Handeln), hat das Globale Lernen (GL) inzwischen Einzug in den Schulen gehalten. Denn: Bildung ist ein maßgeblicher Faktor, um die Welt zum Guten zu verändern und Kinder und Jugendliche zukunftsfähig zu machen.
Die "Lernsnacks zum Globalen Lernen" wollen für interessierte Kolleg*innen Anregungen zu der Frage bieten, wie Globales Lernen im Religionsunterricht initiiert werden kann, welche Inhalte bearbeitet werden können und welche Methoden sich anbieten. Bewusst begrenzen wir uns auf 60 Minuten; hier wird jeweils ein Input (bis zu 45 Minuten) und Gelegenheit zu Austausch über konkrete Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unterricht (mindestens 15 Minuten) gegeben. Die einzelnen Webinare stehen in einem thematischen Zusammenhang, eine Teilnahme an allen Terminen ist jedoch nicht zwingend. Es können auch einzelne Angebote wahrgenommen werden.
Hier die Angebote mit den Kooperationspartnern im Überblick :
16.09.24: Meine Welt - Eine Welt. Einführung in das Globale Lernen. (Bistum Aachen/KI)
23.09.24: Der Faire Handel in Schule und Unterricht (Bistum Münster)
28.10.24: Selbstwirksamkeit! Aktionsideen für die Eine Welt. (Bistum Münster)
14.11.24: Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen bei uns und weltweit. Ein Blick über den Tellerrand anhand von Lernplakaten. (Bistum Aachen/KI)
02.12.24: Exit Fast Fashion. Ein kritischer Blick in den Kleiderschrank. (Bistum Münster)
20.01.25: Problem: Planet Plastik. Was können wir tun? (Bistum Münster)
18.02.25: Perspektiven Globales Lernen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN. (Bistum Aachen/KI)

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Sekundarstufe I und II in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religion

ReferentInnen:

Dr. Michaela +Rissing

Anmeldung:

sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 20.01.2025 16:30 - 17:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

13.01.2025

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Seite 1 von 2