Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211102

Fair statt mehr!

Informationen und Anregungen zum fairen Handel in Schule und Unterricht.

Der Termin kann mit der Kursleitung abgestimmt werden.

Fair statt mehr!

Was ist eigentlich fair? Auf diese Frage weiß jeder eine Antwort, und doch geht es leider oft nicht fair zu in unserer Welt. Der Faire Handel versucht seit über 50 Jahren einen Beitrag zu leisten, dass Waren des globalen Südens auf faire und nachhaltige Weise produziert und vermarktet werden. Ein Großteil des Erfolgs aber hängt an uns Konsumentinnen und Konsumenten. Die Fortbildung möchte einen Einblick in die Welt des Fairen Handels und seiner Produkte geben, an ausgewählten Beispielen die Bedeutung und Notwendigkeit von Fairtrade aufzeigen und dies anhand von Materialien für schulische Projekte und Unterricht konkretisieren.

Themenschwerpunkte:
- Der faire Handel - Hintergründe und Ziele
- Produkte des fairen Handels
- Fairer Handel und Klimagerechtigkeit
- Kinderarbeit / Kinderrechte
- Ideen zum Thema für Schule und Unterricht

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL)


Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein schulinternes Abrufangebot, welches präsentisch oder digital (Webinar) durchgeführt werden kann. >> Drucken


Adressaten:

Lehrer*innen aller Schulformen in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und dem Fach Religionslehre

ReferentInnen:

Dr. Michaela Rissing

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Der Termin kann mit der Kursleitung abgestimmt werden.

Kursentgelte:

Die Höhe des Kursentgeltes kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Flyer

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211104

Alle Kinder haben Rechte! Bei uns und weltweit

Kinderwelten und Kinderrechte als Thema im Unterricht.

Di. 10.09.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Alle Kinder haben Rechte! Bei uns und weltweit

Am 20.09.24 ist Weltkindertag. Dieses Datum nimmt die Fortbildung zum Anlass, um einen Einblick in die Lebenswelt von Kindern bei uns und weltweit zu geben. Im Zentrum stehen dabei die Kinderrechte, die in vielen Ländern zwar verbrieft sind, aber nicht immer eingehalten werden. Im Anschluss an eine kurze allgemeine sowie biblische Grundlegung werden Materialien und Geschichten für eine konkrete Erarbeitung zentraler Kinderrechte vorgestellt. Aktionsideen, um den Weltkindertag 2024 in der Schule zu gestalten, runden die Fortbildung ab.

Themenschwerpunkte:
- Kinderrechte
- biblische Grundlegung
- Kinderwelten bei uns und in Ländern des globalen Südens
- Unterrichts- und Projektideen zum Thema

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Primarstufe und der Sekundarstufe I in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und RL

ReferentInnen:

Dr. Michaela Rissing

Anmeldung:

sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Frau Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6. Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Di. 10.09.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

02.09.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211105

Globales Lernen in der Grundschule-Die Misereor Solibrot-Aktion

Die Misereor Solibrot-Aktion

Mo. 18.11.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Globales Lernen in der Grundschule-Die Misereor Solibrot-Aktion

Ein besonderes Angebot, um das Globale Lernen lebendig und konkret in den Klassenraum zu holen, ist die Misereor Aktion Solibrot. Begleitend zu dieser Aktion bietet Misereor einen Materialordner für die Grundschule an, mit vielen Infos, Geschichten und Anregungen, um die Lebenswelten von Kindern in Ländern des Globalen Südens kennen zu lernen und selbst aktiv zu werden, sich für Kinderrechte einzusetzen und Solidarität erfahrbar werden zu lassen. In diesem Webinar werden die Aktion und der Materialordner vorgestellt und einige Materialien gemeinsam erprobt.

Themenschwerpunkte:
-Globales Lernen
-Lebenswelten von Kindern im Globalen Süden
-Bildung für nachhaltige Entwicklung
-Bildungsangebote von Misereor

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Dr. Heiko Overmeyer (Bistum Münster)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Lehrende der Primarstufe

ReferentInnen:

Dr. Michaela Rissing

Anmeldung:

Sowohl über das IfL als auch über das Bistum Münster, Frau Bettina Kluck, kluck@bistum-muenster.de

Zuordnung zu RS:

2.6. Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Mo. 18.11.2024 16:00 - 18:00 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

kein Kursentgelt

Anmeldeschluss:

11.11.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24211117

Die Zukunft beginnt jetzt!

Zugänge zum Thema Nachhaltigkeit anhand aktueller Jugendbücher.

Der Termin kann mit der Kursleitung abgestimmt werden.

Die Zukunft beginnt jetzt!

"Wer bist du in einer Welt, die keine Hoffnung mehr kennt? Vielleicht bist Du die Hoffnung selbst?" Spiegelt dieses Zitat die Lebenswelt auch Ihrer SuS wider? Das Schwanken zwischen Zukunftspessimismus und Hoffnungssehnsucht?
Anregungen, sich mit diesen Fragen unterrichtlich auseinanderzusetzen, bietet dieses Fortbildungsangebot: Der Lernbereich BNE (= Bildung für nachhaltige Entwicklung) soll ebenso eine Rolle spielen wie die Einbindung von Jugendbüchern im Deutschunterricht und anderen Fächern. Mit der Fortbildung möchten wir zum einen einführen in die Facetten, die das Thema BNE mit sich bringt, wie z.B. UN-Nachhaltigkeitsziele, Klimagerechtigkeit, globale und lokale Perspektiven und Ansätze. Zum anderen wird anhand ausgewählter Jugendbücher ein lohnender Zugang zum Thema eröffnet werden, der nicht zuletzt fächerverbindendes Arbeiten ermöglicht. Elemente der Literaturdidaktik und des Globalen Lernens greifen hierbei ineinander. Ziel ist es, nach dem Prinzip Sehen - Urteilen - Handeln die Schüler*innen einen eigenen Standpunkt entwickeln zu lassen, der trotz des zu schärfenden Krisenbewusstseins kein Ohnmachtsgefühl hervorrufen, sondern konkrete Handlungsoptionen näherbringen soll.
Die Fortbildung hat Workshop-Charakter: nach einem einführenden Teil wird an Textauszügen aus aktuellen Jugendbüchern gearbeitet, um die Lernangebote zu erproben und für die eigene schulische Praxis weiterzudenken.

Themenschwerpunkte:
-Nachhaltigkeit im Fachunterricht: Themen und Ziele
-Globales Lernen mit Jugendliteratur
-Probehandeln durch literarische Zugänge zu Nachhaltigkeitsthemen
-die eigene Position kritisch reflektieren, Haltung entwickeln
-Handlungsoptionen kreativ entwerfen

Leitung: Dr. Michaela Rissing (IfL), Karin Kottenhoff (IfL)


Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein schulinternes Abrufangebot, welches präsentisch oder digital (Webinar) durchgeführt werden kann. >> Drucken


Adressaten:

Kolleg*innen der Fächer Deutsch, Religionslehre und der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer in der Sekundarstufe I

ReferentInnen:

Dr. Michaela Rissing
Karin Kottenhoff

Zuordnung zu RS:

2.6 Lern- und Bildungsangebot

Termin:

Der Termin kann mit der Kursleitung abgestimmt werden.

Kursentgelte:

Die Höhe des Kursentgeltes kann bei der Kursleitung erfragt werden.

Fortbildungstage:

1

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Anmeldung möglich

Kursnummer: 24214008

Fortbildungsplanung: Von der Planung zum Konzept

Ein Angebot für Fortbildungsbeauftragte in Schule Fortbildung systemisch verankern, Wirkungen nachhaltig sichern

Mi. 04.09.2024 15:00 - 18:30 Uhr

Fortbildungsplanung: Von der Planung zum Konzept

Fortbildungen zu planen, gestalten und durchzuführen ist eine komplexe Aufgabe, die in einigen Schulformen von Fortbildungsbeauftragten verantwortet wird. Welches Verständnis, Rollenbewusstsein hat der/die Fortbildungsbeauftragte im System Schule, u.a. auch im Kontext des Referenzrahmens Schulqualität? Wird Fortbildung systemisch verankert und z.B. in die Schulentwicklungsarbeit direkt einbezogen? Wie kann Nachhaltigkeit von Fortbildungen erzeugt werden? Welche Aufgaben kann der/die Fortbildungsbeauftragte in der Steuergruppenarbeit übernehmen und aktiv am Prozess der systemischen Schulentwicklung mitwirken? Wie kann aus den Zielvereinbarungen der QA eine effiziente Fortbildungsplanung erwachsen und ein nachhaltiges Fortbildungskonzept gestaltet und gelebt werden? Auf der Basis einer theoretischen Grundlage werden verschiedene Formate aus der Praxis vorgestellt, reflektiert und ebenso differenzierte Strukturen für eine effiziente Arbeit des Fortbildungsbeauftragten diskutiert.

Themenschwerpunkte:
- Fortbildungsplanung, Fortbildungsbeauftragte, Fortbildungskonzept, Systemische Schulentwicklung, Qualitätsmanagement, Qualitätsentwicklung
- Systemische Schulentwicklung und Qualitätsmanagementkreislauf

Leitung: Dr. Matthias Korten (IfL)


>> Anmeldung >> Drucken


Adressaten:

Schulleitung, Steuergruppen, Schulentwicklungsgruppen, Lehrkollegien, Fachkonferenzen, Bildungsgänge, Jahrgangsteams, Ar

ReferentInnen:

Dr. Matthias Korten

Zuordnung zu RS:

5.5 Fortbildungsplanung

Termin:

Mi. 04.09.2024 15:00 - 18:30 Uhr

Tagungsort:

Webinar

Kursentgelte:

22,50 €

Anmeldeschluss:

04.09.2024

Downloads:

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.